Browsing Category:

rezepte

Erdbeer-Cheesecake-Törtchen mit Beerendeko

In rezepte
am 21. Juni 2018
Erdbeer-Cheesecake-Törtchen mit süßer Beerendeko - Rezept auf kathastrophal.de

Vielen vielen Dank für all die lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag! ♥ Ich hatte einen schönen Tag mit ganz liebem Besuch. Meinen Geburtstagskuchen hab ich mir selbst gebacken – und weil es so gut ankam bei meinen Gästen, hab ich euch natürlich noch das Rezept für das Erdbeer-Cheesecake-Törtchen mitgebracht!
Saftiger Schokokuchen trifft leckere Erdbeercreme trifft cremigen Cheesecake (meine absolute Lieblingsschicht), aber der heimliche Star ist die Beerendeko mit Eiswaffel und Schokoguss! Die macht wirklich was her und wurde von allen bestaunt. Vor allem Lisa ist da in ihrer Begeisterung leicht eskaliert und hat direkt ein kleines Fotoshooting mit mir und dem Törtchen veranstaltet – tausend Dank für die Bilder und alles! ♥

Erdbeer-Cheesecake-Törtchen

Erdbeer-Cheesecake-Törtchen mit süßer Beerendeko - Rezept auf kathastrophal.de Weiterlesen

Bienenstich Cupcakes {Eat. Eat. Love.}

In rezepte
am 09. März 2018
http://kathastrophal.de | Bienenstich Cupcakes

Heute habe ich mal wieder ein leckeres Rezept für euch!

Die Bienenstich-Cupcakes habe ich in der aktuellen Lecker Bakery entdeckt und fand die Idee, aus dem beliebten Blechkuchen handliche Cupcakes zu zaubern, so gut, dass ich sie zum Geburtstag meines Vaters direkt nachbacken musste. Guter Plan, war super lecker!

Zutaten (für 12 Cupcakes):

    Für den Teig:
  • 175 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale von einer halben unbehandelten Zitrone
  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 g fettarmer Naturjoghurt
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
    Für die Füllung:
  • 200 g Butter
  • 160 g Marshmallow Fluff (das ist ein Marshmallow-Aufstrich – mega lecker!)
    Für das Topping:
  • 125 g Mandelblättchen
  • 100 g Zucker
  • 25 g Butter
  • 2 EL Honig
  • 4 EL Sahne
http://kathastrophal.de | Bienenstich Cupcakes
  1. Die Vertiefungen einer Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Ofen auf 150° C Umluft bzw. 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Teig: Butter, Zucker, Salz und Zitronenschale etwa 5 Minuten lang schaumig rühren. Nacheinander die Eier und Joghurt unterrühren. Gemahlene Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und unter die feuchten Zutaten rühren. In die Form geben und etwa 25 Minuten lang backen. Auskühlen lassen.
  3. Für die Füllung: Die Butter 5 Minuten lang schaumig rühren, nach und nach den Marshmallow Fluff unterrühren. Deckel der Cupcakes abschneiden, Füllung auf den Cupcakes verteilen und den Deckel wieder aufsetzen. Eine halbe Stunde lang kalt stellen.
  4. Für das Topping: Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne anrösten, herausnehmen. Zucker karamellisieren lassen und erst Butter und Honig, dann die Sahne einrühren. Kurz aufkochen lassen und Mandelblättchen untermischen. Auf den Cupcakes verteilen und trocknen lassen. Wenn die Mandelmasse zu fest wird, einfach nochmal kurz erwärmen.
http://kathastrophal.de | Bienenstich Cupcakes

Übrigens: Marshmallow Fluff habe ich bisher schon bei Rewe, im Kaufland und bei real bei den internationalen Spezialitäten entdecken können – oder natürlich einfach online bestellen (*Amazon-Partnerlink)!

Enjoy!
Lasst es euch schmecken!
English
Today I have a yummy recipe for you. I saw those Bienenstich Cupcakes in Lecker Bakery, one of my absolute favourite magazines. Bienenstich or „Bee Sting Cake“ is a very popular cake in Germany and consists of a yeast dough, a buttercream or vanilla custard filling and caramelized almonds as topping. I loved the idea of making little cupcakes based on the cake and made them for my father’s birthday. Good idea!

Here’s what you’ll need for 12 cupcakes:

    For the dough:
  • 175 g butter
  • 140 g sugar
  • 1 pinch of salt
  • freshly grated peel of half of an untreated lemon
  • 3 eggs (medium-sized)
  • 100 g low-fat natural yoghurt
  • 50 g ground almonds
  • 150 g flour
  • 2 tsp baking powder
    For the filling:
  • 200 g butter
  • 160 g Marshmallow Fluff
    For the topping:
  • 125 g flaked almonds
  • 100 g sugar
  • 25 g butter
  • 2 tbsp honey
  • 4 tbsp heavy cream
  1. Line a cupcake tin with paper liners. Preheat oven to 150° C.
  2. For the dough: Stir butter, sugar, salt and lemon zest until fluffy, about 5 minutes. Mix in the eggs and yoghurt. Mix ground almonds, flour and baking powder separately and mix with the butter-sugar-mixture. Fill in the cupcake tin and bake for about 25 minutes. Let cool
  3. For the filling Stir butter until fluffy, then gradually stir in the Marshmallow Fluff. Cut off the top of the cupcakes, place filling onto them and put the tops on again. Let cool for about 30 minutes.
  4. For the topping Roast the almond flakes in a pan without grease, then take them out. Caramelize the sugar and mix in butter and honey, then the cream. Let it boil up briefly, then mix in the roasted almond flakes. Spread on the cupcakes and let dry. If the almond-mixture gets too firm, just heat it again.

Mit dem Rezept nehme ich teil am Lieferheld Mannschaftskoch Turnier – ich würde mich sehr über deine Stimme freuen! ♥

Ofenberliner zum Valentinstag // Rezept

In rezepte
am 14. Februar 2018
Ofenberliner Rezept auf kathastrophal.de // Rezept für supersofte Berliner aus dem Ofen, gefüllt mit Marmelade und Vanillepudding

Alles Liebe zum Valentinstag! ♥ Ich mag das, die Liebe zu feiern – und klar geht das immer, aber ein kleiner Extra-Anlass schadet ja auch nicht. Vor ein paar Jahren hab ich sogar einen ganzen Sweet Table mit Herz dazu gemacht!
Sven liebt Berliner (oder Kreppel – wie heißen sie bei dir?) und ich wollte ihm gerne mal welche selbst machen. Frittiertes mag ich auch, aber selbst frittieren bekomm ich bei aller Liebe nicht hin… irgendwie bereitet mir der Geruch immer Kopfschmerzen und ich seh mich dann schon mit lauter Verbrennungen (so hab ich „nur“ das Gefäß mit den Zuckerstreuseln auf der Herdplatte geschmolzen, auch schön…). So gab es nun also diese Ofenberliner – und die sind so lecker, dass ich unbedingt das Rezept teilen muss!

Ofenberliner zum Valentinstag auf kathastrophal.de // Rezept für supersofte Berliner aus dem Ofen, gefüllt mit Marmelade und Vanillepudding

Hier kommt das Rezept für die Ofenberliner:

Weiterlesen

Geschenkideen für Foodies

In do it yourself, rezepte, shopping
am 13. Dezember 2017
Geschenkideen für Foodies - All I Want for Christmas is Food!

Heute geht es weiter mit den Geschenkideen! Nachdem es am Montag schon Tipps für Nerds und Gadget-Freaks gab, beschäftigen wir uns heute mit Geschenkideen für Foodies – also die begeisterten Köche und Hobbybäcker im Freundes- und Verwandtenkreis und alle, die gerne gut essen!
Die Ideen, die ich dir heute zeige, stammen aus der aktuellen Wochenwelt mit Lifestyle-Produkten von Tchibo, die sich allesamt super als Geschenke eignen. Ich freu mich total, für diesen Beitrag wieder mit meinem langjährigen Kooperationspartner Tchibo zusammenzuarbeiten! Schon lange vor dem Bloggen habe ich dort immer gerne eingekauft und in den wechselnden Wochenende tollen Geschenkideen entdeckt – ob für andere oder für mich 🙂
Zu den Produkten habe ich jeweils noch ein paar Ergänzungsideen, mit denen du deine Geschenke noch weiter personalisieren kannst!

Geschenkideen für Foodies - Käsebrett und Co

Das Käsebrett hat eine Schublade, in der sich das dreiteilige Käsebesteck super platzsparend verstauen lässt. Für ein schönes Geschenkeset kannst du dazu noch ein paar Sorten Käse besorgen, vielleicht noch ein paar Trauben, köstlichen Feigensenf und gerne auch noch eine Flasche Wein. Am besten so verschenken, dass ihr es auch gleich zusammen einweiht – das wird lecker!

Weiterlesen