A Study in Pink {Sherlock Viewing Party}

In rezepte, sherlocked
am 05. Oktober 2013
A Study in Pink {Sherlock Viewing Party}
Deutsch

Das ein oder andere Mal hab ich es ja schon erwähnt: Ich bin ein riesiger Fan von Sherlock – in der BBC-Version, versteht sich. Das liegt nicht nur daran, dass ich Benedict Cumberbatch auch gut fände, wenn er das Telefonbuch vorlesen würde… die ganze Serie gehört dank ihren tollen Dialogen, der Kamera- und Schnittführung und immer wieder neuen Überraschungen in der spannenden Handlung meiner Meinung nach zu dem Besten, was das Fernsehen aktuell zu bieten hat.
Noch schöner, als gute Serien für sich selbst zu entdecken, ist es, wenn Freunde diese Serien ebenfalls anschauen und man gemeinsam darunter leiden kann, dass Staffel 3 noch immer auf sich warten lässt [sofern dieses Leiden denn schön sein kann…]. Deshalb habe ich vor kurzem einige Freunde eingeladen, um gemeinsam die erste Folge „Ein Fall von Pink“ zu schauen und es mir nicht nehmen lassen, passende Getränke und etwas zu essen zu servieren. Sherlock und Watson kann ich mir zwar kaum mit einem Cupcake in der Hand vorstellen [Mycroft dagegen wäre sicher begeistert!], aber die Farbe passt immerhin sehr gut zum Episodentitel. Und Foodstyling, das eigentlich nur aus dem 221B Baker Street-typischen Chaos besteht, lasse ich mir nicht entgehen :]

English

I might have talked about this once or twice before: I’m slightly obsessed with a huge fan of Sherlock – the BBC version, of course. Not only because of Benedict Cumberbatch, who could read the phone book and still have thousand of girls swooning… the whole series is one of the best television has to offer at the moment, thanks to brilliant dialogues, great cut and camera and the surprising and thrilling plot.
Even better than discovering a great series for yourself is when friends watch the series too and understand your suffering while waiting for season 3. Therefore I invited some friend to watch the first episode, „A Study in Pink“, together and served appropriate drinks and snacks. I can hardly imagine Sherlock or Watson with a cupcake in hand [though Mycroft would be thrilled!], but the color matches the episode title. Plus, I couldn’t pass up a chance for foodstyling that consists of 221B Baker Street ’s typical chaos :]

A Study in Pink {Sherlock Viewing Party} Pretty in Pink Cupcakes

Pretty in Pink Cupcakes (12 Stück)

    Für den Teig
  • 3 Eier (M)
  • 80ml Sonnenblumenöl
  • 250ml Buttermilch
  • 120g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 350g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
    Für das Topping
  • 300g Himbeeren
  • 1 TL Zitronensaft
  • 150g Puderzucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 250g Mascarpone
  1. Backofen vorheizen (160°C Umluft) und Papierförmchen in eine 12er-Muffinform stellen.
  2. In einer Schüssel Eier, Öl, Buttermilch, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale verrühren. Mehl mit Backpulver und Natron mischen, dazugeben und kurz verrühren. Den Teig auf die Muffinform verteilen und auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten lang backen lassen. [Bei mir blieb ein wenig Teig übrig, daraus habe ich mit 15min Backzeit Minigugl gebacken.] Muffins abkühlen lassen.
  3. 12 schöne Himbeeren zur Seite legen, den Rest pürieren und mit Zitronensaft, Puderzucker und einem Päckchen Sahnesteif verrühren. Mascarpone und das zweite Päckchen Sahnesteif zusammen aufschlagen – das dauert ein paar Minuten, aber dann wird das Topping auch viel schöner und fester. Anschließend die pürierten Himbeeren unterrühren, Masse in einen Spritzbeutel geben und die Muffins damit verzieren. Zum Schluss noch auf jeden Cupcake eine Himbeere setzen.
Rezept abgewandelt von Dr. Oetker.

Pretty in Pink Cupcakes (makes 12)

    For the dough
  • 3 eggs (M)
  • 80ml sunflower oil
  • 250ml buttermilk
  • 120g sugar
  • 1 packet of vanilla sugar
  • grated zest of one lemon
  • 350g wheat flour
  • 2 tsp baking powder
  • 1/2 tsp bicarbonate of soda
    For the topping
  • 300g raspberries
  • 1 tsp lemon juice
  • 150g icing sugar
  • 2 packets of cream stabilizer
  • 250g mascarpone
  1. Preheat the oven (160 ° C convection) and put muffin wrappers into a 12- muffin tin set.
  2. In a bowl mix eggs, oil, buttermilk, sugar, vanilla sugar and lemon zest together. Mix flour with baking powder and bicarbonate of soda, and mix briefly into the rest of the dough. Spread the dough in the muffin tin and bake on the middle rack for about 25 minutes. Let muffins cool.
  3. Put 12 beautiful raspberries aside, puree the rest and mix with lemon juice, powdered sugar and a packet of cream stabilizer. Mix together mascarpone and the second packet of cream stabilizer – this takes a few minutes, but then the topping is much nicer and firmer. Then stir in the pureed raspberries, give mass into a piping bag and decorate the cupcakes with it. Finally, put a raspberry on each cupcake.
Modified recipe from von Dr. Oetker.

A Study in Pink {Sherlock Viewing Party} Bloody Lemonade

Bloody Lemonade (1 Liter)

  • 500ml Früchtetee
  • 300ml Zitronenlimonade + 200ml Cranberrysaft
  • (oder stattdessen 500ml Cranberry-Limonade, z.B. „Die Limo“ Pink Grapefruit & Cranberry)
  • etwa 100g Johannisbeeren
  1. Johannisbeeren einfrieren.
  2. 500ml Früchtetee kochen [Ich habe dazu 1 Teebeutel Waldfrüchte-Tee und 2 Teebeutel Erdbeer-Kirsch-Tee verwendet… Ihr merkt es schon, Hauptsache Rot!] und komplett abkühlen lassen.
  3. Den Tee mit Limonade und Cranberrysaft bzw. mit Cranberrylimonade auffüllen und in Gläser geben. Jedes Glas mit ein paar gefrorenen Johannisbeeren verzieren und dadurch kühlen.

Bloody Lemonade (1 liter)

  • 500ml fruit tea
  • 300ml lemonade + 200ml cranberry juice
  • (or 500ml Cranberry-Limonade instead, e.g. „Die Limo“ Pink Grapefruit & Cranberry)
  • about 100g currants
  1. Freeze the currants.
  2. Make 500ml fruit tea [try to use a red tea] and let cool completely.
  3. Mix the tea with lemonade and cranberry juice or cranberry lemonade and pour into glasses. Decorate (and thereby cool) each glass with a few frozen currants.

A Study in Pink {Sherlock Viewing Party} Bloody Lemonade & Pretty in Pink Cupcakes

Dann lasst es euch schmecken… und glaubt immer an Sherlock Holmes!
Und wer Sherlock noch nicht gesehen hat: Los los! :]

Then enjoy … and always believe in Sherlock Holmes!
And if you haven’t watched Sherlock yet: Go go go! :]

Katha

liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

13 Kommentare

  • Miss Cherrychaos

    Was für eine hübsche Idee! Pink ist ja eher weniger meins, aber da hätte ich gern eine Ausnahme gemacht ;) Jetzt wo der Herbst gekommen ist, werd ich mich auch wieder an die Original-Romane machen und Elementary hat ja auch grad wieder angefangen :)

    05. Oktober 2013 um 11:57 Antworten
  • Mrs. Mohntag

    Was für eine tolle Idee <3

    Ich liebe die Serie und sollte es tatsächlich irgendwo eine Aufnahme geben wo Benedict Cumberbatch das Telefonbuch vorliest…. hola die Waldfee :)

    05. Oktober 2013 um 12:29 Antworten
  • Alina

    sieht beides richtig lecker aus :3

    05. Oktober 2013 um 12:46 Antworten
  • Birdie

    Wow, da wird man echt schon ein bisschen neidisch auf deine Freunde! <3
    Liebe Grüße!

    05. Oktober 2013 um 12:59 Antworten
  • Kathi

    Oh ich liebe diese Sendung sooo sehr. Hab erst diese Woche die ersten beiden Staffeln geschaut. Eine dritte Staffel wäre einfach wundervoll. Ende Oktober bin ich in London und will unbedingt zum Speedys & natürlich auch Fotos machen.
    Liebste Grüße,
    Kathi.

    05. Oktober 2013 um 17:20 Antworten
  • Caroline

    Hallo liebe Katha, immer wieder finde ich Dinge an dir, die dich einfach unglaublich sympathisch machen, und Sherlock Holmes Fan zu sein gehört absolut auf diese Liste mit hinzu. Meine kleine Lieblingsschwester und ich lieben die neue Bbc Serie auch und können es gar nicht erwarten bis die dritte Staffel endlich rauskommt. Über Benedict muss ich glaub ich auch nichts sagen, alleine der Name Cumberbatch ist fanatstisch :-).

    Die Cupcakes sehen sehr lecker aus, so pretty in pink.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    Caroline

    06. Oktober 2013 um 07:58 Antworten
  • Binchenlein

    great <3

    06. Oktober 2013 um 14:23 Antworten
  • julia

    süße idee!

    die sache mit dem telefonbuch kann ich gut verstehen… was für eine stimme!

    06. Oktober 2013 um 21:14 Antworten
  • Megan

    How fun! Love these photos, and those cupcakes look AMAZING!! :)

    07. Oktober 2013 um 15:24 Antworten
  • aentschie

    mmh* diese Cupcakes sehn so fantastisch lecker aus *mmmmh * sabber :D
    Muss ich mal ausprobieren!

    liebe Grüße
    aentschie

    07. Oktober 2013 um 15:42 Antworten
  • Mel Bumblebee

    Zauberhafte Idee. Die erste Staffel von Sherlock habe ich gesehen, die Zweite irgendwie bisher noch nicht. Dabei kann ich Cumberbatch durchaus was abgewinnen*. Wieso also noch nicht? *grübel* Mir fällt kein Grund ein und deswegen werde ich mich sofort – gleich – bald – demnächst dranmachen. Versprochen. :)

    ♡ Mel xoxo

    * Sagen wir es so, mir würde mit ihm auf einer einsamen Insel nicht langweilig werden *pfeif*

    07. Oktober 2013 um 17:57 Antworten
  • Toni

    Hmmmmm… Himbeeren!
    Ich finde rosa Cupcakes ja schon immer hübsch, wenn sie mit meiner Lieblingsbeere gemacht sind – umso besser!
    Super lecker und die Limo passt bestimmt auch toll dazu :)

    08. Oktober 2013 um 16:38 Antworten
  • svetlana

    oh gott, der cupcake sieht ja abgöttisch lecker aus :D
    zum reinbeißen :)

    lg
    svetlana

    09. Oktober 2013 um 18:50 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?