Lost Places: Die Verbotene Stadt Wünsdorf {+Outfit}

Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)

Lost Places bzw. Abandoned Places finde ich total faszinierend: Diese heruntergekommenen, verlassenen Orte wirken immer so geheimnisvoll und ganz besonders sphärisch auf Fotos. Manches liegt herum, als hätten hier gerade noch Menschen gelebt und die Gebäude genutzt. An anderen Stellen sieht man dagegen, wie der Zahn der Zeit an den Gebäuden nagt – der Putz bröckelt ab, dicke Staubschichten haben sich gebildet und hinter der nächsten Tür kann dich auch mal ein Tierskelett überraschen…
Total spannend – fast zu spannend für mich! Ich überlege ja manchmal schon, ob ein Film oder eine Serie mit FSK 16 zu hart für mich ist… Allein hätte ich mich also niemals in ein solches verlassenes Gebäude reingetraut. Auch irgendwo verbotenerweise einzusteigen wäre für mich eindeutig zu viel Nervenkitzel. Dennoch finde ich das alles total interessant und bewundere schon lange die Bilder von solchen Lost Places auf anderen Blogs! So habe ich mich riesig gefreut, dass einer der Programmpunkte unserer Fläming-Bloggerreise (von der ich bald noch viel mehr berichten werde!) eine Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf sein sollte!

Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)
Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)
Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)
Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin) Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin) Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin) Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)

Die Verbotene Stadt Wünsdorf

Bei Zossen, nahe dem heutigen Wünsdorf-Waldstadt – also gar nicht so weit weg von Berlin und Potsdam – liegt die verlassene Militärstadt, die wir bei unserer Fototour erkunden durften.
Schon zur Kaiserzeit entstanden Truppenübungsplätze, Kasernen und eine Turnschule. Später übernahmen die Nazis den Militär-Komplex und entwickelten ihn zum wichtigsten Nachrichtenzentrum des deutschen Reichs weiter. Nach dem zweiten Weltkrieg zogen die Russen auf dem Gelände ein. Es entstand der größte sowjetische Militärstandort außerhalb der Sowjetunion. Bis zu 60.000 Soldaten dienten in den riesigen unterirdischen Bunker-Anlagen der verbotenen Stadt und in dem Haus der Offiziere Wünsdorfs.
Infos von go2know, über die du ebenfalls eine solche Fototour buchen kannst!
Wir waren zwei Stunden lang dort und haben in der Zeit nur einen Bruchteil des Geländes erkundet, aber selbst in dieser kurzen Zeit sind schon so viele tolle Bilder entstanden und wir haben so viel Spannendes entdeckt! Das verlassene Schwimmbad war eines meiner Highlights, aber auch das alte Theater und der Filmvorführraum waren total beeindruckend… Und wenn ich mir meine Fotos so anschaue, haben mich wohl die abblätternde Farbe und die kaputten Fenster ganz besonders fasziniert.

Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)
Plus Size Outfit: floral dress by Junarose + berry-coloured Cardigan
Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)
Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin) Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin) Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin)

Tausend Dank an Lu (Luloveshandmade) und Lisa (mein feenstaub) für die wunderbaren Fotos, die ich für den Beitrag nutzen durfte! ♥ ♥
Mein Kleid* passte so oft farblich gut in die Kulisse, dass so einige Outfitbilder entstanden sind. Den Print gibt es auch als Bluse oder Jumpsuit – hab ich mal verlinkt, weil schon einige danach gefragt hatten. Meinen Cardigan findest du übrigens hier*.

Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin) Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin) Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin) Lost Place: Fototour durch die Verbotene Stadt Wünsdorf im Fläming (ganz nah bei Berlin) KathaEs hat echt sooo viel Spaß gemacht! Warst du auch schon einmal auf einer solchen Fototour an einem verlassenen Ort oder ist dir sowas eigentlich auch zu gruselig?
liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

5 Kommentare

  • Jenny

    Echt faszinierend! Ich mag solche Orte auch gerne, war aber noch nie an einem, weil ich, wie du, eher ein Schisser bin. Bei Serien mit FSK 16 halte ich mir regelmäßig die Augen zu… :D Ich steh nicht so auf Nervenkitzel. Umso schöner, dass ihr den Ort ganz entspannt erkunden konntet!

    22. Juni 2017 um 18:26 Antworten
  • Lu

    Liebste Katha, der Tag in der Verbotenen Stadt war so toll! Wegen euch und wegen dem Abenteuer! :) Toller Blogpost!! Kussi, Lu

    22. Juni 2017 um 19:27 Antworten
  • Anni

    Liebe Katha,

    was für ein toller Artikel über diesen hammermäßigen Tag – ich bin ja so gespannt, ob es mich noch einmal dorthin verschlägt um die restlichen 30 Gebäude anzusehen! Liebe Grüße Anni (& auch von Flow)

    22. Juni 2017 um 21:08 Antworten
  • Elli Böttcher

    Liebe Katha,
    Wow, sind das tolle Bilder! Ich bin wirklich auch total fasziniert von verlassenen Orten. Sie sind so magisch… Ich war Anfang des Jahres auf einer Tour durch verlassene Gebäude in Detroit. Fabrikgebäude, Schule, verlassene Kirche – Das war wirklich auch der absolute Hammer. Leider habe ich es bis jetzt nicht geschafft, meine Fotos online zu stellen… Und jetzt im Sommer passt das irgendwie so gar nicht, weil auf dieser Tour soooowas von kalt war! Aber wenn ich den Blogbeitrag geschrieben habe, sag ich dir bescheid ;-)
    Alles Liebe,
    Elli

    22. Juni 2017 um 22:47 Antworten
  • Neri von Lebenslaunen

    Als Berlinerin kenne ich den Ort sogar. Wahnsinnig gute Eindrücke.

    Neri
    http://www.lebenslaunen.com
    http://www.lese-launen.blogspot.de

    23. Juni 2017 um 19:57 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?