Pinterest Rich Pins einrichten {Blog-Tipp für WordPress und Blogspot}

In Blogging Tipps
am 08. Januar 2016
Pinterest Rich Pins einrichten {Schritt für Schritt - Anleitung/Tutorial für WordPress und Blogspot}
Deutsch

Heute habe ich mal wieder einen neuen Blog Tipp für dich! Beim Pinterest-Workshop von Anna und Nina auf der Blogst 2015 kamen wir auch auf Rich Pins zu sprechen – und viele meinten damals, dass sie es noch nicht hinbekommen haben, dieses Pinterest-Feature für den eigenen Blog einzurichten. Daher habe ich diese Anleitung für alle erstellt, die wie ich gerne Pinterest nutzen und bei Pins von der eigenen Seite noch ein paar Informationen mitgeben möchten.

English

Hey!
Right now, my Pinterest Rich Pin tutorial is in German only, but I can recommend these two guides for you English-speaking guys:

Blogging it Forward (Rich Pins for WordPress & Blogger)
Hello Brio (Rich Pins for Blogger).

I’ll let you know when I translate my instructions smile See you soon!

Was sind eigentlich Rich Pins?

Pinterest Rich Pins einrichten {Schritt für Schritt - Anleitung/Tutorial für WordPress und Blogspot}

Mit Pinterest Rich Pins können Pins über zusätzliche Informationen zum geteilten Inhalt verfügen, die in den Meta-Daten der Seite gespeichert sind. Dabei gibt es sechs verschiedene Arten von Rich Pins: Produkte, Orte, Rezepte, Filme, Apps und Artikel. Besonders letztere sind wohl für die meisten Blogger interessant: So sind bei den Artikel-Pins die Überschrift, die Seite, von der der Pin stammt, sowie eine kurze Beschreibung besonders hervorgehoben.

Ein paar mehr Details? Gerne! Hier ist jeweils eine Möglichkeit, die Rich Pins für einen selbstgehosteten WordPress-Blog und einen Blog bei Blogspot von Google einzurichten:

WordPress (selbstgehostet)

1. Installiere das Yoast SEO Plugin

Dieses Plugin bietet lauter tolle Hilfsmittel, um deine Seite für Suchmaschinen zu optimieren. Für das Einrichten von Rich Pins ist für uns aber vor allem wichtig, dass die Meta-Daten auf deinem Blog vorhanden sind. Dazu musst du nur das Plugin installieren und aktivieren.
Stelle sicher, dass du deinen Posts auch eine Meta-Beschreibung mitgibst. Diese findest du im Snippet Editor innerhalb der Yoast Seo-Schaltfläche, wenn du einen Beitrag bearbeitest. Dort kannst du einfach auf die Beschreibung klicken, um sie zu ändern.

rich_pins_tutorial_wordpress_01

2. Benutze den Rich Pin Validator

Dort kannst du die URL zu einem deiner Posts eingeben, bei dem du die Meta-Daten ausgefüllt hast. Klicke anschließend auf „Validate“.

rich_pins_tutorial_wordpress_02

3. Bewirb dich

Wenn du die Bestätigungsnachricht siehst, gib die Homepage deines Blogs ein und vergewissere dich, dass „HTML Tags“ ausgewählt ist. Nun klickst du auf „Apply now“ – und schon sind wir fertig. smile

rich_pins_tutorial_wordpress_03

Sobald deine Bewerbung überpruft wurde, erhältst du eine Benachrichtigung von Pinterest – das kann ein paar Stunden bis ein paar Tage dauern. Alle Pins von deiner Seite findest du übrigens unter

https://www.pinterest.com/source/[deineURL]
– zum Beispiel: https://www.pinterest.com/source/kathastrophal.de/ (einfach „kathastrophal.de“ durch deine URL ersetzen). So kannst du auch nachschauen, ob bei deinen Pins schon die Metadaten angezeigt werden!

Blogspot

1. Aktiviere die Meta-Tags

Auch bei Blogspots müssen wir zunächst dafür sorgen, dass die Meta-Tags aktiv sind. Navigiere dazu zu den Einstellungen deines Blogs und klicke dort auf „Sucheinstellungen“.

rich_pins_tutorial_blogspot_01

Sind die Meta-Tags deaktiviert, klicke dort auf „aktivieren“ und gib eine kurze, allgemeine Beschreibung deines Blogs ein. Speichere anschließend deine Änderungen.

rich_pins_tutorial_blogspot_02

2. Erstelle ein Backup deines HTML-Codes

Bevor du an deinem Code arbeitest, ist es immer eine gute Idee, eine Sicherungskopie zu erstellen:

  1. Klicke auf „Template“.
  2. Klicke auf den grauen „Backup/Wiederherstellung“-Button oben rechts.
  3. Klicke auf „Vollständige Vorlage herunterladen“.
  4. Speichere diese Datei auf deinem Rechner.

3. Füge deiner Vorlage den Code für Meta-Tags hinzu

Gehe zu „Template“ – „HTML bearbeiten“. Suche dort nach dem folgenden Code:

<b:includable id='post' var='post'>

Füge direkt dahinter die folgenden Zeilen ein:

<meta expr:content='data:post.title' property='og:title'/>
<meta expr:content='data:blog.metaDescription' property='og:description'/>
<meta content='article' property='og:type'/>
<meta expr:content='data:blog.url' property='og:url'/>
<meta expr:content='data:blog.title' property='og:site_name'/>
<meta expr:content='data:post.timestampISO8601' property='article:published_time'/>
<meta content='Blogging' property='article:section'/>
<b:loop values='data:post.labels' var='label'>
   <meta expr:content='data:label.name' property='article:tag'/>
</b:loop>

rich_pins_tutorial_blogspot_04

Ersetze dabei Blogging durch das Thema deines Blogs. (in der Dokumentation steht dazu: „The section of your website to which the article belongs, such as ‚Lifestyle‘ or ‚Sports'“)
Klicke jetzt auf „Vorlage speichern“.

4. Versehe einen deiner Posts mit einer Meta-Beschreibung

Im Blogpost-Editor findest du jetzt rechts neben deinem Text ein Feld namens „Beschreibung für Suchmaschinen“. Füge zu einem deiner Beiträge dort einen kurzen Text ein und speichere ihn.

rich_pins_tutorial_blogspot_03

5. Nutze den Rich Pin Validator & bewirb dich

Kopiere die URL deines Beitrags mit der Meta-Beschreibung und führe die Schritte 2 + 3 aus der WordPress-Anleitung durch.


Hurra, geschafft! Hat alles geklappt?
Ich hoffe, mein Tutorial war hilfreich! Sollten noch Fragen offen geblieben sein, schreib mir gerne einen Kommentar oder eine E-Mail.

Viel Spaß beim Pinnen!

Quellen: Pinterest | Blogging it Forward | Hello Brio

Gerade teste ich übrigens Tailwind (*Partner-Link), um Pins zu planen – interessiert dich ein Post zu meinen Erfahrungen?

liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

32 Kommentare

  • Steffi

    Danke Katha,
    ich probiere das gleich mal aus. Man kann aber nachträglich normale Pins nicht in Rich Pins ändern, oder?
    LG Steffi

    08. Januar 2016 um 10:38 Antworten
    • Katha Strophe

      Hi Steffi,

      sehr gerne!
      Ich habe gelesen, dass diese Daten bei Blogspot-Blogs auch nach und nach bei den alten Pins angezeigt werden (bei meinem Blog, den ich mit WordPress betreibe, war das auch direkt bei den alten Pins sichtbar).

      Alles Liebe,
      Katha

      08. Januar 2016 um 10:52 Antworten
  • Tabea

    Danke für das geniale Tutorial!!!
    Ich wusste ja schon länger, dass man seinen Blog ein bisschen für Pinterest optimieren kann, aber ich hatte noch nie Lust dazu, mich damit zu beschäftigen.
    Dein Post hat mir gerade einen Schubs in die richtige Richtung gegeben – immerhin Rich Pins sollte mein Blog dann demnächst beherrschen ;)

    Liebe Grüße

    08. Januar 2016 um 12:42 Antworten
  • Nina/ Pinspiration

    Du bist so toll, thanx for sharing! Steht schon länger auf meiner sollte ich mal publizieren Liste, vielleicht wird’s auch gleich mal ein kleines ebook, mal sehen :-)
    Liebe Grüße aus Berlin,
    Nina

    08. Januar 2016 um 12:58 Antworten
  • Tina

    Vielen Dank für die tolle Beschreibung.
    Jetzt hat es auch bei meinem Blog geklappt.

    LG Tina

    08. Januar 2016 um 13:24 Antworten
  • Fee ist mein Name

    Danke für den Tipp, das werde ich definitiv testen. Ich hab mich schon die ganze Zeiz gefragt, wie das geht…

    08. Januar 2016 um 17:55 Antworten
  • Nicole

    Vielen Dank für diese Anleitung! Habe mich auch schon länger gefragt wie das mit den Rich Pins funktioniert aber hatte noch keine Lust mich in die Materie einzulesen :). Jetzt habe ich es gemacht und warte auf meine Freigabe.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Liebe Grüße Nicole

    09. Januar 2016 um 15:15 Antworten
  • Oma macht das schon

    Ich weiß zwar nicht, was Ritchpins sind,
    aber die Anleitung liest sich einfach.
    Wenn du vielleicht auch mal was über Bloglovin schreiben könntest???
    Ich kann mich zwar bei BL als Leser eintragen,
    schaffe es aber nicht, dass man das auf meinem Blog sieht.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    10. Januar 2016 um 23:43 Antworten
  • Hanna

    Hallo Katha,
    vielen lieben Dank für diese tolle Anleitung. Ich habe schon ewig nach genau so einer gesucht! Sogar Pinterest hatte ich angeschrieben, um eine Anleitung zu bekommen, aber jetzt habe ich ja deine!
    Habe es gleich mal ausprobiert und es hat alles geklappt. Klasse!

    Hab einen schönen Tag und herzliche Grüße,
    Hanna
    ‚Fräulein Selbstgemacht‘

    12. Januar 2016 um 11:35 Antworten
  • Berna

    Bei mir hat es leider nicht geklappt, bekomme eine Fehlermeldung wenn ich html diese Zeilen zufügen will! Schade aber ich übe sicher nochmal.

    07. Februar 2016 um 18:20 Antworten
    • Katha Strophe

      Hallo Berna,

      was für eine Fehlermeldung kommt denn da?
      Wenn du magst, schick mir gerne einen Screenshot und ich schau mir das mal an!

      Alles Liebe,
      Katha

      07. Februar 2016 um 18:31 Antworten
  • Dreierlei Liebelei

    Meine Liebe, zuerst ein Mal lieben Dank für das Tutorial! Schön, dass du anderen helfen magst, sich zu verbessern :) Leider funktioniert es bei mir (aus welchen Gründen auch immer) einfach nicht und ich wollte mal nachhören, ob du evtl. weißt, woran das liegen könnte? Vielleicht hast du ja wieder DIE Idee. Ich wär dir ewig dankbar :)

    Liebe Grüße, Nadine

    24. Februar 2016 um 07:17 Antworten
  • Evi vom Crafty Neighbours Club

    Liebe Katja,
    vielen vielen Dank, dass du dir die Mühe machst, das alles für uns aufzuschreiben.
    Ich werde mich jetzt schnell daransetzen und alles nach deiner Anleitung einrichten.
    Ganz herzliche Grüsse sendet dir
    Evi

    20. April 2016 um 19:31 Antworten
  • Johanna

    Dankeschön für diese gute&simple Anleitung!.
    Alles Liebe
    Johanna

    27. April 2016 um 19:06 Antworten
  • Markus

    Hey Katha,

    Anna von Pinterest hat mir den Link zu deinem Post geschickt und innerhalb von wenigen Minuten hatte ich endlich mal meine Rich Pins eingerichtet. Im Beitrag ist alles so super verständlich erklärt, dass sogar Technik-Nieten wie ich das ohne fremde Hilfe hinbekommen. Tausend Dank für diesen Post.

    Ganz liebe Grüße,
    Markus

    23. Mai 2016 um 10:30 Antworten
  • Malene

    Vielen Dank diese tolle Anleitung :-) ich bin schon echt am verzweifeln gewesen! Nachher werde ich es gleich versuchen und die Rich Pins einrichten!

    Liebe Grüße
    Malene

    29. Mai 2016 um 10:16 Antworten
  • Bonny

    Vielen Dank für den tollen Beitrag. Bin eben über Lisas (meinfeenstaub) Twitter-Profil drauf gestoßen und obwohl ich schon lange auf Pinterest unterwegs bin und viel von rich pins gehört hab, hab ich mich jetzt dank deines Posts das erste Mal damit beschäftigt. Bin manchmal etwas hinterher :D Danke jedenfalls für die tolle Erklärung!

    Liebe Grüße
    Bonny

    25. Juni 2016 um 12:30 Antworten
  • Lu

    Liebste Katha,

    tausend Dank für die tolle Anleitung! Hab es schon ewig auf meiner Liste, mich damit zu beschäftigen und dank Deines Blogposts hab ich es sofort verstanden und werde das nun die kommenden Tage umsetzen!

    Ich drück Dich! :*
    Lu

    12. Juli 2016 um 09:37 Antworten
  • Anja

    boar geil danke! super Anleitung auch für Dummies wie mich ;D

    liebe grüße
    Anja :*

    17. Juli 2016 um 14:07 Antworten
  • Madamecherie

    Huhu danke für das super Tutorial! Hat superschnell mit meinem Blogger Account geklappt, keine 10 Minuten vom Code ändern bis zur Validierung durch Pinterest :)

    LG Nina <3
    http://www.madamecherie.de

    18. September 2016 um 17:14 Antworten
  • Yvonne

    Danke für die Anleitung. Leider zeigt er mir (bei Blogspot) folgenden Fehler :(
    The widget with id „Blog1“ cannot contain element: „meta“. A widget can only contain b:includable elements.
    Was mache ich falsch?
    Lieben Gruß
    Yvonne

    19. September 2016 um 19:44 Antworten
    • Katha Strophe

      Hallo liebe Yvonne!
      Kann es sein, dass du den Code nicht an der richtigen Stelle eingefügt hast? Der muss wirklich in das <b:includable id=’post‘ var=’post‘>-Tag, also vor das nächste schließende </b:includable> (In der Standard-Darstellung ist das nicht ausgeklappt).

      Ich hoffe, das hilft dir weiter!
      Alles Liebe,
      Katha

      20. September 2016 um 13:59 Antworten
  • Lady Stil

    Hi Katha,
    tausend Dank für die super tolle Anleitung!
    Was die HTML angeht bin ich der absolute Schisser….aber ich habs geschafft! Yeah! Daaanke!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Moni

    23. September 2016 um 18:36 Antworten
  • Lexa

    Vielen Dank für die super Anleitung. Hat einwandfrei geklappt. Ich hatte das schon länger auf meiner „Sollte ich irgendwann mal erledigen“-Liste und als ich hier las wie schnell es geht, hab ich es gleich erledigt.
    LG Lexa

    03. Oktober 2016 um 12:09 Antworten
  • Volle Lotte

    Hallo Katha,

    erstmal vielen Dank für Deine tolle Anleitung. Ich habe auch alles durch und auch die Validierung. Dennoch erscheint bei meinem Text auf Pinterest nichts in Fettschrift. Hast Du eine Ahnung an was das liegen kann? Magst Du mal schauen? https://de.pinterest.com/vollelotte/

    Ich hoffe ich überfall Dich nicht… LG Silvia

    17. Oktober 2016 um 18:09 Antworten
  • Kathrin

    Liebe Katha,

    endlich habe ich die Rich Pins auch bei mir eingerichtet! Das ging mit Deiner Anleitung super easy und meine Webseite wurde auch schon bewilligt! Vielen Dank dafür, jetzt kann ich endlich einen Punkt auf meiner Blog-To-Do abhaken! :)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Kathrin

    06. November 2016 um 10:48 Antworten
  • Ellie

    Vielen Dank für diese tolle Anleitung – habe ich dringend gesucht und mich schon richtig geärgert, dass ich meine Posts nicht anständig über Pinterest spielen kann. Top

    21. November 2016 um 22:28 Antworten
  • Kathrin

    Hallo liebe Katha,

    ich bin seit ein paar Tagen auch endlich dabei, Pinterest zumindest im Ansatz zu verstehen und mal gescheit zu nutzen. Nur das mit den Rich Pins will bei mir nicht klappen.

    Ich nutze Yoast und habe in all meinen Beiträgen auch eine Meta Description, bekomme allerdings immer noch eine Fehlermeldung. Das ist eine Frage ins Blaue, aber: Was kann ich noch tun? Hülfe!

    Liebe Grüße
    Kathrin

    02. März 2017 um 10:41 Antworten
  • Andrea

    Danke Danke für diesen Artikel! so hilfreich! Hab es hinbekommen damit.

    Liebst,
    Andrea

    10. März 2017 um 11:09 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?