#naehdirwas Zwischenstand: Farbfeuerwerk

In #naehdirwas
am 18. November 2018
#naehdirwas Zwischenstand: Farbexplosion

Wir starten in die letzte #naehdirwas-Runde 2018! Wie es mit der der Mitnähaktion von Lisa von mein feenstaub, Jenni von KuneCoco und mir 2019 weitergeht, verraten wir dir noch rechtzeitig.
Für die November/Dezember-Runde haben wir das Thema „Farbfeuerwerk“ ausgewählt. Im Winter ist es ja eh schon so wenig hell und dann sieht man draußen lauter Mäntel in dunklen, gedeckten Farben… daher wollen wir die Jahreszeit mit unserer Aktion ein bisschen heller und bunter machen! Dein Kleidungsstück kann in einer oder auch vielen knalligen Farben sein – oder vielleicht kriegst du auch eine gute Überleitung zu Silvester hin und vernähst einen Feuerwerksstoff? Wir freuen uns auf jeden Fall auf farbenfroh leuchtende Nähwerke!

Aus dem Nähkästchen

Welche Farben vernähst du am liebsten? Welche Farben hast du 2018 am meisten vernäht?

Am besten sind natürlich Farben, die ich auch wirklich gerne trage! Alles in der rosa-lila-Welt geht zum Beispiel gut. Aus Gründen der Kombinierbarkeit auch immer gerne Muster in schwarz, weiß und grau.
Ich hatte meine Nähprojekte des Jahres gerade auch gar nicht so genau im Kopf und habe damit gerechnet, dass es viel mehr schwarz/weiß gibt – insgesamt sieht das aber doch auch schon ziemlich bunt aus.

#naehdirwas Zwischenstand: Farbfeuerwerk


Außerhalb von #naehdirwas habe ich dieses Jahr nichts genäht…

Hast du schon Nähpläne für 2019?

Bisher noch keine konkreten…. ich hoffe, dass ich bald endlich in meinem neuen Arbeitszimmer einen schönen Nähplatz habe. Und dann vermutlich feststelle: Hach, so viel Platz, da passt ja noch eine Overlock hin… kann mir ziemlich gut vorstellen, dass ich das denken werde. Wäre eigentlich auch ein guter Weihnachtswunsch!
Über Neu-Overlock-Besitzerinnen habe ich gehört, dass sie ganz viele Basic-Shirts nähen und sich an den tollen Abschlüssen erfreuen. Könnte mir also auch passieren!
Außerdem hätte ich mal Lust, ein Latzkleid zu nähen (wer ein gutes Schnittmuster für große Größen hat: sagt mal Bescheid!) und vielleicht auch einen Mantel. Ein paar Teile, die auf Ausbesserungen warten, haben sich auch angesammelt. Generell auch einfach mehr nähen!

#naehdirwas Zwischenstand: Farbfeuerwerk Die Bilder sind übrigens mit Lisa im Supercandy Museum entstanden – da war es richtig schön bunt!

Mein Zwischenstand

Auch hier: alles nichts konkretes. Gerade wird mein Kleiderschrank ziemlich stark von rosa Sachen dominiert… also vielleicht etwas aus rosafarbenem Stoff nähen?
Andererseits habe ich neulich durch eine Kooperation ein Kleid in royalblau erhalten (hier) und mal wieder festgestellt, wie sehr ich diese Farbe mag! Vielleicht finde ich ja auch einen schönen Stoff in dem perfekten Ton. Ich hab neulich schon gedacht, dass ich gerne mal einen Cardigan nähen würde – trage ich ja aktuell fast täglich! Lisas Kimono-Cardigan gefällt mir mega gut, den Schnitt könnte ich mir auch an mir vorstellen. Auf jeden Fall wird es ein guter Farbtupfer!

Verlinke hier deinen #naehdirwas-Zwischenstand und/oder deine Antworten:

Wenn du das InLinkz Tool nutzt, um deinen Beitrag zu verlinken, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine eingegebenen Daten an InLinkz übertragen und gespeichert werden. Wenn du damit nicht einverstanden bist, verzichte bitte auf die Verlinkung.
Hier findest du die Datenschutzerklärung / Privacy Policy von InLinkz.

Machst du mit?
Ich bin gespannt auf deinen Zwischenstand und deine Antworten! Verlinke gerne deinen Blogpost – oder zeig uns was auf Instagram mit dem Hashtag #naehdirwas!

Katha

Festliches Outfit + meine Erfahrung mit Zalando Lounge

In Plus Size Outfits, shopping
am 12. November 2018
kathastrophal.de - Plus Size Outfit für die Feiertage mit Zalando Lounge

So langsam geht es wieder los mit Einladungen zu Weihnachtsfeiern, Silvester und Co… stehen bei dir auch einige festliche Anlässe an? Heute gibt es also meine erste Outfitidee des Jahres für die Feiertagssaison. Mit einem Kleid in dunkelblau fühl ich mich da immer gut angezogen. Ich habe es mit Pumps in einem hellrosa Farbton kombiniert. Mein Kleid hat übrigens Taschen – in meinen Augen ja immer ein Pluspunkt!
Gefunden habe ich mein Outfit übrigens in der Zalando Lounge! Bisher hatte ich den Shopping Club noch gar nicht ausprobiert und wusste auch gar nicht, dass es dort auch immer wieder tolle Plus Size Angebote gibt. Daher freu ich mich sehr, dir die Zalando Lounge heute vorstellen zu dürfen und von meinen Erfahrungen bei meiner ersten Bestellung zu berichten!

kathastrophal.de - Plus Size Outfit für die Feiertage mit Zalando Lounge
Zalando Lounge - große Auswahl auch in großen Größen

Große Auswahl in vielen Größen.

Zalando Lounge

Was ist das denn?
Die Zalando Lounge ist der Shopping Club von Zalando. Das Online Outlet bietet täglich neue Sales an mit Rabatten von bis zu 75% auf beliebte Marken und High-End-Brands. Es gibt dort verschiedene Kategorien: Zum einen natürlich Damen-, Herren- und Kinderkleidung, aber auch Schuhe, tolle Accessoires, Sportkleidung und hübsche Home-Artikel.

Wie findest du die Aktionen?
Bei der Zalando Lounge kannst du dich mit deiner E-Mail-Adresse registrieren oder ein bestehendes Zalando- oder Google+ Konto verwenden. Auf der Startseite siehst du alle laufenden und kommenden Aktionen. Um nichts zu verpassen, kannst du dich natürlich auch einfach für den Newsletter anmelden! Wenn du lieber vom Smartphone aus bestellst, kannst du dir auch die Zalando Lounge App herunterladen.

Weiterlesen

7 Lektionen aus 7 Jahren Bloggen

In Blog Love, Blogging Tipps
am 09. November 2018
7 Lektionen aus 7 Jahren Bloggen

Meinen allerersten Beitrag auf kathastrophal.de habe ich am 16. August 2011 veröffentlicht. 2011! Das ist jetzt also schon mehr als sieben Jahre her und mittlerweile kann ich mich kaum noch dran erinnern, wie das Leben ohne meinen Blog so war. In der Zeit hab ich so viel erlebt – mit dem und vor allem auch durch das Bloggen! Viele Wegbegleiterinnen der ersten Stunde sind inzwischen nicht mehr auf ihren Blogs aktiv, aber es kommen ja auch immer wieder so viele neue, tolle Blogs hinzu.
Am Wochenende war ich mal wieder bei der Blogst Konferenz (meiner fünften!) und hab mit supervielen anderen Blogger*innen gesprochen und wie immer tolle Gedankenanstöße mitgenommen. Ein paar dieser Gedanken habe ich heute ausformuliert: Was hab ich eigentlich in den letzten sieben Jahren so gelernt?

01. Du kannst es nicht jedem Recht machen

Für mich eine ziemlich harte Lektion, ich bin ja doch eher harmoniebedürftig unterwegs. Aber so ist das nunmal… Formulieren wir aber das Ganze mal so um, dass es etwas positiver klingt:

01. Dein Blog. Deine Party.

Niemand hat dir reinzureden! Es gibt immer Leute, die irgendwas nicht mögen, sich irgendwas anders wünschen oder dein Arbeit kritisieren. Was du aus dieser Kritik und diesen Anmerkungen machst, entscheidest aber immer noch du selbst.
Du darfst übrigens auch deine Themen und Ausrichtung jederzeit ändern – du bist da niemandem Rechenschaft schuldig!
Außerdem gibt es ständig neue Tipps, Strategien, die ganz toll funktionieren sollen, oder irgendwelche Trendthemen. Wissen, was so angesagt ist, schadet meiner Meinung nach nicht – aber du musst ganz bestimmt nicht alles mitmachen! Ich kann mich zum Beispiel immer noch nicht so richtig mit Insta-Stories anfreunden, bei denen was in die Kamera erzählt wird… kann sich natürlich irgendwann ändern, aber aktuell ist das nichts für mich. Inzwischen mache ich nur nach Sachen mit, wenn ich total Lust drauf habe und es sich für mich gut anfühlt.

02. Everything is changing…

Es ändert sich ständig so vieles – gerade im Internet. Plötzlich gibt es einen neuen Instagram-Algorithmus, der deine Bilder nur noch einem Bruchteil deiner Follower ausspielt. Ein bisher weniger beachtetes soziales Netzwerk wird auf einmal immer wichtiger. Gesetze ändern sich und du musst deine Seite anpassen, um keine Abmahnungen zu riskieren. Es gibt immer weniger Kommentare und deine Follower zeigen ihre Anerkennung eher mit einem Herzchen oder Like. Irgendwas ist ja immer! Ein Blog ist nie fertig, es gibt immer wieder Neues, mit dem du dich auseinandersetzen musst. Das ist auch alles überhaupt nicht negativ gemeint, es gibt schließlich auch immer wieder positive Änderungen! Ausgelernt hast du so niemals, sonst wär es ja auch langweilig! Ich hab mit den Jahren gelernt, mich nicht bei jeder Neuerung gleich verrückt machen zu lassen – meistens ist es ja doch gar nicht so schlimm wie zu Beginn angenommen. Außerdem merke ich daran immer mehr, wie schnell sich bei Facebook, Instagram und co was ändert und setze deshalb immer die meiste Energie für meinen Blog selbst ein, nicht für meine Social Media Kanäle – mein Blog gehört mir schließlich als einziges wirklich selbst.

Weiterlesen

Hallo November!

In life & other beautiful things
am 01. November 2018
Oktober-Glücksmomente

Hui, schon wieder November! Heute verrate ich dir, was mich im Oktober besonders glücklich gemacht hat, und erzähle ein bisschen von meinen Novemberplänen.
Auf jeden Fall wünsch ich dir einen guten Start in den Monat! 🙂

Meine Glücksmomente

Katha & Sven Hochzeit

♥ Im Oktober war schon unser 2. Hochzeitstag – so krass, wie schnell die Zeit vergeht! Wir haben gar nicht so richtig gefeiert, was mir aber auch gerade erst wieder auffiel… ein schönes Essen oder so könnten wir eigentlich mal noch nachholen. Viel verändert hat sich nicht – hab gerade nochmal diesen Post gelesen und kann das alles auch jetzt noch so unterschreiben. Mein alter Name steht übrigens auch immer noch an der Klingel. 😀
Foto: Coralie Reuter ♥

Weiterlesen