Meine Tipps für Salzburg im Winter // Travelguide

In around the world
am 18. Februar 2017
Meine Tipps für Salzburg // Travelguide von kathastrophal.de

Nachdem ich schon ein Outfit im Winter Wonderland des Mirabellgartens und einige Schneebilder gezeigt habe, kommen heute noch ein Haufen Tipps für Salzburg! Wir waren so verzückt von dieser tollen Stadt.
Und wer jetzt denkt: Moment, waren die denn gar nicht essen?! Dochdoch, waren wir! Und wir haben so viel Schönes entdeckt, dass dazu noch ein gesonderter Post kommt! smile

ANREISE

Von Wiesbaden aus sind wir mit der Bahn nach Salzburg gefahren – erst nach Mainz, von dort mit dem ICE (und kostenlosem W-Lan! Hach, ich feier WIFIonICE so sehr!) nach München und dann direkt weiter nach Salzburg. Ich mag das und finde Bahnfahren auch ziemlich angenehm, solange es keine extremen Verspätungen gibt.

UNTERKUNFT

Wir haben in der Villa Carlton (Markus-Sittikus-Strasse 3, 5020 Salzburg) übernachtet und waren sehr zufrieden: Hübsche Zimmer (mit viel Pink, yeah!), netter Service und super Lage – so konnten wir die Stadt ganz leicht erlaufen.

Das kann ich eh empfehlen: Es ist alles super zu Fuß erreichbar. Wir sind kein einziges Mal Bus oder Taxi gefahren, war gar nicht nötig! Wir hatten auch den Eindruck, dass alles sehr schnell geräumt wurde, wenn es geschneit hat.

6 Dinge, die du in Salzburg machen solltest:

Den Ausblick genießen

Dazu kann man natürlich auf die Festung Hohensalzburg wandern oder mit der Bahn hochfahren – haben wir auch gemacht und fanden es sehr spannend dort!
Einen tollen Blick, bei dem man auch die Hohensalzburg sieht, hat man aber auch vom Mönchsberg beim Museum der Moderne, wo man mit dem Aufzug auf eine tolle Panoramaterasse fahren kann (MönchsbergAufzug, Gstättengasse 13, 5020 Salzburg).

Die Stadt in der Dämmerung bewundern

Nur weil es dunkel wird, muss man noch lange nicht zurück zum Hotel! Wir fanden Salzburg ganz besonders hübsch, als all die Lichter langsam angingen. Ich wette, in der Weihnachtszeit ist das auch unglaublich hübsch!

Schöner Shoppen: Favorite Kamer + Andräviertel

Im Andräviertel gibt es ganz besonders viele hübsche Lädchen – einfach mal treiben lassen und auch die kleineren Straßen besuchen. Besonders schick fand ich die Favorite Kamer (Paris-Lodron-Straße 12, 5020 Salzburg) – ein echter Bloggerladen mit all den hübschen Holzkisten und dem wunderschönen Geschirr. Ich hab vor lauter Staunen ganz vergessen, ein Bild zu machen… aber auf Instagram kannst du einen guten Eindruck bekommen!

An der Salzach entlangflanieren

Ich liebe Städte, die an Flüssen oder Seen liegen – klar, dass ich auch in Salzburg ans Wasser musste. Hier kann man ganz herrlich neben der Salzach spazieren und hat dann immer eine tolle Sicht auf die andere Seite und die Brücken.

Im Mirabellgarten rodeln

Der Park rund um das Schloss Mirabell ist einfach schön! Ganz hinten gibt es einen Hügel und wir haben dort ganz viele Leute Schlitten fahren sehen, zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wir hatten ganz zufälligerweise keinen Schlitten im Reisegepäck, sind dann aber einfach auf einer Plastiktüte den Hang hinuntergeschlittert – so ein Spaß!

Die richtigen Blogs lesen (+ tolle Leute treffen!)

Wir hatten zwar einen Reiseführer(*Parter-Link) dabei, die besten Tipps haben wir aber vom Salzburger Blogger-Dream-Team Ginger in the Basement und Ach du gute Güte!
Mit Sonja und ihrem Mann waren wir frühstücken und auch meine liebe Freundin Maren, mit der ich damals beim Gudrun Sjödén Fotoshooting in Stockholm war, habe ich in Salzburg endlich wiedergetroffen – persönliche Tipps sind ja eh die allerbesten, und dann auch noch von so wundervollen Menschen, yeah! Danke für die schöne Zeit! ♥

KathaWarst du auch schon in Salzburg? Was hat dir am besten gefallen?
liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

5 Kommentare

  • Lux und Poppy

    Ich war auch schon mal in Salzburg (yeah) und zwar letztes Jahr im März und da war schon richtig Frühling da unten – super schön! Mir hat Salzburg sehr gut gefallen – lag auch an dem mega Sonnenschein! Die ganze Stadt war dadurch irgendwie so hell (ist im Schnee ja nicht anders) und vor allem Berge! Richtig verrückt finde ich den Berg mitten in der Stadt, der die Stadt quasi zwei-teilt :D Als meine Schwester und ich dann mal einen ganzen Tag so richtig Sightseeing gemacht haben, sind wir 23 Kilometer gelaufen – wir waren so platt danach! XD

    18. Februar 2017 um 18:42 Antworten
  • Simone

    Oh ich liebe Salzburg! Ich finde schon die Anfahrt aus Richtung München schön. Wir fahren jedes Jahr zum Christkindlmarkt hin. Ich finde es hat einfach eine unbeschreiblich schöne Atmosphäre. Ich mag Städte an Flüssen auch wirklich gerne.

    18. Februar 2017 um 19:10 Antworten
  • sarah h.

    s

    19. Februar 2017 um 03:49 Antworten
  • Caro

    Das sind echt schöne Bilder! Ich war vor 12 oder 13 Jahren im Sommer in Salzburg und kann mich leider kaum mehr daran erinnern, aber dein Post hat mir Lust darauf gemacht, nochmal dorthin zu reisen :)

    19. Februar 2017 um 21:31 Antworten
  • Sonja

    Es freut mich sehr, dass es dir so gut gefallen hat, und auch, dass wir die Möglichkeit hatten, richtig lange zu quatschen! Ich hoffe, euch beide zieht es bald wieder mal in unsere schöne Stadt.

    21. Februar 2017 um 08:00 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?