One Shoulder Dress // Plus Size Outfit

In Plus Size Outfits
am 07. Juli 2019
One Shoulder Dress Plus Size Outfit - kathastrophal.de

Heute gibt es mal wieder ein schickeres Outfit: Das Kleid und die Schuhe (mit Glitzerabsatz!) trug ich neulich auf einer Feier zum 30. Geburtstag eines lieben Freundes. Außerdem dann noch ein Paar flache Wechselschuhe… eine Party, bei der eher gestanden wird + hohe Schuhe schaff ich einfach nicht mehr ganz so lang. Eventuell war ich ein bisschen overdressed: Auf der Einladung war ein Foto des Geburtstagskindes im Anzug und ich hab mich mal daran orientiert.
Aber hey, ich sag mir da immer: lieber overdressed als langweilig! Außerdem gibt es doch eh meistens nicht ganz so viele Gelegenheiten, mal etwas ein bisschen Schickeres zu tragen… mein One Shoulder Dress* hatte so nun endlich mal seinen gebührenden Auftritt! Aktuell liebe ich diese Farbe und Faltenoptik einfach so sehr! Übrigens, wenn euch nur der Stil gefällt, ihr aber mit der Farbe nichts anfangen könnt: Es gibt das Kleid beziehungsweise ein ganz ähnliches auch in anderen Farben und Mustern. Ich hatte mir zunächst auch noch eine Maternity-Version bestellt, aber das „normale“ Curve-Kleid saß an mir einfach ein bisschen besser – wobei ich diese Variante* mit zwei Ärmeln auch total schön finde! Unten bei den Outfitdetails hab ich euch einige Alternativen verlinkt.

One Shoulder Dress Plus Size Outfit - kathastrophal.de Weiterlesen

Hallo Juli!

In Lifestyle
am 03. Juli 2019

Hallo Juli! Krass, schon wieder ein halbes Jahr vorbei… Die Zeit vergeht grad echt so schnell, vor allem, wenn man wie ich grad in Wochen zählt (Hallo 30. Woche! Soo krass!)
Hier sind meine Juni-Highlights und ein paar Juli-Pläne:

Das war los im Juni:

♥ Es gab ein paar sehr schöne Bloggertreffen: Mal wieder einen #rheinmainblogger-Stammtisch und beim Wilhelmstraßenfest hat Evi von Mrs Greenhouse einen tollen Flowercrown-Workshop gehalten. Bei Sabine von Held am Herd gibt es einen schönen Bericht.

Weiterlesen

DIY: Tasche verzieren im Festival-Look + Giveaway

In do it yourself
am 30. Juni 2019
DIY: Tasche verzieren im Festival-Look + Giveaway

Schöne Tage mit ganz viel Sonnenschein werden durch coole Open-Air-Musik gleich noch viel schöner… deswegen bedeutet Sommer auch immer Festival-Zeit! Früher war ich da auch echt viel unterwegs und hab jeden Sommer mindestens ein Festival mitgenommen. Inzwischen kann ich mir zwar Entspannenderes vorstellen, als auf einem Zeltplatz mit sooo vielen Leuten zu nächtigen, Live-Musik unter freiem Himmel und der lässige Festival-Style gehen aber nach wie vor gut.
Ich zeig euch heute, wie ihr eine Tasche ganz einfach im Festival-Look verzieren könnt – und damit ihr das direkt auch ausprobieren könnt, darf ich einige Stifte-Sets mit den PILOT PINTOR Markern verlosen, die auf so ziemlich jedem Untergrund halten! Bei PILOT Kreativ gibt es außerdem auch ein großartiges Gewinnspiel, mit dem ihr euren nächsten Festivalbesuch noch cooler gestalten könnt… dazu gleich mehr!

Das hab ich verwendet für meine Tasche im Festival-Look:

DIY: Tasche verzieren im Festival-Look + Giveaway
  • eine Tasche (meine ist aus Polyester – schau am besten mal vorher an einer unauffälligen Stelle, wie das mit deinem Material so klappt)
  • diverse Spitzen-Vorlagen als Inspiration (einfach mal googlen… oder natürlich Spitzenstoff verwenden)
  • PINTOR-Marker in verschiedenen Farben und Strichstärken
  • einen Quasten-Kettenanhänger

Kennst du schon die PILOT PINTOR Marker?

DIY: Tasche verzieren im Festival-Look + Giveaway

Mit den PINTOR Kreativmarkern lassen sich die unterschiedlichsten Oberflächen bemalen und beschreiben: zum Beispiel Papier, Holz, Glas, Keramik, Kunststoff, Metall, Stoff … auch poröse und dunkle Oberflächen! Es gibt vier Strichstärken (EF, F, M und B) und 24 verschiedene Farben. Ich liebe besonders das Pastell-* und das Metallic-Set* – besonders gerne hab ich aber auch einfach die weißen Stifte benutzt. Ein richtig schön deckendes Weiß gibt es ja gar nicht mal so oft!

Weiterlesen

Rund um den Gardasee: schöne Ausflugsziele

In around the world
am 26. Juni 2019
Rund um den Gardasee: schöne Ausflugsziele - Tipps auf kathastrophal.de

Puuh, ist das heiß gerade… da tut es doch ganz gut, viele Bilder von einem wunderschönen See und ganz viel kühlendem Wasser anzusehen. Klar, reinspringen wäre noch eine ganze Ecke wohltuender!
Bei unserem Italien-Urlaub Anfang Mai haben wir den längsten Abschnitt am Gardasee verbracht. Vier Tage reichen natürlich längst nicht aus, um alles zu entdecken – aber ein paar schöne Eckchen haben wir doch besucht und können diese von ganzem Herzen weiterempfehlen (oder auch nicht, dazu gleich mehr). Vielen lieben Dank auch für all die tollen Tipps während unseres Urlaubs bei Instagram! ♥

Rund um den Gardasee: schöne Ausflugsziele - Tipps auf kathastrophal.de

Gardasee: Allgemeine Tipps

Unser Hotel war in Arco – das fanden wir super als Ausgangspunkt!
Wir waren mit dem Auto unterwegs. Anstelle der kostenpflichtigen Autobahn haben wir einfach die Landstraßen benutzt und konnten so direkt am Gardasee selbst entlang fahren und dabei immer eine tolle Aussicht genießen.
Hat es uns irgendwo besonders gefallen, haben wir einfach kurz einen Parkplatz gesucht und sind ganz spontan ausgestiegen. Die meisten Parkplätze kosten etwas, aber besonders rund um Kirchen konnten wir auch oft eine kostenlose Parkmöglichkeit entdecken.
Unsere Reisezeit Anfang Mai fanden wir auch ganz gut… im Sommer hätten wir bestimmt viel seltener unsere Ruhe gehabt und einige Orte weniger genießen können. So war eben auch mal ein Regentag dabei… aber meistens war es doch schön angenehm warm!

Rund um den Gardasee: schöne Ausflugsziele - Tipps auf kathastrophal.de Weiterlesen