#naehdirwas Zwischenstand: Transparenz + Modesünden?

In #naehdirwas
am 15. Juli 2018
#naehdirwas Transparenz Zwischenstand

#naehdirwas 2018 – die Mitnähaktion von Jenni von KuneCoco, Lisa von mein feenstaub und mir – geht in die vierte Runde!
Für den August lautet unser Thema „Alles klar?! Wir lieben Transparenz.“ und wir wollen gerne ein paar Stoffe sehen, die neue Einblicke gewähren.
Auch heute im Zwischenstandsposting machen wir uns ein wenig nackig: Wir reden über Modesünden aus der Vergangenheit und haben das ganze natürlich auch mit ein paar Bildern untermalt!

Aus dem Nähkästchen

Gibt es Modesünden aus deiner Vergangenheit?

Aber hallo!!!
Na klar gibt es auf der Suche nach dem eigenen Stil auch mal ein paar Fehlgriffe. Einige sind hier auf dem Blog gut dokumentiert (Miss „Hauptsache noch irgendwie einen Taillengürtel in das Outfit einbinden“ 2011 + folgende Jahre), ein paar bisher unveröffentlichte Bilder aus meiner Vergangenheit hab ich aber auch noch mitgebracht!

#naehdirwas Transparenz Zwischenstand

Da war ich so um die 20 Jahre alt und hatte offensichtlich ganz viele superdeepe Feelings.
Festivalbändchen und Schlaghosen bräuchte ich jetzt erstmal nicht mehr, Punkte und Chucks find ich aber immer noch gut!

#naehdirwas Transparenz Zwischenstand

Noch etwas früher und so ziemlich am Höhepunkt meiner Myspace-Zeit, als ich dann so Alternative/Indie/Rock-Musik für mich entdeckte. Da musste natürlich ein Parka her und ein bisschen Farbe in die Haare! (und so ein Pali-Tuch trug ich, ohne dessen politische Bedeutung auch nur ansatzweise zu kennen… )

#naehdirwas Transparenz Zwischenstand

Sagte ich „Höhepunkt der Myspace-Zeit“?
Mehr Teenage Angst als so ein pseudo-artsy Emo-Fotoshooting im Kinderzimmer geht ja wohl kaum!

Na, hättest du mich erkannt?
Für mich ist es inzwischen ganz ungewohnt, Bilder von mir zu sehen, auf denen ich nicht lache. Dabei war ich gar nicht immer so traurig (und bin auch jetzt nicht immer so fröhlich! Das Emo Kid lebt weiter!), sondern fand mein Lachen nicht schön genug für Bilder. Meinen Körper wollte ich auch nicht so gerne zeigen.
Ich mag es auch eigentlich gar nicht so gerne, irgendwas als „Sünde“ anzusehen – natürlich sehen einige Trends so viele Jahre später ein bisschen lächerlich aus, aber das wird uns auch mit den aktuellen Trends irgendwann so gehen.
Wenn ich was bereue, dann eher das: ich hab mich zu sehr nach anderen gerichtet, wollte nicht auffallen und hab mich viel zu leicht verunsichern lassen. Zu sich selbst und zum eigenen Selbstbewusstsein zu finden, ist eben ein Prozess!

Mein Zwischenstand

#naehdirwas Transparenz Zwischenstand

Was genau ich zum Thema nähen möchte, weiß ich im Moment noch gar nicht… aber ich glaube, dass es dieses Mal eher ein Accessoire wird! Transparentes mag ich gerne als Hingucker (oder eben Durchgucker, ha!) in kleineren Dosen, zum Beispiel als Tasche oder wie hier in meinen neuen Söckchen. Etwas transparente PVC-Folie* hab ich bereits bestellt – mal schauen, was ich daraus dann mache!
Ein kleines transparentes Detail an einem schlichten Kleidungsstück könnte ich mir aber auch noch gut vorstellen!

Verlinke hier deinen #naehdirwas-Zwischenstand und/oder deine Antworten:

Wenn du das InLinkz Tool nutzt, um deinen Beitrag zu verlinken, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine eingegebenen Daten an InLinkz übertragen und gespeichert werden. Wenn du damit nicht einverstanden bist, verzichte bitte auf die Verlinkung.
Hier findest du die Datenschutzerklärung / Privacy Policy von InLinkz.

Machst du mit?
Ich bin gespannt auf deinen Zwischenstand und deine Antworten! Verlinke gerne deinen Blogpost – oder zeig uns was auf Instagram mit dem Hashtag #naehdirwas!

Katha

Erdbeer-Cheesecake-Törtchen mit Beerendeko

In rezepte
am 21. Juni 2018
Erdbeer-Cheesecake-Törtchen mit süßer Beerendeko - Rezept auf kathastrophal.de

Vielen vielen Dank für all die lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag! ♥ Ich hatte einen schönen Tag mit ganz liebem Besuch. Meinen Geburtstagskuchen hab ich mir selbst gebacken – und weil es so gut ankam bei meinen Gästen, hab ich euch natürlich noch das Rezept für das Erdbeer-Cheesecake-Törtchen mitgebracht!
Saftiger Schokokuchen trifft leckere Erdbeercreme trifft cremigen Cheesecake (meine absolute Lieblingsschicht), aber der heimliche Star ist die Beerendeko mit Eiswaffel und Schokoguss! Die macht wirklich was her und wurde von allen bestaunt. Vor allem Lisa ist da in ihrer Begeisterung leicht eskaliert und hat direkt ein kleines Fotoshooting mit mir und dem Törtchen veranstaltet – tausend Dank für die Bilder und alles! ♥

Erdbeer-Cheesecake-Törtchen

Erdbeer-Cheesecake-Törtchen mit süßer Beerendeko - Rezept auf kathastrophal.de Weiterlesen

Ice Cream Lovers – #naehdirwas Plus Size Outfit

In #naehdirwas, Plus Size Outfits
am 17. Juni 2018
Ice Cream Lovers // Plus Size Outfit mit Latzhose

Hellooo zu Runde 3 von #naehdirwas – der Mitnäh- und Mitmachaktion von Lisa von mein feenstaub, Jenni von KuneCoco (uuuh, ist das etwa ein neues Blogdesign?) und mir – 2018! Heute präsentieren wir die Ergebnisse zum Theme Ice Cream Lovers und sind schon gespannt, was du genäht hast! Was pastelliges, was mit Zuckerstreuseln oder vielleicht auch ein Eis-Muster?
Beim Zwischenstand war ich ja noch komplett unentschlossen und ich hatte mir nur vorgenommen, kein Kleid zu nähen. Kurz vor der Deadline habe ich noch schnell einen coolen Stoff entdeckt (ich liebe die Kombi aus den verschiedenen Eis-Farben und die Pünktchen dazu!) und es wurde mal wieder ein Kimono Tee. Passt doch ganz gut zur neuen Latzhose*, oder? Ich wollte schon so lange eine haben und wurde nun endlich fündig!

Ice Cream Lovers // Plus Size Outfit mit Latzhose Weiterlesen

Insta-Outfits: Punkteliebe & Sommerliches

In Plus Size Outfits
am 12. Juni 2018
Sommeroufit mit Punktekleid von Zizzi auf kathastrophal.de

Kleid von Zizzi (c/o Saks OFF 5TH), Schuhe von amazon*

Wenn man sich diese Insta-Outfits so anschaut, wird ganz schnell klar: Es wurde wärmer! Da durften meine Beine auch mal wieder regelmäßig an die Luft 🙂
In diesem Roundup versuch ich mal wieder, all die Fragen zu Kleidungsstücken, die auf Instagram so reinkamen, gesammelt zu beantworten. Einfach schreien, wenn noch was fehlen sollte! Übrigens: All meine Outfitbilder gibt es übrigens unter #kathastrophaloutfits – und Hashtags kann man ja inzwischen auch abonnieren! 🙂
Neben etwas mehr Bein gab es auch viele gepunktete Kleider zu sehen – davon hab ich einfach einige! Ich zeig euch in meinen Outfits ja auch immer wieder neue Kombis mit alten Kleidungsstücken, die dann oft leider nicht mehr erhältlich sind… ich hab mir aber Mühe gegeben, ähnliche Teile zu finden!
Das Kleid vom Titelbild habe ich übrigens hier* gerade noch entdeckt. Ich hab jedoch noch keine Erfahrung mit diesem Shop… Falls dir das zu riskant ist, findest du weiter unten im Post noch andere Punktekleider!

Sommeroutfit auf kathastrophal.de - Tunika und Shorts #freeyourlegs

Wenn es so warm ist wie in den letzten Woche {und sowieso immer, wenn du Lust drauf hast!} dürfen auch mal wieder die Beine in die Sonne! #freeyourlegs
Die Shorts ist von Asos Curve, allerdings schon etwas älter. Die Tunika* gibt es bei Ernsting’s family (c/o).


ASOS DESIGN Curve - Mom-Jeansshorts in Altblau - Blau

 

Plus Size Outfit auf kathastrophal.de mit pinkfarbenem Kleid mit Spitze und ausgestellten Ärmeln

Pink geht bei mir ja auch immer! Außerdem liebe ich einfach solche Ärmel-Details wie hier mit der Spitze.

Kleid | Junarose, c/o Saks OFF 5TH {hier*}
Strumpfhose | Evans
Schuhe | Tamaris
Tasche | c/o Mypepita

mehr Kleider in pink*:

Weiterlesen