Verstrickt & losgenäht | Tutorial für ein Wärmekissen mit Dinkel {DIY}

In do it yourself, sew sew pretty
am 06. November 2016
DIY Wärmekissen & Chunky Knit Blanket

Wenn es kälter wird, macht es mir ganz besonders Spaß, es mir zuhause gemütlich zu machen und ein bisschen zu basteln oder nähen. Daher hab ich mich sehr gefreut, als Tchibo angefragt habt, ob ich nicht Lust hätte, ein paar Produkte aus der neuen Wochenwelt Stricken & Nähen auszuprobieren. Na klar! Weil Werkeln zusammen noch mehr Spaß macht, hab ich meine liebste Annalena (wir haben zusammen studiert und sie ist meine Trauzeugin und die DIY-Geschenke-Queen! ♥) zu mir eingeladen und wir haben gemeinsam Wärmekissen genäht, sie hat aus der XL-Wolle eine tolle Decke gestrickt und ich habe noch einen Kissenbezug genäht. Macht sich doch alles ziemlich gut auf unserem Sofa!

DIY Wärmekissen & Chunky Knit Blanket

Für das Wärmekissen haben wir auch ein Tutorial fotografiert. Zu Weihnachten hat mir Annalena so ein Dinkelkissen genäht und wenn es kühl ist, nutze ich es fast jeden Tag. Einfach abends für etwa 2 Minuten in die Mikrowelle, dann damit unter die Decke und zum Beispiel die Füße damit wärmen – oft reicht das bis zum nächsten Morgen! Ich find’s wirklich super praktisch und es ist auch ganz schnell genäht.

DIY Wärmekissen - das Material Du brauchst: (das Kissen wird dann etwa 27x18cm groß)
  • Dinkelkörner, etwa 1 kg (je nachdem, wie prall gefüllt dein Kissen sein soll
  • 2 Stoffstücke (großes Rechteck: 38×20 cm, kleines Rechteck: 38 x 11cm)
  • passendes Garn
  • Nähmaschine
  • Schere
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_01
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_02
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_03
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_04

Als erstes schneidest du die Stoffstücke passend zu und legst sie anschließend rechts auf rechts an der langen Seite zusammen. Nähe die Teile mit ca. 1 cm Abstand zum Rand zusammen und bügele anschließend die Stoffe an der Naht glatt.

tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_05
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_06
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_07
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_08

Jetzt legst du das Stoffstück rechts auf rechts aufeinander, so dass es halbiert ist und nähst es reihum zusammen, lässt aber an der letzten Seite noch genug offen, so dass du das Kissen anschließend wenden kannst. An dieser Stelle kannst du es auch nochmal bügeln.

tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_09
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_10
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_11
tchibo_naehen_stricken_waermekissen_tutorial_12

Als nächstes wird es schon gefüllt. Dazu haben wir uns aus einem Blatt Papier, das wir kegelförmig eingerollt haben, einen Trichter gebastelt. Du entscheidest, wann es dir voll genug ist. Wir haben etwas mehr als 900g Dinkel verwendet. Die letzte Naht schließt du von rechts – und schon ist dein Dinkel-Wärmekissen fertig!

DIY Wärmekissen & Chunky Knit Blanket

Natürlich kannst du so ein Wärmekissen auch aus nur einem Stoff nähen oder zum Beispiel mit etwas Spitzenborte verzieren. Ich liebe die Kombi aus grau und lila, deswegen war die Stoffauswahl perfekt für mich! Außerdem ist es sicherlich toll, etwas Lavendel oder andere duftende Dinge mit einzufüllen. Aber Obacht: Pass auf, dass dein Kissen nicht zu heiß wird, wenn du es aufwärmst. Ich hab da so eine doofe Narbe, weil ich mich mal mit einer Wärmflasche verbrannt habe…

DIY Wärmekissen & Chunky Knit Blanket

Bisher hab ich Garn immer nur passend für meine Nähprojekte gekauft, aber jetzt hab ich eine riesige Auswahl von Farben und immer schon die zugehörige Unterspule – super hilfreich!
Zu dem XL-Garn gibt es auch 20er-Stricknadeln, mit denen wir aber leider nicht so richtig zurechtkamen – mit denen kann man eher schmale Stücke stricken. Stattdessen hat sich Annalena an diesem Tutorial orientiert. Ich liebe die Decke so sehr! Vielen Dank nochmals für deine Hilfe und den tollen Basteltag, liebe Annalena! ♥

DIY Wärmekissen & Chunky Knit Blanket

Die verwendeten Stoffe, das bunte Nähgarn, die Stoffklammern (ich arbeite so gerne damit!), die XL-Wolle und die passenden XL-Stricknadeln gibt es in der aktuellen Tchibo Wochenwelt.
Weitere Projekte dazu findest du auch bei Lisa von Mein Feenstaub, Jenni von KuneCoco, Julia von Single in der Großstadt, Ricarda von Pech&Schwefel, Susi Strickliesel, , Michaela von More than Words, Ioana für TryTryTry und bei Evi & Jule vom Crafty Neighbours Club – schau doch mal vorbei!

DIY Wärmekissen & Chunky Knit Blanket

Hast du was aus der Wochenwelt gekauft?
Was sind deine Handarbeitspläne für den kommenden Herbst und Winter?
Wenn du was nähst, verlink es doch gerne bei DIY your Closet! ♥


A little bit of DIY inspiration with products by Tchibo. I love my new chunky knit blanket!

liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

3 Kommentare

  • Kathrin

    Hab mir auch die Wolle und die XL Strickadeln gekauft :) Wieviel Wolle habt ihr für eine Decke gebraucht?
    Mit dem BBommelmakr habe ich geliebäugelt… bin aber bisher stark geblieben ;)

    06. November 2016 um 15:32 Antworten
    • Katha Strophe

      Hey Kathrin!
      Für die Decke haben wir fünf Wollknäuel verbraucht.

      Den Bommelmaker find ich auch großartig!

      Alles Liebe,
      Katha

      06. November 2016 um 21:31 Antworten
  • Jules

    Hallo Katha,

    eine tolle Idee, ich wollte so ein Wärmekissen mit Dinkel auch schon lange machen!

    Alles Liebe,
    Jules

    14. November 2016 um 09:03 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?