Browsing Category:

Blog Love

#MeettheBloggerDE 2017 – meine Antworten zur Instagram-Challenge

#meetthebloggerDE Instagram Challenge 2017 - meine Antworten

Ist dir aufgefallen, dass in den letzten zwei Wochen ganz viele Blogger*innen (und auch ich) auf Instagram einiges zu ihrer Person und ihren Gedanken zum Bloggen geteilt haben? Das lag an der coolen #meettheBloggerDE – Challenge von Anne Häusler! 14 Tage lang hat sie Themen vorgegeben und alle, die Lust hatten, haben Tag für Tag ihre Fragen beantwortet.
Mir hat diese Challenge superviel Spaß gemacht und ich habe dadurch einige coole neue Blogs entdeckt! Daher dachte ich, dass ich heute meine Antworten mal noch hier in einem Blogpost festhalte und teilweise noch ein bisschen ergänze. Viel Spaß beim Durchlesen!

Das bin ich

Ich bin Katha, werde bald 30 und lebe in Wiesbaden. Seit 2011 blogge ich auf kathastrophal.de über Plus Size Mode (siehe #kathastrophaloutfits), DIY, Rezepte, Reisen und inzwischen auch über’s Heiraten – ich hab im Oktober 2016 meinen wunderbaren Sven geheiratet und im September folgt noch die große Hochzeitsparty 💍 (siehe #kathaundsvenheiraten). Neben kathastrophal.de studiere ich Informatik (ich hab einen Bachelor in Medieninformatik und bin nun mit zugegeben schwindender Motivation im Informatik-Master unterwegs), biete WordPress-Dienstleistungen für andere Blogger an (dazu schon ganz bald mehr! – und zwar hier), suchte Serien (neueste Lieben: Please Like Me und How to get away with Murder) und erfinde Hashtags (#mainzfeenstaub für @meinfeenstaub – meine allerbeste Bloggerfreundin und Lieblingsfotografin 😘 – ist da mein Favorit!) 😂

Darüber blogger ich

kathastrophal.de ist mein Plus Size Fashion & Lifestyle Blog. Ich zeige also meine Outfits – weil Mode auch mit Übergröße ganz viel Spaß macht und das in den gängigen Medien leider unterrepräsentiert ist. Body Positivity/Selbstliebe liegt mir sehr am Herzen: Du darfst tragen, was du willst, und dich wohlfühlen, genau so wie du bist! 💕 Außerdem gibt es noch mehr aus meinem Leben – ob nun DIYs, Nähprojekte, Rezepte, Reise- und Eventberichte oder alles rund um meine Hochzeit. Ich freu mich riesig über alle, die sich für mich und meine Themen interessieren! 💕

Mein größter Erfolg als Bloggerin

Was bedeutet denn Erfolg? Followerzahlen, Einladungen zu Reisen, Events oder Fotoshootings? Ich bin so dankbar für all die Türen, die sich durch das Bloggen geöffnet haben, und all die spannenden neuen Erfahrungen, die ich dadurch machen durfte! Für mich sind meine größten Erfolge allerdings die persönlichen Beziehungen, die ich dadurch aufbauen konnte: Nachrichten und Kommentare von Menschen, die ich mit meinem Blog erreicht und berührt habe, und die Freundschaften zu vielen wundervollen Menschen, die ohne das Bloggen wahrscheinlich niemals in mein Leben getreten wären.

Weiterlesen

kathastrophal.de Umfrage 2017: Die Ergebnisse

In Blog Love, Plus Size Outfits
am 28. März 2017
Katha von kathastrophal.de - Ergebnisse meiner Leser*innen-Umfrage 2017

Ich finde ja Umfragen und deren Auswertungen total spannend! Da es auch ein paar von euch zu interessieren schien, gibt es deshalb heute eine Auswertung meiner kathastrophal.de Umfrage 2017! Es hat mir total Spaß gemacht, die Antworten durchzulesen und zusammenzufassen – einige von euch haben mir auch so unglaublich liebe Nachrichten in den Freitextfeldern hinterlassen. Tausend Dank dafür!
Manche Ergebnisse haben mich auch wirklich überrascht! Zum Beispiel gehören die Beiträge zu den Themen Heiraten und Reisen zu den meistgeklickten, aber scheinbar nicht zu den beliebtesten… Mehr Ergebnisse gibt es hier:

Die Umfrage-Ergebnisse 2017

Eure Lieblingsthemen auf kathastrophal.de:

  1. Plus Size Outfits (70%)
  2. DIY-Ideen (55%)
  3. Rezepte (36%)

Diese neuen Themen, die ich während #28daysofblogging ausprobiert habe, wollt ihr gerne öfter lesen:

  1. Persönliches (72,5%)
  2. Erfahrungsberichte (62%)
  3. Outfits der Woche (50%)
  4. Serientipps (43%)

Da müssen wohl zu Recherchezwecken ein paar neue Serien her wink

Diese weitere Themen-Ideen wollt ihr ebenfalls gerne mal (wieder) hier finden:

  1. Interviews mit anderen Plus Size Blogger*innen (49%)
  2. Roundups, z.B. zu Weitschaftstiefeln (45%) – da hab ich direkt den Weitschaftstiefelguide geschrieben!
  3. Wishlists (44%)
  4. Link- (43%) und Blog-Tipps(35%)
Katha von kathastrophal.de - Ergebnisse meiner Leser*innen-Umfrage 2017 + Plus Size Outfit

Mantel: Dorothy Perkins, Kleid: c/o Yours Clothing, Stiefel: sheego

Meine Leser*innen

85% sind zwischen 20 und 39 Jahre alt und fast alle, die die Umfrage ausgefüllt haben, leben in Deutschland. Die beliebtesten Social-Media-Kanäle waren Instagram (77%), Facebook (76%) und Pinterest (58%); 35% besitzen einen eigenen Blog.
Besonders hat mich auch interessiert, welche Kleidergrößen am stärksten vertreten sind: Es gab zwar einige Umfrageteilnehmerinnen, die kleinere Größen tragen, etwa 63% benötigen aber eine Größe 44 oder größer und liegen damit im Inbetweenie- beziehungsweise im Plus-Size-Bereich. Am häufigsten genannt wurde Kleidergröße 48/50.
Außerdem hatte ich noch nach euren Lieblingsshops gefragt – egal ob online oder vor Ort. Am beliebtesten waren hier Asos, H&M, Zalando, C&A, bonprix, Tchibo, navabi und Ernsting’s family. Circa 38% nähen selbst und weitere 36% würden gerne selber nähen lernen.

So bekommt ihr mit, dass es etwas Neues auf kathastrophal.de gibt:

  1. bei Instagram (42%)
  2. direkt hier auf der Seite (41%)
  3. über Facebook (21%)
  4. via Bloglovin‘ (20%)

Besuchs- und Posting-Frequenz

Der größte Teil (62%) besucht meine Seite etwa wöchentlich. Mit den täglichen und mehrmals monatlichen Besuchen sind es insgesamt 94% der Umfrageteilnehmer*innen, die kathastrophal.de häufiger als 1x pro Monat aufrufen. Wer seltener schaut, hat aber vermutlich auch die Umfrage verpasst wink Dabei sind tatsächlich sogar etwas mehr als die Mehrheit mobil, also mit dem Smartphone oder Tablet unterwegs und lassen PC bzw. Laptop damit hinter sich. Ein deutliches Zeichen, dass Webseiten heutzutage einfach responsive (also auch für mobile Ansicht optimiert) sein müssen!
Da ich im Februar jeden Tag gebloggt habe, waren über 96% in diesem Monat mindestens ein Mal wöchentlich auf der Seite. Auf die Frage nach der bevorzugten Posting-Frequenz waren die meistgenannten Antworten jedoch wöchentlich oder 2-3x pro Woche. So ist der aktuelle Stand und viel mehr schaffe ich auf längere Sicht auch gar nicht – passt also perfekt!

Welche Anspracheform für die Leser*innen liest du lieber auf Blogs?

Ich kann mich da so schlecht zwischen „ihr“ und „du“ entscheiden. Natürlich hoffe ich, dass mehr als eine Person meine Beiträge liest, aber trotzdem kommt mir eine Ansprache mit „du“ persönlicher und passender vor. Bei Rezepten oder DIYs rührt ihr ja auch nicht gemeinsam den Teig um oder bohrt gemeinsam Löcher durch Fimo-Eier… 20% waren für „du“, 30% für „ihr“ und dem Rest war es egal – scheint also kein allzu dramatisches Thema für dich/euch zu sein wink Ich werd mal weiter abwarten und testen, was sich besser anfühlt…
Bine hat sich zu dem Thema neulich auch ein paar Gedanken gemacht.

Katha von kathastrophal.de - Ergebnisse meiner Leser*innen-Umfrage 2017

Vielen herzlichen Dank nochmals an alle, die mitgemacht haben, und sowieso an alle, die hier mitlesen! ♥ Ich hab immer ein offenes Ohr für Feedback und Beitragswünsche und freu mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst, hier vorbeizuschauen.

KathaAlles Liebe und bis ganz bald!

28 Days of Blogging – das war’s! & kathastrophal.de Umfrage 2017

In Blog Love
am 28. Februar 2017
28 Days of Blogging - Rückblick & kathastrophal.de Umfrage

Geschafft: Wenn ich gleich auf „Veröffentlichen“ klicke, habe ich wirklich an jedem Tag im Februar einen neuen Post auf kathastrophal.de geteilt. Puuuhhh! Das war eine richtige Herausforderung und ich bin schon ein bisschen stolz, dass ich die Challenge wirklich durchgezogen habe. Größten Respekt an alle, die immer so häufig bloggen!

Was hatte ich mir erhofft und wie hat das geklappt? Ich wollte besser organisiert sein beim Bloggen, wobei ich da wenig Veränderung feststellen konnte. Ich hatte mir schon deutlich vorab Themen überlegt und auch Bilder gemacht und bearbeitet, komplett fertig wurden die Posts aber doch meistens erst am Tag vor oder gar am Tag der Veröffentlichung. Schon ok, weil ich sowieso morgens am produktivsten bin – aber so ein komplett vorgeplanter Post ist schon auch eine Erleichterung. Da arbeite ich noch weiter an meinem System!
Außerdem wollte ich auch ein bisschen mehr aus dem Bauch raus posten und ein paar neue Artikelideen ausprobieren, was meiner Meinung nach gut geklappt hat. Manchmal stehe ich mir da mit meinen Zweifeln und Ansprüchen selbst im Weg… dabei zählen nun zu den meistgeklickten Posts des Monats nun einer, bei dem die Bilder einfach zuhause vor dem Spiegel entstanden, sowie einer, bei dem ich ein bisschen Angst vor fiesen Kommentaren hatte, weil er sehr persönlich ist. Schön, dass ich so tolle, offene Leser*innen habe! ♥

Das waren meine Beiträge im Februar:

 

Hui, das war für meine Verhältnisse aber wirklich ganz schön viel für einen Monat!
Jetzt würde mich natürlich brennend interessieren, wie du meine Beiträge zu der Challenge so fandest. Das darfst du wie immer sehr gerne in den Kommentaren verraten – ich würde mich aber auch riesig freuen, wenn du dir kurz Zeit nimmst für meine

kathastrophal.de Umfrage 2017!

Ich werde die Umfrage am 8. März schließen und auswerten. Tausend Dank schon jetzt für dein Feedback! ♥

KathaAlles Liebe & Danke für’s Mitlesen,

28 days of blogging – Was ist das eigentlich?

In Blog Love
am 04. Februar 2017
28 days of Blogging - Was ist diese Blogging-Challenge?

Vielleicht ist es dir schon aufgefallen: Bisher gab es hier an jedem Tag im Februar einen neuen Post. Das wird auch so weitergehen! Wieso, weshalb, warum? In meinem Post über meine Blogpläne 2017 habe ich es schon kurz erwähnt, aber heute möchte ich noch einmal ausführlicher erklären, was ich da eigentlich gerade mache:

#28daysofblogging – die Challenge

Ich mache nämlich mit bei 28 Days of Blogging von Nia von But First, Create! Das heißt: An jedem einzelnen Tag im Februar wird hier ein neuer Beitrag veröffentlicht. Gar nicht mal so leicht: Normalerweise gibt es hier ja eher zwei bis drei Blogposts pro Woche.
Warum ich mitmache? In der Anfangszeit meines Blogs habe ich viel häufiger was gepostet. Mit der Zeit sind meine Ansprüche immer weiter gewachsen und ich plane Blogposts viel stärker. Trotzdem habe ich da noch gar nicht so eine richtige Routine und viele meiner Posts werden erst ganz kurz vor dem Veröffentlichen fertig. An dieser Stelle: Liebe Grüße aus dem Zug, dank WLAN im ICE tippe ich diesen Post gerade auf der Heimfahrt von einem Bloggerevent in München.
Ich möchte also einerseits besser organisiert werden, andererseits aber auch wieder mehr aus dem Bauch raus posten und ein paar neue Artikelideen ausprobieren. Am Ende der Challenge möchte ich auch supergerne dein Feedback dazu hören, dazu kommt auf jeden Fall ein Post!

Diese Blogger sind auch mit dabei:

Viele liebe Blogfreunde machen ebenfalls bei der Challenge mit – ein paar davon hab ich dir hier zusammengestellt!

  • Barbara von Die Photographin hat mich erst dazu bewegt, bei #28daysofblogging teilzunehmen. Sie war auch letztes Jahr schon dabei und ich freue mich auf ihre Beiträge aus (und vielleicht auch über?) Wiesbaden.
  • Lisa von mein feenstaub war direkt dabei, als ich ihr davon erzählt habe. Bei ihr bin ich besonders gespannt, weil ich mir ein paar Themen von ihr gewünscht habe für die Challenge! Vielleicht gibt es da im Februar das ein oder andere Behind the Scenes…
  • Jenni von KuneCoco hat sicherlich noch viel mehr schweinische DIY-Ideen.
  • Simone und Julia von Alles was wir lieben zeigen bestimmt lauter tolle Rezepte und DIYs.
  • Bei Miriam von Lux und Poppy freue ich mich ganz besonders auf die Foto-Tipps und Reiseberichte.

… und es gibt sicher noch sooo viele weitere spannende Posts! Die werden übrigens auch bei Pinterest gesammelt.
Alle teilnehmenden Blogs findest du zum Beispiel bei Neri von Lebenslaunen.

Ich hab schon ganz viele Ideen und hoffe, ich halte die Challenge gut durch. Wenn du noch Themenvorschläge hast: Gerne her damit, wie immer! ♥

Katha