Browsing Category:

do it yourself

„Hello World“ Babybody besticken DIY

In do it yourself, Oh Baby
am 22. November 2019
Hello World - Babybody besticken DIY Tutorial

Unser Oskar ist ja ein kleines Nerd-Baby… Sven und ich kennen uns aus dem Medieninformatik-Studium und haben auch ganz viele Informatiker-Freunde. Klar, dass bei der Babyparty einige Bodys mit entsprechenden Inhalten bemalt wurden und eines von Oskars allerersten Büchern HTML for Babies* war. Ich wollte auch schon vor seiner Geburt gerne für ein passendes Outfit sorgen und hab mich daher dazu entschieden, einen Body für ihn zu besticken.
„Hello World“ gibt man üblicherweise als allererstes auf der Konsole aus, wenn man eine neue Programmiersprache lernt – so bekommt man schon ein ganz grobes Gefühl für die Syntax und ein bisschen Beruhigung. Schließlich hat man schon die erste Ausgabe geschafft, sooo schwer kann der Rest dann ja auch nicht mehr sein… Ist doch auch ziemlich gut als erste Botschaft: „Hallo Welt – hier bin ich jetzt!“.
Selbstverständlich könnt ihr auch mit einer anderem Phrase oder einem ganz anderen Motiv euren Babybody besticken! Ich zeig euch einfach mal, wie ich vorgegangen bin.

Das brauchst du:

Hello World - Babybody besticken DIY Tutorial
  • einen Babybody. Am besten eignet sich ein Wickelbody, bei dem der Stoff vorne doppelt liegt (wie aus diesem Set*)… Ansonsten könntest du zum Beispiel noch etwas von hinten aufbügeln!
  • Stickgarn
  • einen kleinen Stickrahmen
  • Sticknadel
  • Ich hab mir dieses Stickset* bestellt, da war direkt alles dabei.

  • wasserlösliches Stickvorlagen-Papier* (eigentlich zur Verstärkung gedacht… aber man kann es auch ganz einfach bedrucken. Super praktisch!)
Weiterlesen

DIY Baby Mobile mit Mond, Sternen und Wolken {mit Vorlage}

In do it yourself, Oh Baby
am 03. Oktober 2019
DIY Baby Mobile mit Mond, Sternen und Wolken {mit Vorlage}

Die letzte Zeit vor Oskars Geburt war ich dann doch ein bisschen ungeduldig und rastlos. Da wir seit der Babyparty eigentlich fertig waren mit den Umräumarbeiten in unserer Wohnung, die wir uns noch für die Zeit vor der Geburt vorgenommen hatten, hat sich in den letzten Tagen und Wochen doch etwas Unruhe eingestellt. Die lässt sich ja leicht beheben, in dem noch ein bisschen was gebastelt wird… daher haben Lisa von mein feenstaub und ich uns in der Woche vor der Geburt dieses DIY Baby Mobile für den Kleinen vorgenommen. Ich liebe die Kombi aus den verschiedenen Blautönen mit Gold und Silber so sehr!
Als wir es auf Instagram gezeigt haben, haben sich einige ein Tutorial gewünscht… daher folgt das nun direkt! Eigentlich wollte ich den Post ja schon vor der Geburt fertig haben, aber so ganz klappt das halt doch nie mit den Plänen…

DIY Baby Mobile mit Mond, Sternen und Wolken {mit Vorlage}
DIY Baby Mobile mit Mond, Sternen und Wolken {mit Vorlage}
Weiterlesen

#naehdirwas Zwischenstand – Mehr Tiefe: Stoffe mit Struktur

In #naehdirwas
am 15. September 2019
#naehdirwas Zwischenstand - Mehr Tiefe: Stoffe mit Struktur

Wir starten in eine neue Runde #naehdirwas – der Mitnähaktion von Lisa von mein feenstaub, Jenni von KuneCoco und mir! Das Thema für September/Oktober 2019 mag ich sehr – es lautet: Mehr Tiefe – Stoffe mit Struktur. Da bin ich schon total gespannt, wie das umgesetzt wird… es gibt ja so viele Stoffe, die dazu passen! Cord, Steppstoffe, alles mit einem eingearbeitetem Muster, Strick, Samt, und und und. Da fällt uns doch sicher so einiges ein!

Mein Zwischenstand

Ich bin im Moment noch so ein bisschen auf Ideensuche. Als kleine zusätzliche Challenge hab ich mir vorgenommen, keinen neuen Stoff zu kaufen. Aus nicht strukturiertem Stoff lässt sich ja auch was mit Tiefe und Struktur machen: zum Beispiel, indem man Muster hineinnäht oder auch Applikationen hinzufügt.

Weiterlesen

Unsere (Last-Minute-) Babyparty

In do it yourself, Oh Baby
am 04. September 2019
Unsere entspannte Babyparty - ein paar Tipps und Spiel-Ideen

Na gut: Wie Last Minute die Party nun wirklich war, können wir natürlich erst sagen, wenn der kleine Mann dann auch da ist… aber es war schon so ziemlich auf den letzten Drücker. Ich würd auch sehr empfehlen, das Ganze etwas früher einzuplanen! Ich bin ja echt noch ziemlich fit, aber das ist auch nicht immer so und auch so hatte ich die ganze Zeit schon die Vorstellung, dass genau in der Nacht davor die Wehen starten und wir allen absagen müssen. Zum Glück war es nun nicht so und wir konnten noch schön feiern! Tatsächlich war der Babyparty-Tag selbst für uns dann auch viel entspannter als die Tage zuvor, an denen wir noch die Wohnung hergerichtet haben.

Unsere entspannte Babyparty - ein paar Tipps und Spiel-Ideen

Unser Plan für die Babyparty

Wir hatten einige Dinge im Kopf, die wir auf keinen Fall wollten: eine reine Mädelsparty zum Beispiel, peinliche Spiele (Schokoriegel in Windeln oder sowas), eine riesige Geschenkeschlacht und himmelblaue „It’s a Boy“-Dekopakete* – wem so etwas gefällt, nur zu! Wir hätten uns damit einfach nicht so wohlgefühlt.
Stattdessen wollten wir vor allem gerne ganz entspannt Zeit mit einigen unserer Liebsten verbringen und gemeinsam ein bisschen Vorfreude auf unser Baby zelebrieren. Dazu gab es mal wieder einen Brunch. Meine Geschwister hatten dafür gebacken und meine Eltern waren schon am Vortag angereist und haben uns beim Vorbereiten und hübsch Anrichten geholfen – das war toll, allein wäre das doch ein bisschen stressiger geworden. Danke! ♥
Außerdem haben wir uns noch ein paar Aktivitäten-Stationen überlegt. Die stelle ich euch hier mal vor: (Übrigens hab ich die erklärenden Schilder erst ganz kurz, bevor die ersten Gäste eintrudelten, noch schnell geschrieben – mit ein bisschen mehr Organisation könntet ihr die auch noch hübscher lettern!)

Schöne Babyparty-Spiele und Aktivitäten

Blick in die Zukunft: Unser Tippspiel

Weiterlesen