Mango Cheesecake Bars nach Cynthia Barcomi – „Cheesecakes, Pies & Tartes“ {Rezept & Rezension}

In rezepte
am 16. Juni 2016
Mango Cheesecake Bars aus Cheesecakes, Pies & Tartes von Cynthia Barcomi - Rezept auf kathastrophal.de
Deutsch

Neulich hatte ein lieber Freund Geburtstag und kurz vorher war hat mich „Cheesecakes, Pies & Tartes“ von Cynthia Barcomi erreicht. Also hab ich ihm einfach das Buch in die Hand gedrückt und er hat sich für diese Mango Cheesecake Bars entschieden, die wirklich köstlich waren. Ein knuspriger Müsliboden, eine fruchtige Mangoschicht und oben drauf diese leckere Käsekuchenmasse – klar, dass ich das Rezept auch hier teile!

English

Recently, a dear friend of mine celebrated his birthday and I wanted to bake something for the party. He chose these Mango Cheesecake Bars from Cynthia Barcomi’s book „Cheesecakes, Pies & Tartes“. by Cynthia Barcomi. They were really delicious! A crispy granola crust, a fresh mango filling and on top of it all this delicious cheesecake layer – so of course I had to share the recipe here!

Zutaten

Boden
  • 50 g Mehl
  • 50 g Polenta
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 270 g Schoko-Knuspermüsli
  • 125 g Butter, weich
  • 20 g brauner Zucker
  • 30 g Honig
  • 1 TL Vanilleextrakt
Füllung
  • 1 Mango
  • 250 g Ricotta
  • 85 g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 1 EL Speisestärke
Glasur
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g saure Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Honig
  • 25 g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft


Boden

  • Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Mehl, Polenta, Natron, Salz und Müsli vermengen.
  • Die Butter mit dem Zucker und Honig fluffig aufschlagen, Vanilleextrakt hinzufügen. Restliche Zutaten unterrühren und den Teig fest auf den Bodern der Backform drücken. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • 15 Minuten backen und anschließend auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Füllung
  • Ofentemperatur auf 165° runterstellen. Die Mango schälen, in kleine Stücke schneiden, pürieren und durch ein feines Sieb die Flüssigkeit abseihen.
  • Ricotta mit dem Zucker schaumig aufschlagen, dann Salz und Vanilleextrakt dazugeben. Nacheinander die Eier, das Mangopüree und die Speisestärke unterrühren.
  • Die Füllung auf dem vorgebackenen Boden verteilen, 25 Minuten backen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Glasur
  • Ofen auf 200° vorheizen. Mascarpone mit saurer Sahne cremig aufschlagen, dann Salz, Honig, Zucker und Zitronensaft unterrühren.
  • Glasur auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen und sieben Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und etwa 2 Stunden lang auf Zimmertemperatur auskühlen lassen. In Stücke schneiden und nach Belieben mit Mangostücken dekorieren.
  • Die Mango Cheesecake Bars im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Servieren mindestens drei Stunden lang durchkühlen lassen.

(Rezept aus „Cheesecakes, Pies & Tartes“, von mir angepasst.)
Print Friendly

You’ll need:

Crust
  • 50 g flour
  • 50 g polenta
  • 1/4 teaspoon baking soda
  • 1/4 tsp salt
  • 270 g chocolate granola
  • 125g butter, softened
  • 20 g brown sugar
  • 30 g honey
  • 1 teaspoon vanilla extract
Filling
  • 1 mango
  • 250 g ricotta
  • 85 g sugar
  • 1/4 tsp salt
  • 1 teaspoon vanilla extract
  • 2 eggs
  • 1 tablespoon cornstarch
Glaze
  • 250 g mascarpone
  • 200 g sour cream
  • 1 pinch of salt
  • 1 tablespoon honey
  • 25 g sugar
  • 1 tsp lemon juice


Crust

  • Preheat oven to 175°C convection. Mix flour, polenta, baking soda, salt and granola.
  • Beat butter with sugar and honey until fluffy, then add vanilla extract. Add the remaining ingredients and press the dough firmly onto the bottom of your baking dish. Put it in the refrigerator for ten minutes.
  • Bake for 15 minutes and then allow to cool to room temperature.
Filling
  • Set oven temperature to 165°. Peel the mango, cut into small pieces, puree and strain through a fine sieve.
  • Beat ricotta with sugar until frothy, then add salt and vanilla extract. One after another, stir in the eggs, the mango puree and cornstarch.
  • Spread the filling on the prebaked base, bake for 25 minutes and allow to cool to room temperature.
Glaze
  • Preheat oven to 200°. Mix mascarpone with sour cream and beat until creamy, then stir in salt, honey, sugar and lemon juice.
  • Spread glaze on the cooled cake and bake for seven minutes.
  • Remove from oven and let cool to room temperature for about 2 hours. Cut the cake into pieces and decorate with some extra mango pieces.
  • Refrigerate the Mango Cheesecake and chill for at least three hours before serving.

Mango Cheesecake Bars aus Cheesecakes, Pies & Tartes von Cynthia Barcomi - Rezept auf kathastrophal.de

Cheesecakes, Pies & Tartes*

Übrigens war das nicht das einzige Rezept, das zur Auswahl stand – nein, meine Ausgabe ist vollgeklebt mit lauter Zettelchen, denn in diesem Buch gibt es superviele Ideen, die ich auch mal ausprobieren muss. Cynthia Barcomi nimmt uns mit in ihre Heimat New York und lüftet das Geheimnis ihres großartigen New York Cheesecakes – mit lauter hilfreichen Tipps. Neben all den leckeren Käsekuchenrezepten gibt es auch noch herrliche Pies und Tartes zu entdecken, glutenfreie Varianten und sogar herzhafte Cheesecakes. Auch super: Viele der Rezepte gibt es gleich in zwei Versionen für kleinere und größere Backformen.

9783442393015_Cover

Cheesecakes, Pies & Tartes von Cynthia Barcomi

176 Seiten
Mosaik Verlag
Erscheinungsdatum: 08. März 2016
ISBN: 978-3442393015
18,99 €

Mehr Infos beim Verlag.
Bestellen? zum Beispiel bei Amazon*.

Lass es dir schmecken!
Enjoy!


liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

5 Kommentare

  • Hauptstadt-Lifestyle.de

    Mmmmhhhhhh, das sieht megalecker aus!! :-) LG, Sören

    16. Juni 2016 um 21:48 Antworten
  • Sandra

    Wo bekommt man denn den super genialen nom nom Teller? :-D

    17. Juni 2016 um 17:53 Antworten
    • Katha Strophe

      Der ist großartig, oder? :D
      Buddy and Bear ist der Hersteller und ich habe meinen bei Nordkinder gekauft.

      17. Juni 2016 um 21:50 Antworten
      • Sandra

        Danke dir! Der muss unbedingt bei mir einziehen :-D

        20. Juni 2016 um 22:33 Antworten
  • Ölf Uhr

    Meine Güte sieht das super lecker aus! Das muss ich unbedingt ausprobieren. Auch vom Aussehen her eine Augenweide :)

    18. Juni 2016 um 14:23 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?