Ultra Violet – Pantone Farbe des Jahres 2018 #naehdirwas Plus Size Outfit

In #naehdirwas, Plus Size Outfits
am 18. Februar 2018
Plus Size Outfit für #naehdirwas mit selbstgenähtem Kleid in Ultra Violet, der Pantone Farbe des Jahres 2018

Los geht’s mit der ersten Ergebnis-Runde von #naehdirwas 2018! Nachdem es schon so viele spannende Einträge in unserem Link-Up beim Zwischenstand gab, freu ich mich nun noch viel mehr darauf, heute und in den nächsten Tagen die fertigen Nähprojekte zum ersten Thema „Ultra Violet – yay or nay?“ bewundern zu dürfen!
Ich gehöre eindeutig zur YAY-Fraktion, denn ich liebe lila und hab mir deshalb kurzerhand ein Kleid genäht, bei dem die Pantone Trendfarbe des Jahres ganz alleine glänzen darf. Ich mag mein neues Kleid sehr und werde es sicherlich noch oft tragen smile Nächstes Mal gibt es dann vielleicht einen weniger bügelintensiven Stoff – und hoffentlich auch wieder Fotos mit Lisa (obwohl Sven das auch super gemacht hat – dankeee! ♥). Vielleicht schaffen wir ja sogar wieder Teamfotos gemeinsam mit Jenni? Nun bin ich auf jeden Fall gespannt, was die beiden und all unsere lieben Mitnäherinnen heute zeigen! Weiter unten im Beitrag findest du das Link-Up mit allen Februar-Nähprojekten für #naehdirwas! smile

Plus Size Outfit für #naehdirwas mit selbstgenähtem Kleid in Ultra Violet, der Pantone Farbe des Jahres 2018 Weiterlesen

Ofenberliner zum Valentinstag // Rezept

In rezepte
am 14. Februar 2018
Ofenberliner Rezept auf kathastrophal.de // Rezept für supersofte Berliner aus dem Ofen, gefüllt mit Marmelade und Vanillepudding

Alles Liebe zum Valentinstag! ♥ Ich mag das, die Liebe zu feiern – und klar geht das immer, aber ein kleiner Extra-Anlass schadet ja auch nicht. Vor ein paar Jahren hab ich sogar einen ganzen Sweet Table mit Herz dazu gemacht!
Sven liebt Berliner (oder Kreppel – wie heißen sie bei dir?) und ich wollte ihm gerne mal welche selbst machen. Frittiertes mag ich auch, aber selbst frittieren bekomm ich bei aller Liebe nicht hin… irgendwie bereitet mir der Geruch immer Kopfschmerzen und ich seh mich dann schon mit lauter Verbrennungen (so hab ich „nur“ das Gefäß mit den Zuckerstreuseln auf der Herdplatte geschmolzen, auch schön…). So gab es nun also diese Ofenberliner – und die sind so lecker, dass ich unbedingt das Rezept teilen muss!

Ofenberliner zum Valentinstag auf kathastrophal.de // Rezept für supersofte Berliner aus dem Ofen, gefüllt mit Marmelade und Vanillepudding

Hier kommt das Rezept für die Ofenberliner:

Weiterlesen

Hallo Februar! + 5 Fakten über mich

In life & other beautiful things
am 06. Februar 2018

Hui, da sind wir schon mitten im Februar! Höchste Zeit, euch zu verraten, was ich diesen Monat so vorhabe, was im Januar toll war + 5 Fakten über mich zu teilen!

Das war toll im Januar:

♥ Der Besuch auf der Creativeworld und Paperworld war klasse! Gemeinsam mit Lisa hab ich kurz die Trendschau begutachten können, danach war ich bei einem coolen Handlettering-Workshop und habe superviele liebe Bloggerinnen (wieder)getroffen und habe hinter noch ein paar Stände besucht. Ein ganz toller Tag – mehr Fotos und ein ausführlicherer Bericht folgen bald!

♥ Außerdem kam die liebe Lu ebenfalls zur Creativeworld und hat dann zum ersten Mal eine Nacht bei Sven und mir in Wiesbaden verbracht, bevor wir am nächsten Tag gemeinsam nach Berlin gefahren sind. Dort hatte ich nämlich ein Fotoshooting beim SisterMag (die Ergebnisse gibt es dann in der Februarausgabe, Mitte des Monats), hab bei einer lieben Freundin übernachtet und am nächsten Tag auch noch kurz Jenni und Kathrin getroffen – ganz schön viel Action und liebe Leute für nicht mal 24 Stunden in Berlin!

♥ Neben den üblichen Spieleabenden, Filmen/Serien auf dem Sofa und Treffen mit Freunden gab es auch mal wieder ein paar ungewöhnlichere Abendaktivitäten für uns: Wir waren mal wieder beim Improtheater, bei einem spannenden Duell von unseren Local Heroes Für Garderobe keine Haftung und dem Münchner Team vom Fastfood Theater. Ich hab natürlich wieder Tränen gelacht!
Wenig später stand dann Reel Rock an, wo wir vier spannende Kletterfilme gesehen haben. Ich hab ja einige kletterbegeisterte Freunde, die das ganze auch angeleiert haben – aber auch für uns, die damit keine eigenen Erfahrungen haben, war das wirklich superspannend und beeindruckend!

5 Fakten über mich

Bei Instagram wurde ich auch mal wieder getaggt, 5 Fakten über mich zu teilen – und ich dachte, ich halte die auch hier mal fest. Also kommen hier ein paar Dinge, die du vielleicht noch nicht über mich wusstest:

  • 1. Wer mich nur aus diesem Internet kennt, schätzt mich meistens deutlich kleiner (ich bin 1,76m groß) und viel ordentlicher ein, als ich es bin. Tatsächlich hab ich ganz große Probleme, Ordnung zu halten und geb mir große Mühe, gegen meine Chaos-Tendenzen anzukämpfen. Sven wurde letztens mal gefragt, was ich besonders gut kann, und nannte mein Talent, Klamotten auch in unübersichtlichsten Haufen zu finden. 🤓 Genug gesagt… .
  • 2. Ich war mal – zusammen mit Freundinnen aus der Heimat – Komparsin in einem Kinofilm. Wir durften im Ludwigsburger Breuningerland Rolltreppen fahren und über einen Parkplatz laufen – das war wirklich aufregend! Der Film hieß „Reine Geschmackssache“* und es haben unter anderem Edgar Selge, Florian Bartholomäi und Roman Knižka mitgespielt… und eben wir 😅
  • 3. Was ich echt so überhaupt gar nicht mag:
    • Kaugummi (sehen, riechen, schmecken, reintreten – uagh!)
    • Wenn man Sport als Zuschauer sieht und über die Mannschaft, die man so verfolgt, sagt: „WIR haben gewonnen/verloren/ …“🤨
    • „Schatz“ als Kosename (darf allerhöchstens mein Opa zu mir sagen)
  • 4. Als ich noch jünger war (so um die 20 glaube ich), hatte ich eine ziemlich ausführliche Liste von Kriterien, die mein Zukünftiger mal erfüllen sollte. Darunter waren lauter wichtige Punkte wie „besitzt einen Plattenspieler“, „ist begeisterungsfähig“, „hat dunkle Locken“ und natürlich „sagt nicht ‚Schatz'“. Irgendwann wurde mir dann zum Glück bewusst, dass Liebe ein bisschen anders funktioniert… (an der Begeisterungsfähigkeit halte ich aber noch fest! 💕)
  • 5. Gruselige Sachen vermeide ich tunlichst. Ich hab vielleicht zwei Horrorfilme in meinem Leben geschaut und an beiden noch zu knabbern. 😱
    Ich hatte auch von Harry Potter Albträume und hab bei Fluch der Karibik meiner Freundin fast die Hand zerquetscht, als plötzlich so ein Affenskelett aufgetaucht ist. Als wir im Disneyland waren, hat es auch einige Zeit gedauert, bis ich mich überwinden konnte, durch einen dunklen Gang zu gehen. (Die Attraktion wird schon ganz kleinen Kindern empfohlen🙈)

Und das steht im Februar noch so an:

♥ Am 14. Februar ist Valentinstag! Ich mag diesen Tag ja sehr und freu mich über all das Pink und die Herzchen überall. An dem Abend selbst sind wir zu einer Geburtstagsparty eingeladen, aber etwas mehr Romantik an den Tagen drumherum lässt sich bestimmt unterbekommen!

♥ Ziemlich sicher sogar, denn Sven und ich fahren für ein verlängertes Wochenende zusammen weg. Nicht weit, aber dafür in ein hübsches Hotel – ich freu mich schon sehr auf etwas Entspannung zusammen!

♥ Einige Geburtstage – fast jedes Wochenende gibt es eine Party! War mir gar nicht so richtig bewusst, dass so viele unserer Freunde im Februar Geburtstag haben. Aber die sollen natürlich alle ordentlich gefeiert werden!

♥ Außerdem mache ich bei einer coolen Instagram-Aktion von LEICHT&CROSS mit: Es geht um lauter Wohlfühlmomente im Februar. Also am besten @kathastrophal und dem Hashtag #wiehappybistdudenn folgen, wenn du nichts verpassen möchtest smile

Foto: Lisa // mein feenstaub ♥ // Outfitdetails hier.

Was hast du für den Februar so geplant?

Katha

Streifenshirt & Jeans // Plus Size Outfit mit MIAMODA

In Plus Size Outfits
am 31. Januar 2018
Plus Size Outfit mit Kleidung von MIAMODA: Streifenshirt & Jeans

Heute gibt es einen neuen Plus Size Outfitpost: Dieses Mal mit Kleidung, die ich mir bei MIAMODA* aussuchen durfte. Weil es in letzter Zeit für meinen Geschmack schon genug winterliche Outfits mit Mantel und Co gab, habe ich mich bei meiner Auswahl auf Teile beschränkt, die schon für den Frühling geeignet sind – und ich hoffe sehr, dass wir auch in absehbarer Zeit die passenden Temperaturen dafür bekommen!
Wie immer, wenn ich mit einer Firma für einen Beitrag auf meinem Blog zusammenarbeite, behalte ich mir dabei vor, mir die Kleidung selbst aussuchen zu dürfen – ich möchte euch schließlich nur Sachen zeigen, die auch wirklich meinem Geschmack entsprechen! Eine lässige Jeans geht natürlich immer gut. Auch das gestreifte Shirt wäre auf jeden Fall in meinem Warenkorb gelandet, das entspricht wirklich ganz genau meinem Beuteschema: Ich liebe die Farbkombi mit grau, rosa und dem tollen Blauton… und Streifen trag ich auch einfach total gerne! Sicherlich werden da wieder Stimmen kommen, dass Streifen bei dicken Frauen gar nicht gehen {Elli hat übrigens gerade einen mega guten Post zu den Standardfloskeln in den Kommentarspalten geschrieben – ich musste so lachen und mitnicken! ♥} – aber mein Bauch ist auch so da (und tatsächlich nicht erst durch das Tragen von Querstreifen entstanden! Kaum zu glauben!) und ich kleide ihn einfach lieber in Sachen, die mir richtig gut gefallen, als in welchen, die als „vorteilhaft“ bezeichnet werden.

Plus Size Outfit mit Kleidung von MIAMODA: Streifenshirt & Jeans

Zu Jeans und Shirt trage ich eine wunderbare Kette von Rasmussons, die mir Lisa zu Weihnachten geschenkt hat. Mit der Farbkombi Rosa und Anthrazit und vor allem dem schwarz-weißen Punktemuster passt sie bei mir zu fast allem und ich trage sie gerade wirklich ständig! Meine weißen Sneaker sind zwar inzwischen schon ein bisschen älter, aber die Regenbogen-Schnürsenkel in Pastelltönen* machen sie zu echten Lieblingsschuhen!

Weiterlesen