Eine minikleine Neuigkeit

In Oh Baby
am 07. April 2019
Eine minikleine Neuigkeit... kathastrophal.de

Na ja, ganz so miniklein eigentlich auch schon gar nicht mehr… so groß wie eine Orange schon! Also: Ich bin schwanger, Sven und ich werden Eltern! ♥ ♥ ♥
So richtig glauben kann ich es immer noch nicht, aber da ist wirklich ein kleines Baby in mir, das ganz fleißig wächst und sich beim letzten Ultraschall auch schon ganz wild bewegt hat – es ist einfach so krass! Ich bin so froh, dass ich Sven an meiner Seite habe, der all meiner Panik (Kriegen wir das überhaupt hin, einen Menschen großzuziehen? Können wir uns das leisten? Hilfe, wie hält man denn überhaupt ein Baby??) immer wieder ein entschiedenes „Wir schaffen das schon alles!“ entgegensetzt.

In den letzten Wochen konnten wir endlich unsere Familien und sonstigen Lieblingsmenschen einweihen. Diese Geheimniskrämerei vorher war ja so gar nicht mein Fall… aber immerhin gab es ein paar witzige Momente, zum Beispiel Gurkenlimo-Shots trinken bei einer Party 😀
Es ist soo schön, wie sich alle mit uns freuen! Einige Fragen kamen immer wieder auf, daher haben wir uns überlegt, die auch hier noch einmal gesammelt zu beantworten:

Fragen & Antworten

Seit wann wisst ihr Bescheid?

Seit Anfang Januar.

Wann ist es denn soweit?

Im September. Das klang erst so weit weg und geht nun doch ganz schön schnell!

Eine minikleine Neuigkeit... kathastrophal.de

War das geplant?

Es war auf jeden Fall so sehr gewünscht… und das auch schon eine ganze Weile. Dass das mit der Planung nicht so klappt, wie wir uns das mal ganz blauäugig ausgemalt hatten, haben wir dann nach etwa einem Jahr auch gemerkt. Und dann hat es noch länger gedauert (insgesamt über 2 Jahre)…
Das war nicht immer so leicht und Nachfragen haben es auch nicht gerade leichter gemacht. Gleichzeitig hatten wir keine Lust, andere Leute einzuweihen, die dann ebenfalls jeden Zyklus ungeduldig abwarten würden… Eigentlich hatten wir nicht mehr so richtig damit gerechnet, dass es ohne Hilfe klappt, und haben uns Svens 30. Geburtstag (Ende Februar) als Datum auserkoren, nach dem wir dann mal endlich entsprechende Arzttermine ausmachen wollten. Und dann erschienen doch noch die lang ersehnten zwei Striche auf dem Schwangerschaftstest!
(Ich würde aber auf jeden Fall empfehlen, viel früher medizinischen Rat zu suchen! Ich hab mich zu dem Zeitpunkt bei meiner Gynäkologin nicht so wohl gefühlt und hab mich deshalb davor gedrückt… erst durch den positiven Test hatte ich dann endlich den Antrieb, die Praxis zu wechseln, was ich schon viel früher hätte machen sollen!)

Habt ihr schon…?

wahrscheinlich nicht. Wir haben noch fast gar nichts gekauft und entschieden und sind bei so ziemlich allem noch überfordert von der riesigen Auswahl und den unterschiedlichsten Tipps und Empfehlungen.
Daher sind auch die bisherigen Anschaffungen rund um Schwangerschaft und Baby noch überschaubar:

  • ein Buch rund um Schwangerschaft & Geburt* (Wir haben im Buchladen in verschiedene Bücher mal reingeblättert und bei diesem hatten wir den Eindruck, dass da wirklich sehr viele Informationen drin sind)
  • zwei weitere Bücher für Sven: Papa-Pass* & Baby-Betriebsanleitung*
  • ein Stillkissen* (boah, das hätte ich mir einfach schon vor Jahren kaufen sollen! So toll zum Schlafen auf der Seite)
  • eine Baby-Mütze mit Bommel (hab ich Sven zum Geburtstag geschenkt, weil er auch so eine Bommelmütze hat und ich den Gedanken an so einen Papa-Baby-Partnerlook so süß fand)

Außerdem haben wir drei Paar Babysöckchen geschenkt bekommen, zu denen Sven nur meinte: „Also nee… so klein können doch Füße gar nicht sein?!“ Ist aber auch wirklich schwer vorstellbar!

Zeigst du dann ab jetzt coole Plus Size Umstandsmode?

Ich werd auf jeden Fall weiterhin zeigen, was ich so trage! Richtig coole Plus Size Umstandsmode hab ich aber bisher noch fast keine entdeckt. Mein Bedarf an Schwangerschaftsshirts, auf denen ein leicht beängstigend aussehendes Comic-Baby aus dem Bauch entsteigt, wird glaube ich auch weiterhin eher gegen null gehen…
Überhaupt bieten so viele Marken (auch viele, die eigentlich schon eine Abteilung für große Größen haben!) Umstandsmode nur bis maximal Größe 46/48 an – und ich war ja eigentlich bisher schon der Meinung, dass sich die Kleidergröße während der Schwangerschaft eher nach oben entwickelt. Das kann ja ganz schön heiter werden!
Wer schon Tipps loswerden möchte: Immer gerne!

Eine minikleine Neuigkeit... kathastrophal.de Mein Kleid* (kein spezielles Umstandskleid – Wickelkleider gehen eben immer gut)

Und wisst ihr eigentlich schon, was es wird?

Auf jeden Fall SO sehr geliebt! ♥
… und ein Junge.

Hach, wir freuen uns einfach riesig auf dich, kleiner Mann! Hoffentlich läuft alles weiterhin gut und wir dürfen dich im Herbst so richtig kennenlernen. ♥

Katha

& Sven

28 Kommentare

  • Yoyo

    Huhu! Das sind ja tolle Neuigkeiten! Ich bin bei großen umstandsmoden Größen bei bonprix hängen geblieben. Und sommerschwangerschaft ist eh easy. Gaaanz großes T-Shirt, Leggin und birkenstock. Herrlich!

    07. April 2019 um 10:20 Antworten
    • Katha

      Vielen lieben Dank! <3
      Das klingt super! Ich finds auch ganz gut, dass ich im Sommer dann gar nicht so viel Kleidung brauche 🙂

      08. April 2019 um 09:37 Antworten
  • Sabine

    Herzlichen Glückwunsch!!!

    In meiner zwillingsschwangerschaft hab ich hauptsächlich bei Bonprix und c&a gestoppt. Brauchte ab Mitte der Schwangerschaft Größe 56+

    07. April 2019 um 10:51 Antworten
    • Katha

      Dankeschön! Sehr gut, da schau ich mich mal um 🙂

      08. April 2019 um 09:38 Antworten
  • Elli

    Ein wahres Wunder! Freut mich so sehr, dass es nach so langer Zeit geklappt hat! Mein Tipp für eine hochschwangerschaft im Hochsommer sind einfach nur umstandsradlerhosen und spagettiträgerkleider – die sind sehr dankbar was die Ausweitung betrifft. Und eure Zweifel und Gedanken bezüglich der Haltung eines kleinen Menschen werden im September wie weggeblasen sein – der Elterninstinkt regelt das 😊

    07. April 2019 um 11:01 Antworten
    • Madlen

      Macht euch nicht so viele Sorgen! Man kann das dann einfach, das hat dir Natur schon super geregelt!
      Ich bin auch eine Plussize-Mama (gerade mit Baby Nr.2 in der 33.SSW) und habe fast bis zum Schluss noch meine „normalen“ Klamotten getragen, aber vor allem sehr gerne Kleider(von H&M,Asos,…) mit Leggins (da mag ich besonders gern die von Lidl, die sind einfach sehr bequem und die gint es auch als Umstandsleggins) und Jeansjacke. Vielleicht wirst du bei Bonprix fündig, da habe ich z.B. meine StillBHS gekauft.Und auch die H&M Umstandskleider fallen relativ groß aus 👍
      Alles Gute für euch drei!🍀❤

      07. April 2019 um 12:48 Antworten
      • Katha

        Ah klasse, vielen lieben Dank für die Tipps! <3

        08. April 2019 um 09:40 Antworten
    • Katha

      Vielen lieben Dank, Elli! Das klingt doch sehr beruhigend! <3
      Oh ja, solche Umstandsradlerhosen brauch ich auf alle Fälle! 🙂

      08. April 2019 um 09:39 Antworten
  • Kristin

    Herzlichen Glückwunsch! Ich hab es fast geschafft. Und ich schwöre auf meine Umstandslatzhose. Auch von bon prix. Hätte vorher nicht gedacht, dass ich die so oft trage. Bin vier Wochen vor Entbindungstermin und hab fast nur noch die an. Nichts rutscht und man muss nicht ständig hochzuppeln und auch ein eigentlich zu kurzes Shirt kann man noch super drunter tragen. Absolutes Lieblingsteil. 😊 Auf jeden Fall wünsche ich eine entspannte Schwangerschaft!

    07. April 2019 um 11:37 Antworten
    • Eva

      Latzhosen sind mega, ich hatte eine von H&M,Bonprix ist aber echt super,hab da auch meine Still BHs her. Und auf Asos findet man meist auch was.Ansonsten ist der Sommer da echt eine dankbare Jahreszeit… oder du nähst dir was;-)

      07. April 2019 um 12:41 Antworten
      • Katha

        Danke! <3
        Jaa, nähen werd ich bestimmt auch mal was 🙂

        08. April 2019 um 15:33 Antworten
    • Katha

      Dankeschön!
      Oh mega, Latzhosen liebe ich sowieso sehr 🙂

      08. April 2019 um 09:40 Antworten
  • Maria

    Herzlichen Glückwunsch! ❤️😍
    Schau dich mal bei YoursClothing wegen Umstandskleidung um. Da hab ich ein paar schöne Teile in meiner Schwangerschaft gefunden gehabt. Bei Bonprix hatte ich noch paar Basics gekauft.
    Wie YoYo schon schrieb – im Sommer hab ich auch ganz häufig Birkenstocks getragen. 😉

    07. April 2019 um 11:40 Antworten
    • Julia

      Diesen Shop kann ich auch empfehlen! Scheint mir einer der wenigen für Plus Size Umstandsmode zu sein, die zeitgleich auch kleidsam ist.
      Aber beachte die Kosten für Retouren 😉

      Alles Liebe für euch!

      07. April 2019 um 14:44 Antworten
    • Katha

      Vielen lieben Dank! Da schau ich mich auf alle Fälle mal um 🙂

      08. April 2019 um 15:33 Antworten
      • Stefanie

        Tipp wegen der hohen Retourekosten nach England. Mit Paypal bezahlen und über Paypal sich die Versandkosten für die Rücksendung dann erstatten lassen. Werde ich wohl in der nächsten Zeit auch so machen. Wir erwarten im Dezember unseren zuwachs. 🙂

        09. April 2019 um 18:12 Antworten
  • Heidi

    Wie schön, herzlichen Glückwunsch! Alles Gute für euch und euer Baby!

    07. April 2019 um 12:05 Antworten
  • Carina

    Oh wie schön, herzlichen Glückwunsch!
    Ich bin seit 8 Wochen Mama und deine Fragen kenne ich aus meiner Schwangerschaft auch, aber der Instinkt und eine gute Hebamme haben mich da gefühlt schnell reinwachsen lassen 🙂 und falls du nochmal ein Buch willst: „Guter Hoffnung“ fand ich wirklich super für Schwangerschaft und Wochenbett.
    Und das bekommt ihr eh super hin, außer Liebe und Geborgenheit, Nahrung und ner sauberen Windel braucht so ein kleiner Mensch am Anfang auch noch nicht viel 🙂

    07. April 2019 um 12:39 Antworten
  • Viki

    Was für tolle Nachrichten. Ich gratuliere euch ganz herzlich und wünsche dir eine tolle Schwangerschaft.
    Genieße die Zeit
    Viki

    07. April 2019 um 13:25 Antworten
  • Anna

    Hach, wie schön! Bei mir ist’s Anfang Oktober so weit mit dem ersten Kind, bin nun in SSW 13. Und natürlich auch #plussizepregnant 🙂 Hat auch bei uns etwa ein Jahr gedauert, bis es geklappt hat, obwohl wir es relativ entspannt angegangen sind. Ich konnte grad jedes Wort in deinem Blogartikel nachfühlen. Ich hoffe es folgen weitere „Oh Baby“ Blogeinträge und Fotos. Ansonsten bin ich ja eher eine stille „Followerin“ aber da musste ich jetzt was schreiben. Alles Gute euch drei und grüsse aus der Schweiz!

    07. April 2019 um 14:24 Antworten
  • Daniela

    Herzlichen Glückwunsch! Eine aufregende Zeit habt ihr vor euch! Mein kleiner wird demnächst schon 2! Während meiner Schwangerschaft konnte ich meine normale Kleidung tragen, musste nicht extra Umstandsmode kaufen. VonEller hat tolle StillBHs. Kinderwagen von Bugaboo kann ich nur höchstens empfehlen, leicht zusammenzuklappen, leicht zu lenken, etliche Upgrades möglich! Ein paar Mama/Sohn #twinning Outfits habe ich auf meinem Blog und Instagram.

    07. April 2019 um 15:51 Antworten
  • Sheena

    Woooohoooo das klingt alles ganz wunderbar. Gratuliere ganz herzlich und hab noch eine wunderbare Kugelzeit.
    Nun hoffen wir natürlich auf regelmäßige Schwagerschaftsupdates, das ist doch nun klar =)

    LG Sheena

    07. April 2019 um 17:07 Antworten
  • Anna von Salem

    Liebe Katha, ich habe in meiner Schwangerschaft nur eine Umstandshose von YoursClothing gekauft – und gleich wieder zurück geschickt. Leggings und ganz normale Kleider und Röcke haben mir bis in die 40. SSW gepasst 🙂

    07. April 2019 um 19:21 Antworten
  • Seeberger Jenny

    Ich freue mich sehr für euch u d wünsche dir eine wunderschöne Kugelzeit 😍
    Mein Mann und ich haben über zwei Jahre auf unser kleines Wunder gewartet… Mit viel Tränen und Verzweiflung. Aber nun bin ich eine glückliche Mama mit meinem fast 20 Monate alten Schatz!
    Ich habe damals auch lange nach passender Mode gesucht. Meistens waren es auch Wickelkleider die ich dann letztendlich getragen habe. Ich muss aber dazusagen dass ich in meiner Schwangerschaft 10kg verloren habe. (leider ist das nach dem stillen alles wieder zurück gekommen 🙈)
    Mein kleiner ist das aller Beste was mir passieren konnte… 💕💕💕

    Ich wünsche euch jedenfalls auch alles erdenklich Gute! Ganz herzliche Grüße
    Jenny

    07. April 2019 um 19:25 Antworten
  • Martina

    Ich habe mich schon gefragt warum du immer so gestrahlt hast! Es ist eine so aufregende Zeit. Geniesse die Schwangerschaft, es ist diese magische Zeit wo wir uns Frauen richtig verwöhnen lassen können! Heisshunger in der Nacht und mal richtig zickig sein! 🙂 Und……. kleine Jungs sind richtig zauberhaft!! LG Martina

    07. April 2019 um 19:48 Antworten
  • Janine

    Herzlichen Glückwunsch!
    Das wird eine aufregende Zeit für euch. Unsere kleine ist gerade 4 Monate alt und liegt neben <3

    Ich habe meine normalen Klamotten getragen. Die Shirts wurden irgendwann zu kurz und dann trug ich eben Kleider.
    Super angenehm fand ich die Umstands-Leggins von Yours, da sie oben so einen tollen breiten Bund hat. Aber bis auf die Leggins habe ich keine weitere Umstandsmode gekauft.

    Ansonsten kann ich nur raten: Es gibt so viel Blödsinn zu kaufen! Dabei braucht man gar nicht so viel.

    08. April 2019 um 07:56 Antworten
  • Sarah Kroschel

    Oh wie wundervoll!! Auch von hier herzliche Glückwünsche. Der September ist so ein herrlicher Monat 🙂

    08. April 2019 um 09:19 Antworten
  • Dini

    Herzlichen Glückwunsch! Das sind tolle Neuigkeiten, ich wünsche Dir und deiner kleinen Familie alles Gute.

    Da du ein schon ein Stilkissen besitzt, kann ich dir ansonsten aus eigenen Erfahrungen nur anraten, (wieder?) mit dem Stricken anzufangen. Ich habe es mir vor meinen beiden Schwangerschaften vorgenommen und es beide Male verbummelt. Inzwischen konnte ich es nachholen … aber bis ich irgendwann eventuell meine Enkel mit klitzekleinen, supersüßen Wollträumen beschenken kann, werden noch viele Jahre vergehen 🙂

    08. April 2019 um 23:11 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?