Restaurant- und Café-Tipps für Salzburg // Foodguide

In around the world
am 23. Februar 2017
Restaurant- und Café-Tipps für Salzburg // Foodguide von kathastrophal.de

Brunch im Glüxfall

Allerhand Sehenswertes in Salzburg habe ich dir bereits in diesem Eintrag vorgestellt – heute wird es aber noch etwas leckerer, denn ich habe ein paar Tipps für alle Foodies im Gepäck!
Ich liebe es, im Urlaub tolle Cafés und Restaurants zu entdecken. Weil es so kalt war, mussten wir auch immer mal wieder irgendwo einkehren und uns aufwärmen… nicht dass ich mich bei wärmeren Temperaturen gewehrt hätte. Hier hat es uns ganz besonders gut gefallen:

Frühstück

Restaurant- und Café-Tipps für Salzburg // Foodguide von kathastrophal.de

Café Würfelzucker

Sven wollte eigentlich lieber im Hotel frühstücken, aber ich hab mich durchgesetzt und um Reservierungen gekümmert, so dass wir dann jeden Morgen woanders waren. Der Brunch à la carte im Glüxfall (Franz-Josef-Kai 11, 5020 Salzburg – Reservierung unbedingt empfohlen) war grandios – siehst du auch auf dem Bild ganz oben.
Mit Sonja und ihrem Mann waren wir im süßen Café Würfelzucker (Griesgasse 13, 5020 Salzburg) – dort sind die Strudel sehr zu empfehlen.

Kaffee und Kuchen

Restaurant- und Café-Tipps für Salzburg // Foodguide von kathastrophal.de

Kaffee im 220Grad

Ich trinke ja eigentlich relativ selten Kaffee – aber der im 220Grad (Chiemseegasse 5, 5020 Salzburg) war so gut! Die coole Einrichtung, das supernette Personal und der Kuchen haben uns auch sehr begeistert.
Auch eines der traditionelleren Kaffeehäuser, wie das Tomaselli (Alter Markt 9, 5020 Salzburg) oder die Konditorei Fürst (Brodgasse 13, 5020 Salzburg – hier gibt es auch die angeblich besten Salzburger Mozartkugeln) sollte man unbedingt mal besuchen! Es gibt übrigens immer ein Glas Leitungswasser zum Kaffee, was ja hier nicht unbedingt der Fall ist…

Restaurant- und Café-Tipps für Salzburg // Foodguide von kathastrophal.de

Kuchen im 220Grad

auf die Hand

Bosna

Bosna vom Balkan-Grill (in einem Durchhaus zwischen Getreidegasse und Universitätsplatz) sind ein echtes Salzburger Original – günstig und lecker!
Die Pommes Boutique wurde uns auch mehrfach empfohlen! Leider haben wir es nicht mehr geschafft, dort die Pommes zu probieren, ich wollte es aber nicht unerwähnt lassen.

Restaurants

Restaurant- und Café-Tipps für Salzburg // Foodguide von kathastrophal.de

Salzburger Nockerln im St. Peter Stiftskeller

Richtig lecker waren die Burger im Ludwig(Bruderhof/Linzer Gasse 39, 5020 Salzburg) – aber Vorsicht, noch etwas Platz lassen für den unglaublich guten Cheesecake zum Nachtisch!
Natürlich mussten wir auch mal Salzburger Nockerln kosten und waren dazu im St. Peter Stiftskeller (St. Peter Bezirk 1/4, 5020 Salzburg). Superlecker – und sooo viel! Am besten ein paar Freunde mitnehmen, ein Viertel von der Portion ist mehr als genug… vom Preis übrigens auch wink

Katha

P.S.: Noch hungrig? Dann arbeite dich doch durch den Rest der tollen Foodguides von der Guten Güte, von der ich die meisten Tipps habe: 14 Dinge, die du in Salzburg einmal gegessen haben musst + 14 süße Dinge, die du in Salzburg einmal gegessen haben solltest

liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

6 Kommentare

  • nicole

    liebe katha
    hach.. will gleich nach wieder nach salzburg.
    wenn du auch wieder einmal dort bist, geh mal in die „blaue gans“. bestes wienerschnitzel“
    herzliche grüsse aus der schweiz

    23. Februar 2017 um 09:39 Antworten
  • Caro

    <3
    So schön, dass du über meine Artikel gestolpert bist! Und vielen vielen lieben Dank für die Erwähnung! Ich freu mich!

    23. Februar 2017 um 11:30 Antworten
  • Ina Apple

    Oh wie lange hatte ich schon keine Bosna mehr!! Die hätte ich jetzt sooo gerne!! Oder das Frühstück vom Glüxfall spricht mich schon auch sehr an!
    Liebe Grüße!

    23. Februar 2017 um 15:12 Antworten
  • Adrienne

    Das schaut ja alles lecker aus *_* Da muss ich direkt wieder mal nach Salzburg!

    23. Februar 2017 um 16:31 Antworten
  • foodistini

    Da bekommt man gleich Lust einmal nach Salzburg zu fahren allein nur um den tollen Brunch zu essen! Das schaut richtig lecker aus.
    Lieben Gruß, Anne-Marie

    23. Februar 2017 um 22:51 Antworten
  • Lux und Poppy

    Sieht richtig gut aus! Was bitte ist Bosna? Das hab ich noch nie gesehen/gehört… Baguette Brötchen mit Currywurst?

    25. Februar 2017 um 11:20 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?