Hefeglück in Rosa {Eat. Eat. Love.}

In rezepte
am 10. Februar 2017
Knoten aus rosa Hefeteig - natürlich eingefärbt!

Für meinen Brunch in Pink habe ich diese Hefeteilchen gebacken. Normal wären sie aber viel zu langweilig gewesen, also habe ich sie kurzerhand rosa eingefärbt – und das auf ganz natürliche Art mit roter Beete! Heute möchte ich gerne das Rezept teilen: Für alle, die für den Valentinstag gerne etwas rosarotes backen wollen und für alle. die einfach Lust auf ein bisschen Farbe haben!

Knoten aus rosa Hefeteig - natürlich eingefärbt! für etwa 20 Hefeteilchen
  • 150g Rote Beete, püriert (etwa 2 Knollen)
  • 75g Butter, geschmolzen
  • 100ml Milch (am besten lauwarm)
  • 75g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 600g Mehl
  • eine Prise Salz
  • 2 Eier
  • etwas Sahne und Hagelzucker
  1. Ich habe gekochte rote Beete verwendet und sie einfach direkt püriert. Wer frische rote Beete verwendet, sollte sie vorher im Ofen weich garen (das dauert etwa 40 Minuten).
  2. Butter, Milch und Zucker vermischen. Die Hefe zerbröckeln, dazugeben und alles etwa 10 Minuten stehen lassen.
  3. Alle Zutaten (außer Sahne und Hagelzucker) mit der Hefemilch zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde lang gehen lassen.
  4. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  5. Den Teig nochmal durchkneten und in 20 Stücke teilen. Mit den Händen eine Rolle und daraus einen Knoten formen (das geht so), anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  6. Mit der Sahne bestreichen, Hagelzucker drauf streuen, noch einmal kurz gehen lassen und anschließend etwa 15 Minuten lang backen.

Schmeckt man die rote Beete nun raus? Ein bisschen schon – deshalb habe ich die Zuckermenge etwas erhöht. Auch der Hagelzucker auf den Hefeteilchen (ein Zuckerguss ist sicher auch eine gute Idee) mindert den etwas erdigen Geschmack der roten Beete ein bisschen. Ich persönlich mag aber eigentlich gerade diesen Geschmack ganz gerne smile
Die Hefeteilchen sind auf jeden Fall schön fluffig und saftig – ausprobieren lohnt sich! Wie du siehst, sind sie auch innen rosa und wirklich ein Hingucker… ganz ohne Lebensmittelfarbe!

(Rezeptidee von Life is full of Goodies, von uns angepasst.)

Rezept für Knoten aus Hefeteig mit roter Beete

Lass es dir schmecken!

Katha

verlinkt bei #letscooktogether

liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

11 Kommentare

  • Tabea

    Katja, du bist genial! Ich liebe ja dich in diesem pinken Brunch Outfit sowieso schon, aber die Idee, Gebäck mit etwas so leckerem wie roter Beete einzufärben, ist echt unschlagbar! Darauf wäre ich nie gekommen. Danke dir.

    Liebe Grüße

    10. Februar 2017 um 08:41 Antworten
  • Sophia

    ich habe Rote Beete in süßen Rezepten jetzt doch schon öfters gesehen und obwohl es sich in mir ein wenig sträubt, sollte ich das jetzt doch mal probieren :-)- deine Teilchen sehen zu schön aus !!

    hab ein tolles WE !
    love
    sophia

    10. Februar 2017 um 08:48 Antworten
  • Doro

    Uuh, sehr coole Idee, das mache ich mal nach! Und wo gibt’s bitte den tollen Teller?? 😍 Einen schönen Freitag!

    10. Februar 2017 um 09:24 Antworten
  • Aileen

    Eine wirklich tolle Idee die Hefeteilchen mit roter Beete zu färben :)

    Liebst, Aileen <3

    10. Februar 2017 um 09:50 Antworten
  • Lux und Poppy

    Oh, das passt ja perfekt zum pinken Brunch :)

    10. Februar 2017 um 09:57 Antworten
  • Ulla

    Eine super schöne Idee für den Valentinstag.

    10. Februar 2017 um 10:09 Antworten
  • foodistini

    Lustig das wir beide gleichzeitig die Idee hatten Hefeteig mit Roter Beete einzufärben. :D

    Ich habe allerdings Saft verwendet. Das ging 1. schneller als die Rote Beete zu pürieren und 2. ich finde man schmeckt sie dann auch gar nicht mehr raus und 3. lässt sich das einfacher auf jedes Hefeteigrezept übertragen. Einziger Nachteil daran ist dann nur, dass man den Saft schwerer aufbrauchen kann als die gekochte Rote Beete.

    Die Idee mit den Knoten im Hefeteig werde ich mir mal für eine meiner nächsten Backstunden merken. Die sehen bei dir wirklich toll aus!

    10. Februar 2017 um 13:39 Antworten
  • Anja

    Oh sehen die cool aus! Irgendwie steh ich ja zurzeit total auf Rosa… Da freuen sich die Gäste sicher, wenn man diese coolen Hefezöpfe servieren kann! :)

    10. Februar 2017 um 16:16 Antworten
  • Ina Apple

    Die Teilchen sehen echt superfluffig aus!!! :) Da mag ich sofort reinbeissen!
    Liebe Grüße, Ina

    10. Februar 2017 um 16:59 Antworten
  • Magdi

    Was für eine tolle Idee, muss ich unbedingt auch ausprobieren :)
    Liebste Grüße,
    Magdi von http://www.einzigartig-selbstgemacht.at

    12. Februar 2017 um 18:11 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?