Breakfast Muffin Recipe by aentschie {Birthday Brunch Party}

In rezepte
am 28. Juni 2013
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
Deutsch
Hallo Ihr Lieben, ich freue mich sehr auch einen kleinen leckeren Beitrag zu Kathas Birthday Brunch beisteuern zu dürfen. (: Also Ich bin aentschie (oder auch Anja) von aentschie’s Blog. Auf meinem Blog gibt es viele (vegetarische) Rezepte und süße einfache DIY’s zu sehen. Schaut doch einfach mal vorbei und stöbert ein bisschen. Aber erst nach dem Brunch wink
English
My guest today is aentschie of aentschie’s blog. She will show us how to make these yummy breakfast muffins. smile
Ich möchte euch heute super leckere und schnell gemachte Frühstücksmuffins vorstellen. Da ich gerne „frei Schnauze“ koche, gibts bei mir nie so wirkliche Maßangaben, also macht es wie ich und vertraut eurem Gespür fürs Kochen. Los geht’s!
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
Ihr braucht: – Toast (ich nehme gerne Vollkorn. Das schmeckt nicht so süß wie weißes Toastbrot.) – Frischkäse und/oder Kräuterbutter – Käse (ich mag Gouda am liebsten, aber nehmt einfach euren Lieblingskäse ) – Tomaten – Spinat – Feta – Eier – frische Kräuter – Salz, Pfeffer – Milch
You’ll need: – Toast (whole grain) – Cream cheese and/or garlic butter – Cheese (Gouda I is aentschie’s favourite, but just take your favourite cheese) – Tomatoes – Spinach – Feta – Eggs – Fresh herbs – Salt, pepper – Milk
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
Zuerst müsst Ihr die Brotscheiben mit Kräuter Butter oder Frischkäse (mit oder ohne Kräuter, jeder wie ers mag) bestreichen.
First, spread the slices of bread with garlic butter or cream cheese (with or without herbs).
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
Dann kommt, wie ich finde der schwierigste Teil. Die bestrichenen Brotscheiben müssen vorsichtig in das, vorher mit Butter gut eingefettete, Muffinblech gedrückt werden. Am besten geht es, wenn man das Brot an den Ecken nimmt und vorsichtig in die Kuhlen „faltet“. Bricht es etwas, ist das im Grunde gar nicht schlimm, drückt es einfach in der Kuhle wieder etwas zusammen.
Next up the hardest part: Carefully press the slices of bread into the well greased muffin tin. Just take the bread at the corners and gently fold it into the hollows. It’s not that bad if it breaks a little, simply push it back together in the muffin tin.
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
Dann schneidet den Käse in breite Streifen und legt ihn in die Brotscheiben.
Then cut the cheese into wide strips and place it in the bread slices.
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
Dann kommt die Füllung. Ich schlage euch hier drei Varianten vor: 1. Spinat und Feta – 2. Tomate und Feta – 3. „pur“ diesen Füllen wir gleich „nur“ mit Ei Aber eigentlich könnt Ihr da vollkommen kreativ sein und die Muffins mit Euren Lieblingszutaten füllen.
The next step is the filling. Here are three ideas: 1 Spinach and feta – 2 Tomato and Feta – 3 „pure“: „only“ filled with egg. You can be completely creative and fill the muffins with your favourite ingredients.
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
Das Ei (oder die Eier. Für drei Muffins reicht ein Ei) werden mit einem Schluck Milch, Salz, Pfeffer und vielen frischen Kräutern (mmmh* <3 ) verquirlt. In einem Messbecher geht das am besten, da man mit dem auch gut gießen kann.
Beat the egg (or eggs. For three muffins, one egg is enough) with a sip of milk, salt, pepper and lots of fresh herbs. (mmmh * <3)
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
Die geschlagene Eimischung muss dann vorsichtig in die (gefüllten) Muffins gegossen werden. Macht das schön langsam, Eier können interessante Wege fließen wink Lasst es kurz einsickern und gießt eventuell noch ein bisschen Ei nach. Wenn Ihr auch so Käse-Freaks seid wie ich, könnt Ihr noch ein Stück Käse oben drauf legen und dann geht es ab in den Ofen!
Carefully pour the egg mixture into the (filled) muffins. If you love cheese, add another piece on top. Now we can take them to the oven!
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
Bei 150-200 Grad oder Gasstufe 2-3 ca 15 Minuten backen bis sie schön goldig sind. Wenn Ihr das Blech gut eingefettet habt, müsstet Ihr die Muffins ganz easy aus den Formen bekommen. Ansonsten vorsichtig mit dem Messer nachhelfen.
Bake at 150-200 degrees for about 15 minutes until they are nicely golden.
Frühstücksmuffins / Breakfast Muffin Recipe by Aentschies Blog {Birthday Brunch Party}
mmmh* Lecker! Na dann lasst es Euch schmecken! smile Liebe Grüße aentschie
mmmh * Yummy! Enjoy! smile Best wishes, aentschie
Schaut auch mal auf aentschie’s Blog vorbei!
Aentschie // aentschie's Blog
liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

8 Kommentare

  • Fubsy

    Ooooh das sieht aber lecker aus! Meine Mom hat sowas ähnliches letztens auch zum Brunch gemacht, bei ihr war aber statt Toastbrot Speck dabei (*lol* und da wundert sich noch einer, dass ich Plus-Sizerin bin ^^), und das Ei darin wurde im Ofen erstaunlich gut!

    Danke für die vegetarische und etwas gesündere Version.

    28. Juni 2013 um 09:14 Antworten
  • Amelie

    Oh, das sieht wirklich wahnsinnig lecker aus! :)

    28. Juni 2013 um 09:53 Antworten
  • Alina

    das sieht ja mal total lecker aus!

    28. Juni 2013 um 10:59 Antworten
  • julia

    nonmnom… vielleicht wage ich mich doch mal endlich dran… sieht einfach zuuu gut aus!

    28. Juni 2013 um 15:16 Antworten
  • The Sailor Maid

    Sieht total lecker aus. Werde ich unbedingt ausprobieren. Ein bisschen wie Arme Ritter in herzhaft.

    28. Juni 2013 um 18:57 Antworten
  • Kristina

    Das ist ja mal ein tolles Rezept. Eigentlich recht simpel doch durch die Form wird es zu etwas ganz Besonderem :-)
    Fashion Beauty by Kristina

    28. Juni 2013 um 23:45 Antworten
  • Lisa

    das sieht so gut aus <3
    Vielleicht hast du ja Lust an meiner Blog-Vorstellung teilzunehmen!
    http://www.lebeberlin.net

    30. Juni 2013 um 11:08 Antworten
  • Querkopf

    Das ist ja mal ne super geile Idee! Das sieht zum Anbeißen aus!!! lecker!

    04. Juli 2013 um 14:50 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?