Browsing Tag:

monatsvorhaben

Hallo August {Monatsvorhaben}

In life & other beautiful things
am 31. Juli 2017
Meine Monatsvorhaben im August

Kleid von Baylis and May*

Hui, nun ist der Juli schon fast vorbei… Zeit, mal zu schauen, wie es mit meinen Monatsvorhaben so lief und festzuhalten, was ich mir für den August so vorgenommen habe!
Ich wünsche dir auf jeden Fall morgen einen guten Start in den neuen Monat! smile

Das waren die Monatsvorhaben für den Juli:

01. eine große Show auf der Fashion Week besuchen

Das hat leider nicht geklappt, weil ich krank wurde und gar nicht in Berlin war. So schade!
Ein paar coole Eindrücke gibt es zum Beispiel bei Chlencherei und SchönWild.

02. meine Haare färben

Yay, das hat geklappt! Die liebe Mai hat mir tolle Tipps gegeben und ich mag meinen neuen Ton sehr. Die neue Haarfarbe konntest du zum Beispiel in diesem und diesem Outfitpost sehen.

03. Blog-Relaunchs abschließen

Viel dran gearbeitet, aber komplett fertig wurde noch nichts – im August dann!

04. mein Media-Kit updaten

Auch hier: Work in Progress! Lisa hatte einige gute Tipps dazu gepostet, die mich schon sehr inspiriert haben.

05. ins Freibad gehen

Auch umgesetzt und es war so herrlich!

Freibad Kleinfeldchen in Wiesbaden

2/5 geschafft, 2/5 noch in Arbeit – das passt!

Und das hab ich mir für den August vorgenommen:

01. Vollgas geben in Sachen Hochzeitsparty-Planung!

In weniger als sieben Wochen steht unsere große Hochzeitsparty an! Unser Motto ist zwar „Kein Stress“, aber so ganz gemütlich müssen nun doch noch ein paar Entscheidungen gefällt und einige Dinge im Detail geplant werden. Unsere To-Do-Liste mit Ideen ist in den letzten Monaten gewachsen – wird aber auch Zeit, ein paar mehr Punkte abzuhaken! Anfang September sind wir dann im Endspurt, bis dahin muss noch einiges erledigt werden.

02. … und ein paar DIY-Ideen für die Party umsetzen

Auch hier hab ich schon soo viele Ideen gesammelt – wird nur langsam Zeit, mich wirklich festzulegen, welche ich umsetze, Material zu besorgen und dann loszubasteln. Auf diesen Punkt freu ich mich ganz besonders!

03. Meine aussortierten Kleidungsstücke loswerden

Letzte Woche hatte ich einen kurzen Anflug von Aufräumlust und habe meine Klamotten durchgeschaut und dabei so einiges aussortiert. „So einiges“ verdeutlicht die Dramatik noch gar nicht ausreichend… Sagen wir mal so: es existiert seit meiner Ausmist-Aktion ein Klamottenberg, der nun das Öffnen und Schließen des Schlafzimmerfensters erschwert.
Diesen Berg gilt es nun noch einmal durchzuschauen und zu überlegen, welche Teile direkt in die Altkleidersammlung wandern und welche Teile noch hübsch genug sind, um sie zu verkaufen. Das möchte ich im August auf jeden Fall angehen! Wann und wie der eigentliche Verkauf startet, dazu gebe ich auf alle Fälle noch Bescheid.

04. mindestens zwei Blog-Relaunchs abschließen

05. mein Media-Kit endlich updaten

Die beiden letzten Vorhaben hab ich aus dem Juli weitergeschoben und ich hoffe sehr, dass ich sie Ende August von meiner Liste streichen kann.


Wenn du Lust hast, erzähl doch auch mal, was du dir für den August so vorgenommen hast hast und wie es mit deinen Vorhaben im Juli lief! Einfach hier in den Kommentaren oder auch auf deinem Blog oder auf Instagram unter dem Hashtag #monatsvorhaben – ich würd’s gerne lesen! ♥

Katha

Hallo 30! Hallo Juli! {Monatsvorhaben}

In life & other beautiful things
am 30. Juni 2017
kathastrophal.de - ein paar Gedanken + mein Outfit zum 30. Geburtstag

So, jetzt bin ich also 30. An der Stelle ganz herzlichen Dank für die vielen lieben Glückwünsche, ich hab mich wirklich sehr gefreut! ♥
Ein kleines bisschen komisch fühlt es sich für mich noch an, mein neues Alter zu nennen und die Zwanziger hinter mir gelassen zu haben… Vor meinem Geburtstag hab ich mir darüber viel mehr Gedanken gemacht. Superlange vor meinem Geburtstag sogar! „Oh wei, nächstes Jahr bin ich dann echt 30“ hab ich noch letztes Jahr gedacht, als ich mal wieder scherzhaft/verzweifelt meinen 25. Geburtstag gefeiert habe. Tatsächlich war ich dann recht gut abgelenkt: Ich hab recht spontan „reingefeiert“ (Kinobesuch und anschließend ein kurzes Ständchen an der Bushaltestelle), an meinem Geburtstag selbst waren einige Leute hier und wurden bekocht und am Sonntag war dann noch mein großer Geburtstagsbrunch – Hallo 30! wurde also ziemlich ausschweifend zelebriert und das hat richtig Spaß gemacht!

kathastrophal.de - Hallo 30! Ein paar Gedanken + mein Outfit zum 30. Geburtstag

Aber woher kam eigentlich meine Angst vor diesem Geburtstag? Älter werden fand ich früher ziemlich cool – bevor ich 16 wurde. Und dann 18. Danach waren eigentlich alle Türen offen und an den nächsten Geburtstagen hat sich nicht mehr so viel geändert. In meiner Schulzeit war ich in meiner Clique eine der jüngsten und war dann immer ganz froh, endlich nachzuziehen und auch in alle Clubs zu kommen.
Inzwischen bin ich nach ein paar Studienwahlverwirrungen nun die Älteste in meinem Freundeskreis hier in Wiesbaden; auch Sven ist zwei Jahre jünger als ich. Da darf ich mir durchaus ab und an einen kleinen Seitenhieb darauf anhören (wenn mein Alter die einzige „Schwäche“ ist, mit der man mich ärgern kann, komm ich darauf ganz gut klar…) oder auch mal eine Aussage wie „Also bis ich 30 bin, will ich spätestens mit der Kinderplanung anfangen“ – da komm ich dann schon eher kurz ins Straucheln.

kathastrophal.de - ein paar Gedanken + mein Outfit zum 30. Geburtstag

Luftballonfotos an einem windigen Tag enden dann doch meist eher so…

Weiterlesen