DaWanda DIY – Buchvorstellung & Giveaway

In do it yourself, giveaway
am 26. Oktober 2014
DaWanda DIY - Buchvorstellung & Giveaway - Cover
Deutsch

DaWanda* muss ich euch sicherlich nicht mehr vorstellen – auf dem Online-Marktplatz findet ihr tolle, einzigartige Produkte von Kreativen. Ich entdecke dort ständig neue, wunderschöne Dinge, die direkt auf meiner Wunschliste landen…
Seit kurzem gibt es ein Buch von DaWanda: DaWanda DIY – Wunderbare Ideen von erfolgreichen DaWanda-Designern. Lasst uns heute mal gemeinsam einen Blick hineinwerfen. Am Ende können auch zwei Glückspilze eine eigene Ausgabe des Buches gewinnen!

English

Dear international reades: Today I’m giving away two DIY books to my German readers – that’s why I didn’t translate this post, sorry! I’ll be back soon with a bilingual post.
What DIY projects are you planning in the near future?

DaWanda DIY - Buchvorstellung & Giveaway - DIY macht glücklich

DIY macht glücklich, DIY macht stolz, DIY macht zufrieden“ – so steht es im Vorwort geschrieben. Ich finde auch, dass es ein wirklich wunderschönes Gefühl ist, etwas Selbstgemachtes in den Händen zu halten. Mit DaWanda DIY kannst du dich ebenfalls davon überzeugen – denn hier findest du über 40 tolle Do It Yourself – Ideen mit vielen Step by Step – Fotos… und sogar die benötigten Vorlagen sind direkt dabei.
Die Anleitungen wurden alle von Designern mit eigenen DaWanda-Shops beigesteuert, die in dem Buch ebenfalls vorgestellt werden. So lernt man gleich einige der kreativen Menschen kennen, die so Schönes auf DaWanda verkaufen… in ganz unterschiedlichen Bereichen wie Mode, Baby & Kind, Accessoires, Living oder auch Delikatessen. Ich habe mich zum Beispiel sehr gefreut, luloveshandmade*, pikfine* und Glänzend Grau* in dem Buch zu entdecken – und die Recycling-Kuverts von Herr Pfeffer* musste ich direkt umsetzen. Da ist auf jeden Fall einiges auf meiner Nachbastelliste gelandet!
Mehr Infos zum Buch findet ihr hier.

DaWanda DIY - Buchvorstellung & Giveaway - mein Briefumschlag

Nun haben zwei von euch die Chance, eine Ausgabe von „DaWanda DIY“ zu gewinnen.
Um teilzunehmen, beantworte bitte in einem Kommentar zu diesem Post die Frage: Welches DIY-Projekt planst du in nächster Zeit? Ich freue mich auch sehr, wenn du mir einen Link zu einer passenden Anleitung dalässt!
Anschließend trägst du dich bitte hier unten im Gewinnspiel-Widget ein – dort findest du auch viele weitere freiwillige Möglichkeiten, um zusätzliche Gewinnlose zu sammeln!
Das Gewinnspiel endet am Sonntag, dem 02.11.2014, um 23:59 Uhr. Da ich die Bücher selbst versende, braucht ihr eine Adresse in Deutschland, an die ich den Gewinn verschicken kann, um teilzunehmen.

 
Click here to view this promotion.

Viel Glück – und ganz viel Spaß beim Basteln!

Love,

Katha

liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

58 Kommentare

  • Daniela Schumann

    Hallo :) Nie hätte ich gedacht, dass aus mir eine DIY-Befürworterin wird. Irgendwie hat mich meine Bastelvergangenheit dennoch eingeholt und ich sitze momentan an meiner Halloweenparty-Deko *schnibbel, kleb*
    Mein nächstes größeres DIY wird eine Überraschung für meinen Freund zu unserem 1-Jährigen :)

    Liebe Grüße,
    Daniela

    26. Oktober 2014 um 10:32 Antworten
  • Romy

    Ich gucke schon die ganze Zeit bei ebay nach einer guten preiswerten Nähmaschine, weil ich schon seit einiger Zeit mal mit dem Nähen beginnen möchte: Taschen und Kleider stehen auf dem Plan, die ich gerne mal selber machen möchte und auch über eine Häkelnadel denke ich nach.. habe ich zwar als Kind kein großes Talent dafür gehabt, sind meine motorischen Fähigkeiten ja mittlerweile besser und dann würde ich gerne diese kleinen süßen Babychucks häkeln für meine Freundin, die Weihnachten ihr erstes Kind bekommen.. die sind einfach nur zuckersüß!

    Vielleicht schaffe ich ja zumindest eines von beidem dieses Jahr noch und das Buch hält sicher die irichtigen Ideen bereit.

    Viele Grüße
    Romy

    26. Oktober 2014 um 10:40 Antworten
    • Melly

      Die einfachste Maschine von W6 ist super, kostet neu nur knappe 100 € (in Aktionen oft noch günstiger) und hat zu dem 10 Jahre Garantie. Kann ich wirklich sehr empfehlen das Teilchen. Bin sehr glücklich mit meiner. Viele Zierstiche hat sie nicht, aber sie näht problemlos Jersey, Baumwolle und Leder. (und mehr)

      Liebe Grüße, viel Erfolg,
      Melly

      26. Oktober 2014 um 14:25 Antworten
    • Romy

      Die habe ich jetzt schon öfter als Empfehlung gesehen; ich finde 100 EUR aber für „keine Ahnung ob ich darauf wirklich Bock habe“ etwas viel – andererseits kauft man eine gute Nähmaschine ja für mehrere Dekaden.. ich werde mal schauen, ob ich ein paar gute Angebote finde.

      Dankeschön und viele Grüße

      26. Oktober 2014 um 16:25 Antworten
  • Mareike

    Ich plane einige Projekte für die nächste Zeit, aber nur kleine während meiner Masterarbeitsendphase. Wenn die Zeit vorbei ist (ich hoffe Anfang nächsten Jahres),
    dann habe ich ein paar Möbel, die ich noch farblich anpassen will. Allen voran unser selbstgezimmerter Stubentisch und die ebenfalls selbstgemachte Truhe… eine alte Holzkiste will ich auch noch abschleifen und lackieren… nächstes Jahr steht einiges an. ;)

    Liebe Grüße

    26. Oktober 2014 um 10:45 Antworten
  • Lena

    Hallo liebe Katha,

    ich finde es auch toll Sachen selbst zu machen und sie dann zu verschenken. Wenn sich meine Lieben dann auch noch darüber freuen, mach mich das sehr glücklich. Meine nächsten Projekte sind schon für Weihnachten. Einen Rucksack für meine Nichte nähen und jede Menge Mützen häkeln :) (Leider hab ich dazu nur Anleitungen in Büchern) Für mehr Ideen, würde ich mich freuen eines der Bücher zu gewinnen! :)

    Viele Grüße,
    Lena

    26. Oktober 2014 um 10:47 Antworten
  • Zazourette

    Das Buch werde ich mir egal wie auf jeden Fall noch zulegen! Bei mir steht eigentlich ein riesen Projekt an: die wohnung! !! Gardienen für das „Büro“, ein zugluftstopper, im flur sollen „Bilderrahmen“ an die wand gebracht werden in denen mein Freund seine caps aufhängen kann und Urlaubs Erinnerungen ihren Platz finden! Außerdem ein schlüsselbrett und viele viele leinen taschen ;) … und dann kommt Weihnachten *.*

    Und wo ich hier grad schreib kann ich auch direkt mal gestehen dass ich ein heimlicher fan bin x) ich lese deine blog Einträge so gerne!
    Wunderschönen Tag noch!!

    26. Oktober 2014 um 11:01 Antworten
  • maike

    Liebe Katha,
    wir ziehen bald um und ich sammle gerade schon kräftig Einrichtungs- und Dekoideen, viele davon sind DIY-Ideen, von denen ich ganz viele umsetzen möchte.
    Für meine „maritime Ecke“ möchte ich z.B. Kissenhüllen nähen und einen Vintage-Beistelltisch aus alten Weinkisten selbst bauen.
    Und noch sooooo viel mehr!

    Liebe Grüße

    maike

    26. Oktober 2014 um 11:02 Antworten
  • Vivi

    Hallo Katha,
    ich liebe es, Dinge zu basteln und zu verschenken. Jetzt, da die Weihnachtszeit kommt, passt das perfekt! Ich wollte schon länger mal einen Stickrahmen gestalten als Deko für die Wand. Das werde ich demnächst mal angehen :)
    Liebe Grüße,
    Vivi

    26. Oktober 2014 um 11:03 Antworten
  • Darlene

    Hey,

    Ich häkel für mein Leben gern und hab in nächster Zeit ein paar Handytaschen in Planung. Leider muss ich im Moment viel arbeiten, aber in zwei Wochen gehts dann wieder los *.*
    Falls es dich interessiert, ich hab eine kleine FB Seite :)
    https://m.facebook.com/profile.php?id=697006880351019

    26. Oktober 2014 um 11:06 Antworten
  • Franzi

    Liebe Katha,
    ich liebe DIY Sachen und mein nächstes Projekt wird wohl ein selbstgestrickter Poncho sein, für die kalte Winterzeit.

    Liebe Grüße

    Franzi

    26. Oktober 2014 um 11:34 Antworten
  • Simone

    Oh welch tolles Buch! Ich bin eine begeisterte DIYlerin – im Moment wird das Zimmer meiner 4 Jährigen Tochter umgestaltet – zwei DIY Projekte gehören dazu: 1. ich stemple ein Wandmauster wie eine Tapete á la ferm living half moon mit Kartoffeln selbst und dann wird ein 100 Jahre altes Kinderbett neu gestrichen und als Hochbett auf Stelzen gestellt… bin schon gespannt auf das Ergebnis :D

    Vielleicht kommt mein nächstes Projekt ja aus dem Dawanda Buch…?

    Viele liebe Grüße
    Simone

    26. Oktober 2014 um 12:23 Antworten
  • Joella

    Weihnachten steht an und brauche ich noch etwas dekoratives für die Haustüre.
    LG Joella von http://www.joellas-day.de

    26. Oktober 2014 um 12:32 Antworten
  • Eda Lindgren

    Hello :) DAS nächste DIY-Projekt gibt es bei mir gar nicht, denn es sind unzählige viele Ideen, die ich demnächst umsetzen möchte. Aber eines der größten wird wohl eine Patchwork-Decke werden…vielleicht in diesem Stil: http://seekatesew.com/modern-ombre-bw-triangle-quilt-tutorial-pattern/.
    Viele liebe Grüße und einen feinen Sonntag dir
    Eda

    26. Oktober 2014 um 12:56 Antworten
  • Anna-Lena Friedel

    Hallo Katha! :)
    Ich ziehe bald mit meinem Freund Chris in unsere erste gemeinsame Wohnung – oh Gott ich bin schon so aufgeregt und kann gar nicht aufhören irgendwelche Ideen zu sammeln! :)
    Mein nächstes Projekt soll das hier werden : http://de.dawanda.com/do-it-yourself/wohnen-und-leben/glaeser-mit-kreidefarbe-verschoenern

    ich finde die Idee einfach aber total schön zu kombinieren und auch für den Herbst/ Winter bei Tee und Keksen total schön und romantisch.

    Ich lieb die Tips und Ideen von Dawanda – da wäre natürlich das Buch noch perfekter! :)
    Schaut ja von außen schon voll schön aus!
    Ich würde mich sooo freuen!
    Liebe Grüße aus Bayern
    Anna-Lena

    26. Oktober 2014 um 13:09 Antworten
  • Katharina

    Hallo liebe Katha,
    was für ein tolles Gewinnspiel! Da bin ich mit meiner großen DIY-Liebe ja sofort dabei! Was bei mir als nächstes DIY so ansteht? Ich möchte gerne runde Stickrahmen mit Jutestreifen bespannen und diese Jutestreifen mit Stoffmalfarbe beschreiben. Das fertige DIY soll dann im künftigen Kinderzimmer über dem Babybettchen hängen. :)

    Liebe Grüße und einen tollen Sonntag,
    deine Kaddi

    26. Oktober 2014 um 13:16 Antworten
  • Melly

    Ui, mein nächstes DIY wird ein Kaminsims über unserem, mit Riemchen an die Wand „gemauerterm“ Kamin. Das Feuer im inneren müssen wir auch noch malen…
    Außerdem nähe ich gerade viele Kinderkleider und Hemden für meinen Liebsten.

    Das Buch interessiert mich sehr und ich finde es immer wieder schön dass Dawanda eben doch ein bisschen mehr ist als nur ein Verkaufsportal.

    Liebe Grüße,
    Melly

    26. Oktober 2014 um 14:32 Antworten
  • Astrid

    Hallo Katha,

    das hört sich toll an! Stöbere auch gerne bei Dawanda, viel gekauft hab ich aber noch nicht.

    Mein nächstes Projekt ist entweder eine Hose für meine Kleine oder aber Schuhbeutel ohne Beutel. Was mich halt eher anspricht. Die Hose wäre was für jetzt, die Schuhbeutel sind für die Schwiegermutter zu Weihnachten (hat sie sich gewünscht!). Also mal sehen ;-)
    Buch wäre bei mir bestens aufgehoben!

    LG
    Astrid

    26. Oktober 2014 um 15:16 Antworten
  • Laranja

    Hallo!
    Also da ich im April heiraten werde, stehen einige DIY Projekte an! Da ich das Budget eher klein halten will, habe ich mich dazu entschieden, die Tischdeko selbst zu machen und dazu werde ich demnächst leere Einmach-Gläser mit Bändern, Spitze usw bekleben und umwickeln. Etwa in diesem Stil: http://annabooshouse.blogspot.de/p/vintage-votives.html und das werden dann Vasen für einfache Schnittblumen. Ansonsten stehen aber noch die Einladungskarten, die Tischkärtchen, Girladen und noch vieles mehr an!
    Das Dawanda DIY Buch würde mir sicherlich noch die ein oder andere Inspiration geben.
    Liebe Grüße, Laura von Laranja

    26. Oktober 2014 um 15:24 Antworten
  • Una

    Meine nächsten DIY Projekte sind zwei Stück, da sie auch Weihnachtsgeschenke sein werden. 1. Zwei Taschen für meine Mama und meine beste Freundin (es werden Abendtäschchen so wie dieses hier http://www.pinterest.com/pin/499969996106785620/) und 2. ein Zimmer in unserem Haus wird endlihc in ein schönes Gästezimmer umgebaut und gestylt.

    26. Oktober 2014 um 15:44 Antworten
  • Vivien

    Liebe Katha,
    ich habe gerade erst gestern Schlüsselbänder für den Herbstbasar im Kindergarten selbst gemacht. Eine Anleitung wird in der nächsten Woche auf meiner Seite erscheinen.
    Was ich unbedingt noch vor Weihnachten machen möchte sind die schönen Schneekugeln aus Marmeladegläsern. Die sind so schön verträumt… :-)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe, Vivien.

    26. Oktober 2014 um 15:55 Antworten
  • Daniella

    erst die letzte Woche hätte ich es mir fast gekauft, aber da wir gerade sparen habe ich es dann doch stehen lassen. Und deshalb würde ich mich SOOOO sehr über das Buch freuen.
    Ich plane bald mal kleine Magnete auf zu hübschen, denn sie sehen einfach langweilig aus, wie genau ich dass machen will weiß ich noch nicht, mal schaun ;)
    knutschis
    Dani

    26. Oktober 2014 um 16:07 Antworten
  • Elli

    Huhu Katha :)
    Was für eine schöne Verlosungs-Idee! Ich plane in nächster Zeit einen Schal zu stricken und einen Bonsai-Kirschbaum, der mir leider eingegangen ist, mit Goldspray in eine festliche Tischdeko zu verwandeln. Mal schauen, ob das was wird ;)
    Liebe Grüße,
    Elli

    26. Oktober 2014 um 16:29 Antworten
  • Mel

    Liebe Katha,

    leider bin ich nicht nur ziemlich unbedarft, was meine motorischen Fähigkeiten angeht, sondern auch noch total unkreativ :-( (nur kochen und backen, das kann ich :-) ach, und häkeln ganz rudimentär).
    Will jetzt endlich stricken lernen – als Ü30, hihi- und dann werde ich ganz stolz meinen allerersten Schal stricken. Und wenn ich das hingekriegt habe, geht’s an neue Herausforderungen… Eine Nähmaschine hab ich nämlich vor kurzem auch „geerbt“
    Du siehst also, dass ich das Buch schon ganz gut gebrauchen könnte… :-)

    Deinen Blog lese ich übrigens total gerne, man sieht so richtig das Herzblut, das Du da reinsteckst!

    Alles Liebe für Dich,
    Mel

    26. Oktober 2014 um 18:00 Antworten
    • Katha Strophe

      Liebe Mel,

      das klingt doch alles super! Ganz viel Spaß beim Stricken und Nähen – das macht beides so viel Spaß!

      Und vielen lieben Dank für dein Kompliment zu meinem Blog, darüber habe ich mich sehr gefreut.

      Alles Liebe und viel Glück beim Gewinnspiel,
      Katha

      27. Oktober 2014 um 20:19 Antworten
  • Christina

    Ich hab gerade eine Weinkiste, die ich zum Wandregal umfunktionieren will.
    An der Unterseite sollen noch Haken rankommen, um meine vielen Handtaschen endlich aufzubewahren.
    Natürlich wird das Holz noch behandelt, also schmirgeln, dann weiße Lasur und passend zur Wandfarbe ein grauer Streifen oder so. Die Wand, an die das ganze angebracht werden soll, hab ich heut erst fertig gestellt ;-)

    Viele Grüße
    Christina

    26. Oktober 2014 um 18:18 Antworten
  • Christine

    Hi :)
    Ich möchte einen Brotkorb häkeln und eine Fliege nähen.
    Liebe Grüße
    Christine

    26. Oktober 2014 um 18:55 Antworten
  • Nele

    Ich warte grad auf die Geburt des Kindes guter Freunde. Das bekommt dann nämlich eine Wimpelkette mit Namen drauf genäht. In etwas so: http://de.dawanda.com/product/68292635-Wimpelkette-mit-Namen Dafür muss ich aber erstmal wissen, wie das Kind heißen wird :D

    26. Oktober 2014 um 19:28 Antworten
  • Lilith

    Ich bastle gerade Transparenzsterne für Weihnachten. Ich werde einige noch verkaufen um an ein bisschen Geld zu kommen. Anleitung im Internet gibt es leider nicht
    Liebe Grüße

    26. Oktober 2014 um 20:32 Antworten
  • Kata

    Hallo Katha, toll, das Buch wollte ich mir zum Weihnachten von den Schwiegereltern wuenschen, aber wenn ich es gewinne, wuensch ich mir doch die South park DVDs. :)
    Ich stricke grade einen Poncho, Anleitung gibt leider nicht dazu, aber es sind 2 gleich lange rechtecken zusammengenaeht; die Maschen rund um den hals aufgenommen und noch 20 cm in der Runde gestrickt.
    LG
    Kata

    26. Oktober 2014 um 21:02 Antworten
  • Dodo

    Da Weihnachten ja schon bald vor der Tür steht *ohh* plane ich was festliches zu basteln. Am liebsten einen Adventskranz aus kleinen bunten Christbaumkugeln. Wie der hier von Butlers.
    http://www.butlers.de/festival-kranz-kugeln-bunt-%C3%B846cm/10187892.html?start=62&q=advent

    Hat jemand einen Tipp wies laufen könnte…Oder vielleicht hilft ja das DaWanda Do-it-yourself-Buch, das ich gerne gewinnen würde.

    LG
    Dodo

    27. Oktober 2014 um 11:24 Antworten
  • Marie

    Ich liebe DIY Projekte, weil ich dabei super vom Alltag abschalten kann und ein Umfeld persönlicher und schöner gestalten kann. Meine nächsten DIY Projekte sind eine Ptachwork Decke und ein Palletten-Sofa. Ich kann mich nur nicht entscheiden welches zuerst :)

    27. Oktober 2014 um 14:13 Antworten
  • Miriam

    Hey Katha!
    Was DIY angeht, sage ich immer, dass ich zwei linke Hände habe -die haben mich trotzdem nicht immer von mehr oder weniger erfolgreichen Bastel – Strick und Nähversuchen bewahrt :) Konkret steht als nächstes das Basteln von Adventskalendern an, mal gucken wie mir das Aussägen von einem Weihnachtsbaum gelingt, an dem dann die kleinen Päckchen gehängt werden sollen, hihi. Glg, Miriam

    27. Oktober 2014 um 15:53 Antworten
  • fredenja

    Liebe Katha,
    als nächstes werden bei mir erstmal Buchstützen fertiggestellt. Was ich jetzt im Herbst/Winter auch noch machen will ist Duftkerzen zu gießen. Ach, und Blitzzement wollte ich auch schon immer mal ausprobieren. Wenn jetzt noch das Buch bei mir einzieht, hab ich keine Langeweile mehr! :)

    Eine Frage hätte ich da noch: Darf ich mir deinen Header für eine Lieblingslinkliste auf meinem Blog borgen?

    Grüßle von vor dem Kamin,
    Svenja

    27. Oktober 2014 um 19:34 Antworten
    • Katha Strophe

      Liebe Svenja,

      na da hast du ja einiges vor! Das klingt auf alle Fälle spannend :)

      Gerne darfst du meinen Header mitnehmen! Hier: http://kathastrophal.de/bloglove findest du auch noch eine kleinere Version davon.

      Alles Liebe (und großer Kaminneid!),
      Katha

      27. Oktober 2014 um 20:09 Antworten
  • Vanessa

    Einen Link kann ich zwar nicht schicken, weil ich das in einer Zeitschrift gelesen habe. Aber es sah so so super schön aus. Und zwar waren Stuckkreise in unterschiedlichen Pastel-Farbtönen angemalt und als Wanddeko aufgehängt. Und das Tolle: man kann es je nach Geschmack auch öfter wieder übermalen. Da freu ich mich schon sehr drauf!

    27. Oktober 2014 um 20:45 Antworten
  • Steffi

    Hallo liebe Katha,

    bin über Instagramm auf deinen Blog aufmerksam geworden.
    Ich hätte niemals gedacht, dass mich DIY einmal glücklich machen würde. In der Schule war Kunst eher so ein Langweil-Fach für mich. Ich war auch nicht sonderlich begabt. Allerdings habe ich es schon immer geliebt, mit meiner Oma in ihrem Nähzimmer „zu chillen“. Das Zimmer war so zugestellt mit allem möglichen Nähkram, dass die männlichen Familienmitglieder das Nähzimmer liebevoll „die Gruselkammer“ getauft haben! *g*
    Jahre später, als meine Kinder noch ganz klein waren und Dawanda publik wurde, habe ich oft bis spät abends mit offenem Mund gestaunt, was manche Leute so können. Gerade das Nähen hat er mir angetan und ich wollte es unbedingt auch lernen. Der Anfang war steinig – ich erinnere mich noch an das erste Kleidchen, dass ich für meine Tochter genäht habe ….. oh mann, ich sage nur soviel. Sie hat es nie angehabt und ich habe mich entschlossen, erst mal einen Nähkurs zu besuchen. Heute lassen sich meine „Nähkreationen“ glaube ich durchaus sehen. Mein nächstes Projekt … oh je, ich habe so viele Ideen im Kopf, aber ich möchte für die Weihnachtszeit unbedingt Häuserkissen nähen – die haben so was gemütliches. Und für unser Küchenfenster möchte ich unbedingt ein Häuserdorf für die Scheiben machen ….

    Herzige Grüße
    Steffi

    http://www.steffisherzdiebe.blogspot.de

    28. Oktober 2014 um 16:49 Antworten
  • Jennifer

    Ich denke als nächstes steht Weihnachtsdeko und ein selbst gemachter Adventskalender an. Mein Freund und ich müssen dieses Jahr etwas aufs Geld achten, daher dachte ich an einen Adventskalender, in dem jeder von uns für den anderen eine Kleinigkeit pro Tag reinsteckt.
    Viele Grüße
    Jennifer

    28. Oktober 2014 um 17:15 Antworten
  • Johanna

    Hi Katha,
    ich bin ja immer sehr unkreativ was sowas angeht, sehe nur immer DIY-Projekte von anderen und denke mir dann „ach das ist ja schön, wär ich nie drauf gekommen, sollte ich mal ausprobieren“ :D Ich will mir aber demnächst „Leuchtschuhe“ basteln, also welche mit LEDs in den Sohlen, hab nur noch keine Ahnung, wie ich das anstelle.
    Hast du denn auch ein Projekt in Planung oder hat dir etwas aus dem Buch so gut gefallen, dass du es nachmachen willst?
    Liebe Grüße
    Johanna

    28. Oktober 2014 um 19:07 Antworten
  • Mareike

    Hallo Katha!

    Ich bestaune seit Monaten diverse DIY-Objekte im Internet und habe irgendwie angefangen, mich auf alles Mögliche bestens vorzubereiten. Natürlich, ohne einen Plan zu haben, was denn überhaupt hergestellt werden soll. In meiner DIY-Box tummeln sich deshalb Häkelnadeln, Strohhalme, Sprühlack, Tafellack, Knöpfe, viiieeel, viel baker’s twine und noch mehr Zeug, das auf seinen Einsatz wartet. Letzte Woche habe ich dann tatsächlich mal den Sprühlack ausprobiert. Wir sind jetzt beste Freunde. Als nächstes backe ich vielleicht lustige Mumienwürstchen für Halloween und bastle mir ein Panzerknackerkostüm für eine Geburtstagsparty.
    Manchmal muss man einfach loslegen. Sonst staunt und überlegt man nur und nichts tut sich.

    Viele liebe Grüße!
    Mareike

    28. Oktober 2014 um 21:58 Antworten
  • Eileen

    Hallo Katha,
    ich werde mich jetzt langsam mal an einen Adventskalender machen. Außerdem möchte ich dieses Jahr einen Adventskranz selber basteln, da bin ich aber noch am überlegen, wie der aussehen soll. Mal sehen, ob er mit grünen Zweigen und etwas Deko gespickt wird oder ob er am Ende vielleicht nur sehr reduziert mit vier Kerzen und nicht viel drum rum auf dem Tisch steht.
    Liebe Grüße
    Eileen

    29. Oktober 2014 um 12:31 Antworten
  • Corinna

    Hallo,
    ich habe mir fest vorgenommen, eine Strickliesel-Kette selbst zu machen, so in der Art etwa: http://www.pinterest.com/pin/393009504953906359/
    Lieben Gruß, Corinna

    29. Oktober 2014 um 16:32 Antworten
  • Rike von cosyday.net

    Das nächste Projekt sind Wolken-, Stern- und Häuschenkissen für die Kuschelecke meines kleinen Mannes. Hoffentlich werden sie genauso schön, wie ich sie mir vorstelle.

    29. Oktober 2014 um 22:45 Antworten
  • Nicole

    Guten Abend Katha,

    zur Zeit nähe ich „Kleinkram“ für einige Wanderpakete von Kleiderkreisel. Doch wenn das geschafft ist, möchte ich mir wundervolle süße Fuchshandschuhe nähen. Den der Fuchs ist für mich das Tier schlecht hin ♥
    Hier mal Bilder vom neuen Projekt https://www.pattydoo.de/blog/2013/10/handschuhe-schlauchschal-schnittmuster/

    30. Oktober 2014 um 00:39 Antworten
  • Eva

    Huhu katha,
    Ich hatte mir überlegt, als extra Mini-Weihnachtsgeschenk selbst Lippenbalsam zu machen. Das kann ich dann an meine „hauptgeschenke“ einfach mit dazu machen, oder als Kleinigkeit auch einfach so verschenken. Ich freu mich selbst immer an allermeisten über selbstgemachte Geschenke und verschenke sie deshalb auch so gern. http://frauliebe.typepad.com/frauliebe/2008/12/lippenbalm-selbermachen.html hier habe ich ein cooles Rezept gefunden :) bei Müller kann man prima so kleine Döschen kaufen, die man dann noch nach Belieben mit washi tape und Etiketten verzieren kann! Und das diy buch find ich natürlich den Hammer :)
    Liebste Grüße und einen extra schönen November wünsch ich dir!

    01. November 2014 um 13:12 Antworten
  • Christina

    Inzwischen hab ich eine ganz schön lange Liste mit DIY Ideen. Ich denke als nächstes steht der Adventskalender für den Freund an. Dafür wollte ich einen kleinen Tannenbaumwald basteln mit kleines Dosen in denen kleine Aufmerksamkeiten stecken.
    :)

    01. November 2014 um 13:55 Antworten
  • Charlotte

    Da muss ich doch noch schnell mitmachen, das Buch umkreise ich schon, seit es veröffentlicht wurde und ich hätte es sehr gerne. Mein nächstes DIY wird definitiv ein Adventkalender für meinen Freund, dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen, rechtzeitig damit zu beginnen ;)
    GLG Charlotte

    01. November 2014 um 15:09 Antworten
  • Steffi

    Mein nächstes Projekt wird definiv Weihnachtsdeko. Ich will Sterne basteln, die ich ins Fenster hängen kann. Vielleicht auch noch ein schönes Windlicht.

    Liebe Grüße
    Steffi

    02. November 2014 um 00:18 Antworten
  • Mia

    Hi…ich versuche mich gerade im häkeln einer Mütze aber irgendwie muss ich das noch gewaltig üben. Mit meiner kleinen Tochter (5 Jahre) basteln ich schon ganz fleißig Weihnachtsdeko und auch Geschenke …wir wollen Oma eine Weihnachtskugel mit Handabdruck schenken.

    Liebe Grüße
    Mia

    02. November 2014 um 10:17 Antworten
  • Mary

    Ist der November da ist die Vorweihnachtszeit nicht mehr weit und man sehn sich nach gemütlichen Stunden. Auf meiner DIY-Liste stehen unter anderem die Herrstellung von Seife, Kerzen und heiße Getränkemischungen. Eines der größten DIY-Projekte diesen Monat wird wohl der Advewntskalender sein… mindestens 5 werden es jedes Jahr, das bedeutet 120 „Türchen“ muss ich basteln… Für den Weihnachtsbaum möchte ich die Anhänger selbst machen, geplant sind dafür Papiersterne, bemalte Nüsse und Tannenzapfen ;)
    Mal sehen wieviel ich davon tatsächlich umsetzen kann ;D
    Liebe Grüße
    Mary :-* // http://www.april28.de

    02. November 2014 um 10:30 Antworten
  • Fräulein Sandra

    Hallöchen,
    ich werde mich in den nächsten Wochen in unterschiedlichen Adventskalendern üben… Also 5 werden es sicherlich und ich habe mir gerade ein groooooßes Päckchen schicken lassen mit lauter tollen Papiervarianten. Bin gespannt wie ein Flitzebogen wie das so werden wird…. und was mir noch so für Ideen in den Kopf kommen werden!!!
    Natürlich würde da so ein schönes, lieblich tolles Büchlein helfen… ;-)
    glg Fräulein Sandra

    02. November 2014 um 12:02 Antworten
  • Bille

    Hallo,
    in den nächsten Wochen warten noch ein paar süße Weihnachtsgeschenke darauf, gebastelt zu werden – eine Skistiefeltransportbox, ein Loop, zwei Taschen und Macarons-Geldbeutelchen! Hoffentlich wird alle fertig bis zum Fest – und danach ist viiiiel Platz für neue Ideen aus dem Dawanda-Buch :-)
    Lg,
    Bille

    02. November 2014 um 17:55 Antworten
  • Alexandra

    Hallo! :)

    Mein aktuelles Projekt sind Adventskalender. Dieses Jahr bekommt nicht nur mein Freund einen, sondern auch meine Eltern bekommen jeweils einen selbstgemachten Kalender mit ganz individueller Füllung.
    Jedes Jahr sagen sie, sie würden gern etwas gebasteltes geschenkt bekommen, so wie früher. :D

    Danach sind auch schon die Weihnachtsgeschenke an der Reihe. Seit ein paar Monaten besitze ich eine Nähmaschine und da müssen einige Geschenke genäht werden.

    Viele liebe Grüße aus München
    Alexandra

    02. November 2014 um 18:48 Antworten
  • Anni

    Ich würde sehr gern endlich mal mit Beton arbeiten. Hab schon so viele schöne Projekte auf meinen Lieblingsblogs gesehen uns will jetzt auch endlich mal meine Kreativität mit diesem Werkstoff ausprobieren.
    Ansonsten bin ich schon sehr gespannt welche Projekte das Buch so beinhaltet und würde mich wahnsinnig über den Gewinn freuen :)
    LG Anni

    02. November 2014 um 19:06 Antworten
  • Conny

    Hallo :) mein nächstes Projekt wird der Adventskalender für meinen Mann. Da es eine eigene Idee ist, gibt es keinen Link dazu ;) ich habe 24 Selfies von mir gemacht und die alle zusammen quasi als Collage als Puzzle drucken lassen. Jetzt muss ich das Puzzle erstmal selbst zusammenbauen und dann pro selfie wieder auseinander nehmen. Es kommt also jeden Tag ein selfie zum Puzzeln in ein selbst genähtes Säcklein und am 24.hat er dann ein großes Puzzle mit 24 verschiedenen Fotos von mir drauf :) liebe Grüße‘ Conny

    02. November 2014 um 23:08 Antworten
  • Jenny

    Oha, wusste garnicht, dass so ein Buch existiert :D Cool!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net

    05. November 2014 um 07:36 Antworten
  • Gerda D.

    Danke für den Tipp. Klingt nach nem gutenen Buch!

    15. Juli 2016 um 12:22 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?