Curvy is Sexy – mein Bericht, Teil I {Erste Eindrücke & Lieblinge: Mat, Triangle, Zizzi}

curvy_is_sexy_day1_title
Deutsch

Sooo, dann komm ich nun auch endlich mal zum Berichten. Mittlerweile konntet ihr auf einigen Blogs Eindrücke von der Fatty Fashion Week 2014 (danke Lina für diesen super Titel!) lesen… einige sind sehr positiv, einige eher ernüchternd (hier kann ich euch Katrins Bericht empfehlen) ausgefallen. Und mein Empfinden? Irgendwo dazwischen. Klar, die Plus Size Szene in Deutschland könnte so viel weiter sein – am liebsten irgendwo, wo es gar keine Grenzen zwischen Plus Size und “regulären” Linien mehr gäbe und tolle Mode in jeder Größe angeboten werden würde – aber es tut sich was! Und das finde ich gut.

English

Sooo, I finally found the time to write about the Curvy is Sexy plus size trade show I visited in Berlin two weeks ago. In the meantime you could already see impressions of the Fatty Fashion Week 2014 (thanks Lina for this much better fitting title!) on other blogs… some are very positive, some are rather sobering. And my feeling? Somewhere in between. Sure, the plus size scene in Germany could be so much more – preferably somewhere where there were no boundaries between plus-size and “regular” lines and more great fashion would be offered in any size – but at least there is some movement! And I think that’s good.

Curvy is Sexy // meine Reisegruppe

Meine Reisegruppe ♥
Bild: @linapluspunkt

My travel companions ♥
picture by @linapluspunkt

Curvy is Sexy // Selfie mit Sonja

Mit Sonja am Dienstagmorgen.
(Mein Kleid ist von Dorothy Perkins)

Sonja and I on Tuesday.
(My dress is by Dorothy Perkins)

Sonja, Lina, Michelle und ich sind bereits am Montag in Berlin angekommen und hatten sehr viel Zeit, uns gemeinsam in unsere “Oh ich bin ja so gespannt auf morgen”-Vorfreude hineinzusteigern. Ich glaub, zu den Mädels muss ich gar nicht mehr viel sagen, oder? Große Liebe jedenfalls! ♥

Hier seht ihr ein paar Eindrücke vom Dienstag auf der Curvy is Sexy:

Sonja, Lina, Michelle and I arrived in Berlin on Monday and had lots of time to tell each other how much we were looking forward to Tuesday and how excited we were. I love these girls so much! ♥

Here you can see some impressions of my Tuesday at the Curvy is Sexy:

curvy_is_sexy_day1_fashionshow_anja_gockel

Woman I Am by Anja Gockel

curvy_is_sexy_day1_fashionshow_miss_yoek

Miss Y ♥ YOEK

curvy_is_sexy_day1_fashionshow_streich

Doris Streich

curvy_is_sexy_day1_fashionshow_nosecret

Open End

curvy_is_sexy_day1_fashionshow_breakdancer

Breakdance @ Open End

curvy_is_sexy_day1_maximaJPG

Mantel von Maxima

coat by Maxima.

curvy_is_sexy_day1_zizzi

Lina in einem Mantel von Zizzi.

Lina trying on a coat by Zizzi.

Fand ich nicht so gut
  • Den Namen, örgs! Curvy ist einfach kein Synonym für Plus Size, und mir missfällt der Gedanke, dass ich nur mit meiner Figur zufrieden sein darf, wenn irgendwer sie als sexy empfindet. Außerdem wird dieser Satz oft in einem Zusammenhang verwendet, der dann schlanke, gerade gebaute Menschen angreift – auch nicht der richtige Weg!
  • Diese Hitze! Hätte irgendeine der anwesenden Firmen Fächer bedruckt und sie kostenlos unter die Leute gebracht, wäre ihr Logo auf so ziemlich jedem Bild zu sehen gewesen. Vielleicht ja ein guter Tipp für die nächste Messe im Sommer?
  • Sehr schmale Models. Ich weiß schon, dass es eben Sample-Größen gibt und Plus Size Modeling irgendwo bei Größe 40/42 anfängt… aber an ein paar dickeren Models hätte ich die Kleidungsstücke schon gerne gesehen.
  • 3/4-Hosen, Zipfeltuniken, “freche” farbenfrohe Prints – eben diese typischen Teile, die einem in den Übergrößengeschäften immer wieder vorgesetzt werden. Davon gab es einfach so unglaublich viel… aber wie ich gehört habe, verkauft sich sowas wohl am besten. Schade!
  • Standpersonal, das mir etwas von figurschmeichelnden Teilen und kaschierenden Kleidungsstücken erzählte. Neue Idee: Schmeichelt doch mal mir und geht nicht davon aus, dass ich meinen Körper verstecken möchte?!
What I didn’t like
  • The name, uah! Curvy is simply not a synonym for plus size, and I do not like the idea that you can only be happy with your body if anyone out there thinks you’resexy. In addition, this phrase is often used in a context, attacking slim, straight-built people – not the right way!
  • This heat! Had one of the companies present printed fans and given them to the people there, their logo would have been seen on just about every picture. Maybe a good tip for the next show in the summer?
  • Very slim models. I know that there are sample sizes and plus size modeling starts at size 40/42 … but I would have loved to see the clothes on a few bigger girls.
  • 3/4-pants, hiding tunics,”cheeky” colourful prints – all of these typical, boring garments we see in every plus size store. But I’ve heard these are the bestselling items… what a shame!
  • Stand personnel talking about flattering, concealing garments. New idea: Why don’t you flatter me a little and don’t immediately think that I want to hide my body?!
Fand ich richtig gut
  • Die riesige Blogger-Wiedersehens- und Kennenlernfreude! Das mit Abstand beste an diesem ganzen Blog-Ding sind einfach die unglaublich tollen Leute, die man dadurch kennenlernt. Noch schöner ist es, diese inspirierenden, wundervollen Frauen auch mal in echt in die Arme nehmen zu können. Manchmal hatte ich das Gefühl, keine 20m in einer halben Stunde gelaufen zu sein, weil ich einfach immer wieder ein neues bekanntes Gesicht entdeckt habe: die liebe Nicole zum Beispiel, Claudia, die extra aus Österreich angereist ist, Jennifer, Lisa, Yvonne und noch so viele mehr… und beim Abendessen auch noch die bezaubernde Tanja und endlich wieder Isabell, Charlotte und Jenny. Ich musste mich manchmal wirklich kneifen, um das alles zu glauben! ♥
  • Superliebes Standpersonal, das sich Zeit nimmt und einem alles zeigt… Leider keine Selbstverständlichkeit. Bei YOEK (hach, was für süßes deutsch die dort sprachen!) und Ulla Popken habe ich mich besonders herzlich willkommen gefühlt. Mir war übrigens gar nicht klar, dass es bei Ulla Popken auch Schuhe und eine Bio-Linie gibt. Muss ich mir auf jeden Fall mal näher ansehen!
  • Ein bisschen über den Tellerrand schauen. Ich klicke ja doch immer wieder auf die gleichen Shop-Seiten (hallo Dorothy Perkins, hallo Asos!) und es tut so gut, mal wieder wunderschöne neue Sachen zu entdecken. Drei meiner Lieblinge möchte ich euch mal genauer vorstellen:
What I loved
  • Huge blogger reunion and meeting joy! By far the best about this wohle blogging thing are the incredibly great people you meet. It’s even better to be able to take these inspiring, wonderful women in your arms in real life. Sometimes I walked less than 20m in half an hour, because I’ve just always found a new familiar face to say hello to: the lovely Nicole, for example, Claudia , who came all the way from Austria, Jennifer, Lisa, Yvonne and so many more… and at dinner also the enchanting Tanja and Isabell, Charlotte and Jenny. I sometimes couldn’t even believe it all! ♥
  • Super lovely booth staff that took the time and showed us everything. With YOEK and Ulla Popken I felt very welcome. I didn’t even know that there are also shoes and an organic line at Ulla Popken
  • Getting a little out of my box: I mostly visit the same shops (hello Dorothy Perkins, Asos hello!) all the time. And it feels so good to once again discover wonderful new things! Here are three of my favourites:

Mat

curvy_is_sexy_day1_matfashion03

Mat ist ein griechisches Label, das ich vorher noch gar nicht kannte. Es gab wunderschöne Print und süße Details, viel Spitze und Häkelmuster und das ganze strahlte eine richtig mitreißende, sommerliche Leichtigkeit aus. Ich bin sehr gespannt und werde Mat auf jeden Fall im Auge behalten. Einige Teile gibt es bei Navabi, hier könnt ihr euch mal durch die aktuelle Kollektion klicken:

Mat is a Greek label, which I hadn’t heard about before. There were beautiful print and sweet details, lots of lace and crochet and all of it radiated a really fantastic summery lightness. I am very excited and will definitely keep Mat in mind. Some things you can find at Navabi:

Aktuelles von mat Fashion:
Shop mat fashion:



Triangle by s.Oliver

curvy_is_sexy_day1_s_oliver_triangle02 curvy_is_sexy_day1_s_oliver_triangle01
curvy_is_sexy_day1_s_oliver_triangle03
curvy_is_sexy_day1_s_oliver_triangle04

Der Stand von Triangle by s.Oliver war der allerschönste! Er wurde offensichtlich mit viel Liebe gestaltet – sind diese Regalelemente nicht einfach wunderschön? Natürlich konnte sich auch die Mode sehen lassen und bietet im Frühjahr/Sommer 2015 unter anderem Leder mit Netzperforation, coole Denim-Teile und weiterhin schwarz/weiß-Prints. Seit ein paar Wochen besitze ich eine Leggings von Triangle und bin sehr begeistert von der Qualität, deshalb werde ich auch dieses Label weiterhin verfolgen.

The booth of Triangle by s.Oliver was the most beautiful! It was obviously designed with great attention – aren’t these shelf elements just beautiful? Of course the fashion was also impressive and offers in spring / summer 2015, among other things, leather with cutouts, cool denim pieces and black / white prints. For a few weeks I have owned leggings by Triangle and I am very impressed with their quality.

Aktuelles von Triangle:
Shop Triangle:

ShopStyle


Zizzi

curvy_is_sexy_day1_fashionshow_zizzi02_carina_behrens
curvy_is_sexy_day1_fashionshow_zizzi01
curvy_is_sexy_day1_fashionshow_zizzi03
curvy_is_sexy_day1_zizzi02

Ich glaube, Zizzi ist der große Blogger-Favorit der Curvy is Sexy. Absolut verständlich, denn das sind mit Abstand die spannendsten, stylischsten und innovativsten Kleidungsstücke, die es auf der ganzen Messe zu sehen gab. Es gab einen spannenden Material-Mix, einzigartige, großflächige Prints, abwechslungsreiche Schnitte… ach ich bin einfach begeistert! Auch der Stand war toll, man nahm sich viel Zeit für uns, wir konnten uns mit den #fashionhasnosize-Rahmen fotografieren lassen und es gab sogar noch Eis! Alles richtig gemacht, würde ich sagen.

I think Zizzi was the big blogger favourite at the Curvy is Sexy. Absolutely understandable because these are by far the most exciting, most stylish and innovative clothing that could be seen all over the show. There was an exciting mix of materials, unique, large-scale prints, varied cuts… oh I’m just thrilled! Also, their booth was great, they took plenty of time to talk to us, we could have our photos taken with the #fashionhasnosize frames and there was even ice cream! I’d say: Everything done right.

Aktuelles von Zizzi:
Shop Zizzi:



Im nächsten Beitrag berichte ich euch dann vom Junarose Blogger Brunch und von der sheego/Anna Scholz Fashion Show am Mittwoch… mein Outfit von diesem zweiten Tage der Curvy is Sexy konntet ihr hier schon sehen.

In the next part, I’m going to show you all about the Junarose Blogger Brunch and the sheego/Anna Scholz Fashion Show on Wednesday… You can already see my outfit of this day here.

Habt ihr ein paar Teile entdeckt, die euch gefallen?

Did you see some products you liked?

Katha

Curvy is Sexy // Plus Size Trade Show in Berlin {What I Wore}

Curvy is Sexy // Plus Size Outfit with a chiffon midi skirt and polkadot top
Deutsch

Da bin ich wieder. Auf der Curvy is Sexy in Berlin war es einfach wunderbar! Meine Tage bestanden aus ganz viel Gekicher mit meiner Reisegruppe Sonja, Lina und Michelle, Treffen mit einer herzallerliebsten Schulfreundin, die inzwischen in Berlin lebt, Beeindruckt- und Überwältigt-Sein von all den Eindrücken auf der Messe, ganz viel Blogfreundinnen-Wiederseh- beziehungsweise -Kennenlern-Freude und einem riesigen Glückgefühl, von so vielen tollen und inspirierenden Menschen umgeben zu sein. Ich hab euch so viel zu berichten! Leider muss das noch ein wenig warten, denn zurück im Alltag heißt gerade auch zurück mitten in der Klausurzeit – aber am nächsten Wochenende werde ich sicher etwas Zeit dafür finden.
Heute kann ich euch aber schonmal schnell mein Outfit vom zweiten Tag zeigen, von dem die bezaubernde Schlotti ein paar Bilder gemacht hat. Die Kombination habe ich mir bei diesem Look von Ashley Rose abgeschaut und mich direkt in das Shirt verliebt. Lieblingsrock dazu, fertig. Außerdem habe ich mich für flache, bequeme Schuhe entschieden, denn so ein Messe-Tag ist lang und mit ganz schön viel Stehen verbunden – außerdem wurde mir mal wieder attestiert, dass ich in echt viel größer bin als in diesem Internet und so fühlte ich mich noch mehr in meiner Entscheidung bestärkt, ha!

English

I’m back from Berlin and I had such a great time at the plus size trade show “Curvy is Sexy”. My days were filled with lots of giggles with my tour group Sonja, Lina and Michelle, dates with a dearest friend from school who now lives in Berlin, being impressed and overwhelmed by all of the impressions at the trade show, lots of reunion and introductory joy with blogging friends and a huge happiness to be surrounded by lots of gorgeous, inspiring women. I’ve got so much to tell you! Unfortunately, this will have to wait a little because being back to my daily life also means being back in the middle of the exam period – but hopefully I’ll find some time next weekend.
But today I can show you my outfit of the second day, since lovely Schlotti took some pictures of my look. I fell in love with this shirt when I saw it on Ashley Rose and added my favourite midi skirt. Also, I decided on flats, because a day at a trade show is long and requires a lot of walking around. Once again, I was told that I’m taller than I look on my pictures, so I felt validated in my choice.

Curvy is Sexy // Plus Size Outfit with a chiffon midi skirt and polkadot top
Curvy is Sexy // Plus Size Outfit with a chiffon midi skirt and polkadot top
Curvy is Sexy // Plus Size Outfit with a chiffon midi skirt and polkadot top

Auf meinen Nägeln: Essie – Mint Candy Apple* sowie floral gemusterte Water Decals.

On my nails: Essie – Mint Candy Apple* and floral water decals.

Curvy is Sexy // Plus Size Outfit with a chiffon midi skirt and polkadot top

Shirt | Dorothy Perkins {mit Herzchen* | mit Spitze*}
Rock | H&M {ähnlich*}
Schuhe | Primark {ähnlich*}

Shirt | Dorothy Perkins {with hearts* | with lace*}
Skirt | H&M {similar*}
Shoes | Primark {similar*}

SHOP THE LOOK

Habt einen schönen Sonntag!
Schaut ihr heute abend das WM-Finale? Ich bin schon ganz aufgeregt!

Have a great sunday!
Are you watching the world cup finale? Go Germany! :]

Katha

Whoopie Pies mit Honig-Frischkäse-Füllung {Eat. Eat. Love.}

whoopie_pies_honig_milchcreme01
Deutsch

Whoopie Pies – das sind weiche, lockere Doppelkekse, gefüllt mit einer feinen Creme. In meinem Fall ist in der Creme Frischkäse und etwas Honig, aber man könnte sie zum Beispiel auch mit Marshmallow Fluff füllen. In meiner Variante sind sie nicht zu süß und eigneten sich sehr gut als Reiseproviant für unseren Trip nach Berlin zur Curvy is Sexy-Messe.

English

Whoopie Pies – those are soft, fluffy sandwich biscuits filled with a fine cream. I made the cream with cream cheese and some honey, but you could also fill these with marshmallow fluff. The whoopie pies weren’t too sweet and lent themselves very well as travel provisions for our trip to Berlin for the Curvy is Sexy plus size trade show.

Zutaten (für 15-20 Stück)

Teig
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 260g Mehl
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 130 ml Buttermilch
Füllung
  • 50 ml Sahne
  • 50 ml Milch
  • 40 g weiche Butter
  • 200 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • 2 TL flüssiger Honig
  • 1 Spritzer Zitronensaft

You’ll need (for 15-20 whoopie pies)

dough
  • 125 g soft butter
  • 100 g sugar
  • 50 g brown sugar
  • 2 eggs (size M)
  • 260g flour
  • 4 tbsp cocoa powder
  • 1 tsp baking soda
  • 1/2 tsp baking powder
  • 1/2 tsp vanilla extract
  • 130 ml buttermilk
filling
  • 50 ml cream
  • 50 ml milk
  • 40 g soft butter
  • 200 g cream cheese
  • 50 g icing sugar
  • 2 tsp runny honey
  • 1 squeeze of lemon juice
whoopie_pies_honig_milchcreme02
  • Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Beide Eier unterrühren.
  • Mehl, Kakaopulver, Natron und Backpulver vermischen und unter die Zucker-Eier-Masse rühren. Nach und nach die Buttermilch und den Vanilleextrakt hinzugeben und unterrühren.
  • Den Teig etwa eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank stellen und gegen Ende dieser Zeit den Ofen auf 160° Umluft vorheizen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit zwei Esslöffeln Teigkleckse mit ausreichend Abstand setzen – ich habe immer 10 Kleckse auf einem Blech verteilt und das war ausreichend Platz. Für 8 bis 10 Minuten backen, kurz auf dem Blech auskühlen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig kalt werden lassen.
  • Für die Füllung die Sahne schlagen und die restlichen Zutaten einrühren. Jeweils zwei ähnlich große Whoopie-Pie-Hälften suchen, auf eine davon einen Klecks der Füllung geben und zusammendrücken.
  • Beat the butter with the sugar until fluffy. Stir in two eggs.
  • Mix flour, cocoa powder, baking soda and baking powder and stir into the sugar-egg-mass. Gradually add buttermilk and vanilla extract and stir.
  • Let the dough chill for about half an hour in the refrigerator and by the end of this time preheat the oven to 160 °C convection.
  • Set on a lined baking tray with two tablespoons blobs of the dough with sufficient distance – I always distributed 10 blobs on a baking sheet and that was enough space. Bake 8 to 10 minutes, let cool briefly on the sheet and allow to cool completely on a wire rack.
  • For the filling, whip the cream and stir in the remaining ingredients. Find two similar whoopie pie halves, give one of them a dollop of the filling and press together.
whoopie_pies_honig_milchcreme03

Lasst es euch schmecken!
Enjoy!

Katha

← Older posts