Browsing Category:

around the world

Kleine Auszeit in Hessen: Frankenberg {Travelguide}

In around the world
am 11. März 2018
Kleine Auszeit in Hessen: Frankenberg // Travelguide mit Tipps auf kathastrophal.de

Im Februar war ich mit Sven ein paar Tage lang in Frankenberg (Eder). Wir wollten einfach eine kleine Auszeit für uns, aber nicht so weit fahren, und so wurde es ein kurzer Wellnessurlaub in Hessen.
Besonders haben wir uns ein schönes Hotel gewünscht und ich wollte auch gerne einen Pool… ausgewählt haben wir dann die Sonne in Frankenberg. Pünktlich zu unserer Abfahrt hat es auch noch ganz schön doll geschneit, vor Ort war es dann aber doch meist wirklich schön sonnig. Natürlich verrate ich dir gerne, was wir so unternommen haben und weiterempfehlen können!

Kleine Auszeit in Hessen: Frankenberg // Travelguide mit Tipps auf kathastrophal.de

Anreise

Wir sind von Wiesbaden aus mit dem Zug gefahren. Dabei muss man ein paar Mal umsteigen und ist mit Regiobahnen knapp 3 Stunden lang unterwegs. In Frankenberg selbst waren wir immer zu Fuß unterwegs – ging ganz gut, auch bei Schnee!
Auf dem Rückweg haben wir einen größeren Halt in Marburg gemacht und auch dort noch ein bisschen die Stadt erkundet.

Kleine Auszeit in Hessen: Frankenberg // Travelguide mit Tipps auf kathastrophal.de Weiterlesen

Mallorca im Oktober + Urlaubsoutfits

In around the world, Plus Size Outfits
am 24. Oktober 2017
Lohnt sich eine Reise nach Mallorca im Oktober? Pro und Kontra auf kathastrophal.de

Nach der Hochzeitsparty im September hatten Sven und ich plötzlich so viel Zeit, die vorher mit irgendwelchen Planungs- und Organisationssachen gefüllt war. Also haben wir einfach mal ein paar Reisen geplant – mit vielen Ideen, dem ganzen Oktober Zeit und nicht sooo unglaublich viel Geld (siehe Hochzeitsparty). Sven wollte (wie immer im Urlaub) ganz viel erkunden und auf Aussichtspunkte klettern und runtergucken; ich wollte vor allem ganz viel entspannen und ein bisschen in der Sonne liegen.
Da wir auch nicht ewig fliegen wollten, sind wir bei Mallorca als Reiseziel gelandet, haben die letzte Woche auf der Insel verbracht und fanden unseren Urlaub wunderschön! Vielleicht überlegt ja auch jemand von euch, ob sich eine Reise nach Mallorca im Oktober eigentlich noch lohnt – für euch hab ich heute unsere persönliche Pro- und Kontra-Liste!
Wer nur meine Urlaubsoutfits sehen will, der muss einfach zum zweiten Teil des Posts scrollen 🙂

Mallorca im Oktober – das spricht dafür

Es gibt super Angebote.
Hier gilt wie so oft: Wer zeitlich flexibel ist und außerhalb der Schulferien verreisen kann, kann so einiges sparen! Wir haben auf verschiedenen Reiseportalen Preise verglichen und Angebote verfolgt und dadurch einen super Deal für ein Hotel gefunden, das wir uns sonst sicherlich nicht so einfach hätten leisten können.

Lohnt sich eine Reise nach Mallorca im Oktober? Pro und Kontra auf kathastrophal.de

Es ist weniger überfüllt.
Ein weiterer Vorteil der Nebensaison ist es natürlich auch, dass man vor Ort ein paar weniger Menschen hat. Wir konnten zum Beispiel locker gegen Mittag zum Strand spazieren und direkt freie Liegestühle finden – hat es für uns wirklich deutlich entspannter gemacht.

Lohnt sich eine Reise nach Mallorca im Oktober? Pro und Kontra auf kathastrophal.de Weiterlesen

17 Dinge, die ich im Fläming gelernt habe {Travelguide}

17 Dinge, die ich im Fläming gelernt habe {Travelguide} - tolles Reise- oder Ausflugsziel ganz nah bei Berlin

Anfang Juni durfte ich für ein langes Wochenende in den Fläming reisen und mit einigen weiteren lieben Blogger*innen diese wunderbare Region und ihre tollen Mitmachangebote kennenlernen – als Teil des ersten Fläming-Bloggercamps, der Bloghütte im Museumsdorf Glashütte. Es waren wunderschöne, lustige, vollgepackte Tage, sowas von herzlich organisiert und ich hatte einfach so viel Spaß! ♥
In der kurzen Zeit habe ich so viel erlebt und auch so viele Bilder gemacht, dass es nun doch ein bisschen länger gedauert hat, mich zu sortieren und diesen Eintrag zu schreiben. Ich behaupte jetzt aber einfach mal, dass sich das Warten gelohnt hat und hoffe, du freust dich auch mit etwas Verspätung über meine Eindrücke – und entdeckst vielleicht sogar ein neues Reiseziel!

Welcome im Fläming. 17 Dinge, die ich im Fläming gelernt habe {Travelguide} - tolles Reise- oder Ausflugsziel ganz nah bei Berlin

Bild von Luloveshandmade.

Was ist denn… ein Fläming?

Ich hab auch erst gestaunt, als ich die Einladung im Postfach hatte. Ich bin ja nun nicht so das Geografie-Genie (beim Landeanflug auf Sizilien meinte ich etwa: „Nee, das ist doch kein Vulkan! Hier gibt’s keine Vulkane!“… ähh. ja.) und so hab ich als erstes einen Blick auf meine Kartenapp geworfen. Aha, in der Nähe von Berlin also! Wikipedia sagt:

Der Fläming ist ein eiszeitlich gebildeter Höhenzug und gleichzeitig eine historisch gewachsene Kulturlandschaft im südwestlichen Brandenburg und östlichen Sachsen-Anhalt.
Da war ich doch schon etwas schlauer. In meiner Einladungsmail stand auch noch:
Es ist an der Zeit, dass auch die digitale Welt es erfährt: Der Fläming ist nicht nur für Wanderer, Radfahrer, Skater und nach Entschleunigung suchende Großstädter ein lohnenswertes Reiseziel, sondern auch ein echtes Juwel für junge Reisende und Kreative! [… Es] erwarten Dich vier Tage voller Kreativität, Genuss, Handwerk sowie Kunst und Kultur in einer der schönsten Regionen Brandenburgs.
Na wenn das nicht spannend klingt! Wer jetzt auch neugierig ist: Auf der Seite des Tourismusverbands gibt es noch viel mehr Infos über den Fläming. Oder natürlich auch gleich hier im restlichen Blogpost!

… und das hab ich im Fläming so gelernt:

Glas im Fläming. 17 Dinge, die ich im Fläming gelernt habe {Travelguide} - tolles Reise- oder Ausflugsziel ganz nah bei Berlin Weiterlesen

Lost Places: Die Verbotene Stadt Wünsdorf {+Outfit}

Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)

Lost Places bzw. Abandoned Places finde ich total faszinierend: Diese heruntergekommenen, verlassenen Orte wirken immer so geheimnisvoll und ganz besonders sphärisch auf Fotos. Manches liegt herum, als hätten hier gerade noch Menschen gelebt und die Gebäude genutzt. An anderen Stellen sieht man dagegen, wie der Zahn der Zeit an den Gebäuden nagt – der Putz bröckelt ab, dicke Staubschichten haben sich gebildet und hinter der nächsten Tür kann dich auch mal ein Tierskelett überraschen…
Total spannend – fast zu spannend für mich! Ich überlege ja manchmal schon, ob ein Film oder eine Serie mit FSK 16 zu hart für mich ist… Allein hätte ich mich also niemals in ein solches verlassenes Gebäude reingetraut. Auch irgendwo verbotenerweise einzusteigen wäre für mich eindeutig zu viel Nervenkitzel. Dennoch finde ich das alles total interessant und bewundere schon lange die Bilder von solchen Lost Places auf anderen Blogs! So habe ich mich riesig gefreut, dass einer der Programmpunkte unserer Fläming-Bloggerreise (von der ich bald noch viel mehr berichten werde!) eine Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf sein sollte!

Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)
Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)
Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)
Weiterlesen