Hallo 30! Hallo Juli! {Monatsvorhaben}

In life & other beautiful things
am 30. Juni 2017
kathastrophal.de - ein paar Gedanken + mein Outfit zum 30. Geburtstag

So, jetzt bin ich also 30. An der Stelle ganz herzlichen Dank für die vielen lieben Glückwünsche, ich hab mich wirklich sehr gefreut! ♥
Ein kleines bisschen komisch fühlt es sich für mich noch an, mein neues Alter zu nennen und die Zwanziger hinter mir gelassen zu haben… Vor meinem Geburtstag hab ich mir darüber viel mehr Gedanken gemacht. Superlange vor meinem Geburtstag sogar! „Oh wei, nächstes Jahr bin ich dann echt 30“ hab ich noch letztes Jahr gedacht, als ich mal wieder scherzhaft/verzweifelt meinen 25. Geburtstag gefeiert habe. Tatsächlich war ich dann recht gut abgelenkt: Ich hab recht spontan „reingefeiert“ (Kinobesuch und anschließend ein kurzes Ständchen an der Bushaltestelle), an meinem Geburtstag selbst waren einige Leute hier und wurden bekocht und am Sonntag war dann noch mein großer Geburtstagsbrunch – Hallo 30! wurde also ziemlich ausschweifend zelebriert und das hat richtig Spaß gemacht!

kathastrophal.de - Hallo 30! Ein paar Gedanken + mein Outfit zum 30. Geburtstag

Aber woher kam eigentlich meine Angst vor diesem Geburtstag? Älter werden fand ich früher ziemlich cool – bevor ich 16 wurde. Und dann 18. Danach waren eigentlich alle Türen offen und an den nächsten Geburtstagen hat sich nicht mehr so viel geändert. In meiner Schulzeit war ich in meiner Clique eine der jüngsten und war dann immer ganz froh, endlich nachzuziehen und auch in alle Clubs zu kommen.
Inzwischen bin ich nach ein paar Studienwahlverwirrungen nun die Älteste in meinem Freundeskreis hier in Wiesbaden; auch Sven ist zwei Jahre jünger als ich. Da darf ich mir durchaus ab und an einen kleinen Seitenhieb darauf anhören (wenn mein Alter die einzige „Schwäche“ ist, mit der man mich ärgern kann, komm ich darauf ganz gut klar…) oder auch mal eine Aussage wie „Also bis ich 30 bin, will ich spätestens mit der Kinderplanung anfangen“ – da komm ich dann schon eher kurz ins Straucheln.

kathastrophal.de - ein paar Gedanken + mein Outfit zum 30. Geburtstag

Luftballonfotos an einem windigen Tag enden dann doch meist eher so…

Wie so oft ist es dann doch das ewige Vergleichen, das einem auch wirklich alles madig machen kann… Ob nun mit anderen oder mit irgendwelchen universellen Zielvorgaben (wo auch immer die herkommen) wie Haus/Job/Kinder, die unbedingt bis zum letzten Tag mit 29 geklärt und durchgeplant sein müssen. Dass das Quatsch ist, ist mir ja eigentlich schon lange klar, trotzdem kann ich mich nicht davon lösen, an meinem Geburtstag eine kurze Bestandsaufnahme zu machen – und wieder mal festzustellen, dass dieses richtige Erwachsensein gefühlt immer noch sehr weit weg ist.
Das ist auch vollkommen in Ordnung so. Ich bin ziemlich zufrieden mit meinem Leben, so wie es gerade ist. Ich mag auch mein Ich mit 21, 24 (da war ich ganz frisch verliebt in Sven – ganz schön krass, wie viel Lebenszeit wir schon zusammen verbracht haben!) oder 28, aber ich bin auch froh, diese Erfahrungen bereits gemacht zu haben. Alles gut, so wie es kam und wie es ist!

kathastrophal.de - ein paar Gedanken + mein Outfit zum 30. Geburtstag

Ein Geburtstagskleid muss auch mit 30 noch sein!

Kleid | Asos Curve {hier*}
Schuhe | c/o Softclox {hier}

Tausend Dank an Lisa für die Fotos! ♥

Shop the Look*

kathastrophal.de - ein paar Gedanken + mein Outfit zum 30. Geburtstag

Da war doch noch was! Jaa, letztes Jahr hab ich eine große 30-before-30-Liste geschrieben und mir vorgenommen, davon einiges abzuhaken. Besonders viel hab ich jedoch nicht geschafft… eine genaue Abrechnung spar ich mir mal an dieser Stelle.
Aber ich mag doch Listen so gerne! Daher hab ich mir was Neues überlegt: Eine kurze, überschaubare Liste mit Dingen, die ich im Juli machen bzw. erleben möchte: meine Monatsvorhaben!

Meine Monatsvorhaben für den Juli

01. eine große Show auf der Fashion Week besuchen

Nächste Woche geht es nach Berlin und ich hab eine superspannende Einladung dank Soulfully – ich freu mich schon so!

02. meine Haare färben

Ja, die Vorhaben sind alle atemberaubend spannend wink Ich färbe meine Haare schon seit vielen Jahren (die charmanteste Reaktion darauf ist ein „Wusste ich gar nicht“, während ich das Gefühl habe, mein Ansatz ist gerade 2km lang…) und ärgere mich regelmäßig über den ungewollten Rotstich. Mai war so lieb, mir ein paar Haarfarbe-Tipps zu geben – tausend Dank nochmal! Ich freu mich schon darauf, die Pläne umzusetzen.

03. Blog-Relaunchs abschließen

Gerade arbeite ich an mehreren WordPress-Projekten für ganz tolle Kundinnen gleichzeitig… ich hoffe, dass ich im Juli einige davon abschließen kann und sie anschließend hier präsentieren darf.

04. mein Media-Kit updaten

Wenn ich gerade nach meinem Media-Kit gefragt werde, kann ich nur ganz beschämt ein etwas veraltetes rausschicken – das hat sogar noch mein altes Logo. Lisa hat gerade erzählt, dass sie ihres momentan aktualisiert, und ich glaube fest daran, dass sie mich mit-motivieren wird!

05. ins Freibad gehen

Dieses Jahr war ich erst ein einziges Mal im Freibad – im Mai! Wenn das Wetter passt, wird das im Juli auf jeden Fall wiederholt!

Ansonsten freu ich mich im Juli auf meinen Junggesellinnenabschied (holen wir vor der großen Hochzeitsparty im September nach) und bin schon supergespannt, was sich meine Trauzeugin so überlegt hat! Im Kino möchte ich gerne „Spider-Man: Homecoming“ sehen.
Wenn du Lust hast, erzähl doch auch mal, was du dir für den Juli so vorgenommen hast! Hier in den Kommentaren oder auch auf deinem Blog oder auf Instagram unter dem Hashtag #monatsvorhaben – ich würd’s gerne lesen! ♥
Ende Juli schauen wir dann mal, wie das so lief mit den Monatsvorhaben, und überlegen, was für den August ansteht.

Katha

liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

10 Kommentare

  • Heidi

    Liebe Katha,
    ich bin auch schon über 30 und der Vorteil am älter werden ist, dass man entspannter wird was die eigenen Pläne und die der anderen angeht (und sowieso: der Mensch plant – Gott lacht!).
    Ich habe mir für den Juli vorgenommen:
    -endlich eine leidige Sache mit der Bank klären,
    -auch mehr schwimmen,
    -eine/n tolle/n neue/ Azubi für unseren Betrieb zu finden und
    -Wassermelonenlimonade machen (ich habe eine ganz tolle in Holland getrunken und bin angefixt).

    Ganz liebe Grüße
    Heidi

    30. Juni 2017 um 21:15 Antworten
    • Katha

      Liebe Heidi,
      das klingt doch nach einer guten Aussicht mit dem entspannter werden :)
      Ganz viel Spaß und Erfolg bei deinen Monatsvorhaben!

      Alles Liebe,
      Katha

      03. Juli 2017 um 09:58 Antworten
  • Julia

    Ich bin jetzt 29 und habe mich in sehr vielem wiedererkannt. Vielleicht sollte ich auch die 30 einfach 30 sein lassen. Das Leben ist ja kein Wettrennen

    02. Juli 2017 um 17:49 Antworten
    • Katha

      Oh ja, da sagst du etwas sehr Wahres!
      Ich kann es nur empfehlen :)

      Alles Liebe,
      Katha

      03. Juli 2017 um 09:59 Antworten
  • foodistini

    Alles, alles Gute nachträglich!! Ich denke genau wie du, dass dieses Unwohlsein vor dem Älterwerden oft einfach vom Vergleich mit irgendwelchen Bekannten herkommt und deren komischer Kommentare. Und dann sollte man so wie du einfach darüber stehen und sich über einen weiteren tollen Tag mit Freunden feiern. Das nehme ich mir zumindest für meinen Geburtstag vor – mal schauen ob es klappt. :D
    Im Juli steht für mich neben weiter fleisigem Burger testen auch ganz viel lernen für mein Staatsexamen an. Dir viel Spaß in Berlin!
    Lieben Gruß, Anne-Marie

    02. Juli 2017 um 21:03 Antworten
    • Katha

      Liebe Anne-Marie,
      super Vorhaben!
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Burger testen und viel Erfolg bei der Lernerei!

      Alles Liebe,
      Katha

      03. Juli 2017 um 10:00 Antworten
  • Heike

    Du hast mich grad mit deinem Punkt 3 total motiviert mich endlich mit meinem Shop Design zu beschäftigen :-) Vielen Dank dafür. Ach und überhaupt herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!! Das ist ja total an mir vorbei gegangen. *schmeisstkonfetti*

    02. Juli 2017 um 21:21 Antworten
    • Katha

      Lieben Dank, Heike!
      Ich bin so gespannt auf den Shop, ganz viel Erfolg!

      Alles Liebe,
      Katha

      03. Juli 2017 um 10:01 Antworten
  • Sonja

    Ich habe vor wenigen Wochen die 40 erreicht. Gaaanz komisches Gefühl…! Besser man denkt über das Alter als Zahl nicht nach – so nach dem Motto: man ist so alt wie man sich fühlt! Denn wie 40 fühle ich mich definitiv nicht!
    Übrigens gefällt mir dein Blog sehr gut, ich komme immer mal wieder gerne vorbei!
    Ach ja, und nachträglich alles Gute zu deinem Geburtstag!
    LG Sonja

    07. Juli 2017 um 10:16 Antworten
    • Katha

      Vielen lieben Dank, Sonja!
      Das kann ich mir vorstellen… aber du hast Recht, es ist ja wirklich nur eine Zahl.

      Alles Liebe,
      Katha

      11. Juli 2017 um 08:56 Antworten

    Antworten

    Schon gelesen?