DIY Emoji Ostereier aus Fimo

In do it yourself
am 23. März 2017
DIY Tutorial für Emoji Ostereier aus Fimo

Heute gibt es hier mal eine neue Do-it-Yourself-Idee: und zwar eine kleine Osterbastelei – Emoji Ostereier!
Vor zwei Jahren hab ich die coolen Emoji Easter Eggs von Studio DIY entdeckt und bin noch immer super begeistert von der Idee. Da ich aber eigentlich nie Eier bemale und lieber etwas permanenteres wollte, habe ich mir diese Variante aus Fimo überlegt – einmal gebastelt, lassen die sich jedes Jahr wieder einsetzen. So kann ich auch meine Lieblings-Emojis behalten beziehungsweise wiederbeleben, bevor wieder ein Update alles ändert. Ich trauere ja dem verlegenen Grinsen noch immer hinterher… klar, dass ich auch ein Ei so gestalten musste!

Tutorial: DIY Emoji Ostereier aus Fimo

DIY Tutorial für Emoji-Ostereier aus Fimo Du brauchst:
  • gelben Fimo (ich habe diesen* und diesen* komplett verwendet)
  • einen Eier-Ausstecher (zum Beispiel diesen*)
  • einen Acrylroller (gibt es hier*)
  • ein Messer
  • geeignete, wischfeste Stifte (zum Beispiel Glanzlack-Marker)
  • evtl Klarlack
  • Backpapier
DIY Tutorial für Emoji Ostereier aus Fimo

So bin ich vorgegangen: Zunächst habe ich den Fimo etwa 0,3cm dick ausgerollt und die Eier ausgestochen. Ich hatte zwei verschiedene Gelbtöne und habe jeweils ein paar Eier ausgestochen und dann die Reste miteinander verknetet und daraus noch weitere Eier gemacht. Diese haben so einen leicht marmorierten Effekt, auch ganz hübsch!
Teilweise habe ich noch ein Loch oben in die Eier gebohrt. Dazu kannst du zum Beispiel ein Lochwerkzeug benutzen oder wie ich einen Strohhalm.
Jetzt im vorgeheizten Backofen bei 130°C etwa 20 Minuten lang backen und anschließend auskühlen lassen.
Lieblings-Emojis aussuchen und passend Gesichter aufmalen und gut trocknen lassen. Wenn du möchtest, kannst du sie noch mit Klarlack oder Lackspray fixieren.

DIY Tutorial für Emoji-Ostereier aus Fimo

Mit den fertigen Anhängern kannst du Geschenke verzieren und die restlichen Emoji-Ostereier zum Beispiel als Tischdekoration verwenden.
Psst: Kein Bock auf Ostern und Eier? Dann stich doch einfach nur Kreise aus! smile

DIY Tutorial für Emoji-Ostereier aus Fimo KathaGanz viel Spaß beim Nachbasteln!

Pastell-Hölle – Outfit mit Kleid Lilou #naehdirwas

In #naehdirwas, Plus Size Outfits
am 19. März 2017
Plus Size Outfit mit Kleid Lilou von Tilly and the Buttons #naehdirwas

Yeah, auf diesen Post habe ich mich schon lange gefreut: Das #naehdirwas-Thema im März ist perfekt frühlingstauglich, ich habe zum ersten Mal gemeinsam mit meinen beiden Mitorganisatorinnen Lisa und Jenni Fotos gemacht und ich bin total glücklich mit meinem Kleid Lilou!
So früh war ich auch noch nie dran für ein #naehdirwas- (bzw. auch früher #DIYyourCloset-) Projekt: Wir haben die Fotos bereits letzten Samstag aufgenommen und ich war am Freitag (also vor über einer Woche, hui!) schon fertig! Große Leistung für Miss Last Minute hier.
Es hat mich wirklich riesig gefreut, dass Jenni extra deswegen aus Düsseldorf zu uns kam und wir gemeinsam einen tollen Tag in Wiesbaden und Mainz verbracht haben. Das müssen wir unbedingt wiederholen! ♥

Plus Size Outfit mit Kleid Lilou von Tilly and the Buttons #naehdirwas

Das Thema im März für unsere Mitnäh-Challenge #naehdirwas lautete Pastell-Hölle – das Ergebnis aus „Pastell passt im Frühjahr doch immer“ und „es muss noch irgendwie cooler klingen“. Mal sehen, ob das auch ein bisschen weniger brav ausgelegt wird… ich hab es einfach zum Anlass genommen, ein süßes Kleidchen zu nähen.
Den Stoff mit Waffelstruktur habe ich bei der KreativAll-Messe neulich entdeckt und nach einer kleiner Farbberatung durch Janine und Sara von den dreieckchen in diesem hellen Blauton mitgenommen. Beim Schnitt habe ich mich für das Kleid Lilou von Tilly and the Buttons entschieden – meine kleine Schwester hat mir das Buch Liebe auf den ersten Stich* zu Weihnachten geschenkt, in dem der Schnitt enthalten ist. Ich habe ihn für meine Größe angepasst und noch ein zusätzliches Stück Stoff zwischen Oberteil und Rock eingesetzt. Mir gefällt es total gut so und ich liebe den Faltenrock!

Plus Size Outfit mit Kleid Lilou von Tilly and the Buttons #naehdirwas
Plus Size Outfit mit Kleid Lilou von Tilly and the Buttons #naehdirwas
Weiterlesen

Plus Size Shopping: Weitschaftstiefel Guide

In shopping
am 16. März 2017
Der große Weitschaftstiefel-Guide von kathastrophal.de - Plus Size Shopping Tipps

Heute habe ich mal wieder ein paar Shopping-Tipps für dich! Wenn du wie ich dickere Waden hast, dann kennst du das sicher: Es ist gar nicht so einfach, passende Stiefel zu finden. Daher habe ich dir heute ein paar meiner Lieblingsshops zusammengestellt, die Weitschaftstiefel verkaufen.
Mein wichtigster Tipp für’s Onlineshopping: Kenne deine Maße! Deine Schaftweite misst du am besten an beiden Waden und orientierst dich am größeren Wert. Dazu stellst du deinen Fuß auf den Boden und misst die breiteste Stelle deiner Wade. Nun musst du sie nur mit den Größentabellen in den Onlineshops vergleichen.
Noch ein guter Tipp (und auch der Grund, warum dieser Post im März erscheint): Zum Ende der Saison hin werden einige Modelle reduziert und du kannst relativ günstig an ein neues Paar Weitschaftstiefel kommen. Ganz viel Spaß beim Shoppen! ♥

Plus Size Shops

Asos

Bei Asos kann man leider nicht nach der Schaftweite filtern… es gibt aber einige Stiefel in weiter Passform, von denen viele sicherlich auch an der Wade breiter geschnitten sind.
Für die Preise lohnt sich das Ausprobieren sicherlich: Alle der Modelle hier kosten aktuell weniger als 70€! Mein Favorit: Die Overknees aus Wildleder* ♥ {Die liebe Elli hat sie neulich gezeigt und an ihr sitzen sie super!}

sheego

Bei sheego gibt es eine große Auswahl an Weitschaftstiefeln in verschiedenen Schaftweiten*. Die XL-Schaftweite sind ca. 45-48 cm, XXL ca. 49-52 cm – aber am besten bei deinem gewünschten Modell noch einmal genau nachlesen!
Weiterlesen

Katha unterwegs: Disney Women’s Week & Tchibo Fashion Show „Gut Gemacht“

In Blogger Meet-Ups & Events
am 12. März 2017
kathastrophal.de bei der Disney Women's Week

Bei der Disney Women’s Week. Mein Outfit: Blazer von Zizzi, Kleid (als Oberteil)*, Rock von Studio Untold

Ab und zu darf ich dank kathastrophal.de reisen und coole Veranstaltungen besuchen. Letzte Woche standen gleich zwei solcher Anlässe an: Ich war in München zu einem Gespräch bei der International Women’s Week von Disney und in Hamburg bei einer Modenschau von Tchibo, bei der das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund stand. Natürlich hab ich auch ein paar Eindrücke mitgebracht!

Disney Women’s Week

kathastrophal.de bei der Disney Women's Week

Zur Women’s Week lädt Disney spannende Frauen aus allen Bereichen ein, die den Mitarbeiterinnen in Vorträgen, Interviews und Gesprächen aus ihrem Leben und ihrer Arbeit berichten. 2017 fand das ganze zum zweiten Mal statt mit dem Motto „Be a change“.
Ich hab mich total gefreut, dass ich eingeladen wurde, als Speakerin dabei zu sein… und war gleichzeitig soo unglaublich aufgeregt! Vorträge zählen ja nun nicht gerade zu meinen größten Hobbies, aber die Anfrage hat mich wirklich sehr geehrt und nachdem mir einige meiner Lieblingsmenschen gut zugeredet haben, habe ich schnell zugesagt.

kathastrophal.de bei der Disney Women's Week

Mel, die bei Disney arbeitet und schon lange meinen Blog liest, hat das Interview mit mir geführt und wir haben uns eine Stunde lang über verschiedenste Themen unterhalten: Es ging zum Beispiel darum, wie das so ist, als Frau Informatik zu studieren, wie ich zum Bloggen kam, um Body Positivity und um Selbstliebe {dazu kann ich nur immer wieder diesen Blogpost empfehlen}. Während unseres Gesprächs war ich auch gar nicht mehr so nervö und über die vielen interessierten Zuhörer_innen und Rückfragen habe ich mich riesig gefreut! Ich bin froh, dass ich mich darauf eingelassen habe. Vielen herzlichen Dank für diese wunderbare Möglichkeit und den schönen Nachmittag! ♥

Tchibo Fashion Show „Gut Gemacht“

kathastrophal.de bei der Tchibo Fashion Show

Senay Kücük Tansu, Sara Nuru und Thomas Linemayr bei der Tchibo Fashion Show „Gut Gemacht“ im Cruise Center Altona. Hamburg, 08.03.2017.
Credit: Schaube-Wenzel/face to face

Einen Tag später ging es für mich weiter nach Hamburg – Tchibo hatte zum Green Carpet eingeladen! Siehst du das Stückchen gepunkteten Stoff auf dem Bild oben? Das ist mein Kleid… ich saß in der ersten Reihe bei der Modenschau, gegenüber von Nena. Definitiv ein „Kneift mich mal bitte jemand?!“-Moment!

kathastrophal.de bei der Tchibo Fashion Show

Padmaja Pai, Mani Chinnaswamy, Nena mit Freund Philipp Palm bei der Tchibo Fashion Show „Gut Gemacht“ im Cruise Center Altona. Hamburg, 08.03.2017.
Credit: Schaube-Wenzel/face to face

Bei der Fashion Show wurde die erste Kollektion mit indischer ECO-LOGIC Baumwolle vorgestellt… ein weiterer Schritt von Tchibo auf dem Weg zu 100% nachhaltigem Handeln. Mehr Infos dazu gibt es auf dem Blog von Tchibo – und ich finde es super, dass das Unternehmen sich dieses Ziel gesetzt hat und auch nach außen kommuniziert!

kathastrophal.de bei der Tchibo Fashion Show

Marie Nasemann und Models bei der Tchibo Fashion Show „Gut Gemacht“ im Cruise Center Altona. Hamburg, 08.03.2017.
Credit: Schaube-Wenzel/face to face

Die Kollektion und auch die Vorschau auf die kommenden Kollektionen hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Ich glaube, der rosa Mantel war das beliebteste Teil auf dem Laufsteg. Erhältlich übrigens ab 14. März online {hier} und ab 21. März auch in ausgewählten Filialen.
Die Größen gehen bis 48 beziehungsweise XL (48/50) – ich hoffe sehr, dass auch noch eine „Gut gemacht“-Kollektion für große Größen folgt und gebe dann auf jeden Fall Bescheid!

kathastrophal.de bei der Tchibo Fashion Show

Mein Outfit: Kleid*, Blazer, Schuhe*

Neben der Modenschau war es auch wie immer super, einige liebe Bloggerkolleginnen wiederzusehen beziehungsweise kennenzulernen und viel Zeit zum Reden zu haben – das war ein ganz toller Abend! Auch hier: tausend Dank für die Einladung und die schöne Zeit!

kathastrophal.de bei der Tchibo Fashion Show

mit Kathrin von ein bisschen vegan, Jessy von Kleidermaedchen und Jana von Tchibo & Nom Noms

kathastrophal.de bei der Tchibo Fashion Show

mit Danny von Cozy and Cuddly ♥ {mehr zu meiner Handyhülle}
Credit: Schaube-Wenzel/face to face

Katha