Snaps of Happiness & This was my January

In life & other beautiful things, rezepte
am 31. Januar 2013
http://kathastrophal.de | This was my January
English
Wow, January is already over! I compiled a list of my favourite things about this past month and added a cakepop „recipe“ and some movie recommendations for you.
Deutsch
Wow, kaum zu glauben, dass der Januar schon wieder vorbei ist. Für euch habe ich heute einen kleinen Monatsrückblick mit einigen meiner liebsten Momente, einem Cakepop-„Rezept“ und ein paar Film-Empfehlungen. Ich gebe zu, ich habe ein bisschen geschummelt und auch die letzten Dezembertage noch mit reingenommen – ich hoffe, das könnt ihr mir verzeihen.

http://kathastrophal.de // Snaps of Happiness http://kathastrophal.de // Snaps of Happiness January
Christmas with binary numbers & snow
Weihnachten mit Nerdfaktor & Schnee
http://kathastrophal.de // Snaps of Happiness January
I learned how to knit | Got a pretty book and nailpolish as late presents
Ich habe stricken gelernt | Verspätetes Weihnachtsgeschenk: Tolles Buch! | Nagellack dank Ela
http://kathastrophal.de // Snaps of Happiness January
Cranium and sparklers on New Year’s Eve | breakfast with christmas cookies
Cranium und Wunderkerzen an Silvester | Frühstück mit Lebkuchenresten
http://kathastrophal.de // Snaps of Happiness January
3x snow around my house
3x Schnee um unser Haus herum
http://kathastrophal.de // Snaps of Happiness January
breakfast-love | I bought a sewing machine | sunday treats
Frühstücks-Liebe | Ich habe mir eine Nähmaschine gekauft | Sonntagssüß
http://kathastrophal.de // Snaps of Happiness January
Making pompoms with Vivi at a craft fair | one of my favourite magazines, „Lecker Bakery“
PomPoms basteln mit Vivi auf der Stijl in Mainz [mehr dazu bei ihr] | die wundervolle „Lecker Bakery“

http://kathastrophal.de // insta-recipe
When I posted this Cakepop-picture on Instagram, I got some questions on how I made them… So here’s my recipe: http://kathastrophal.de | Cakepops recipe I used a store-bought pound cake and crumbled it into very small bits. Then I mixed these with a little bit of cream cheese until everything stuck together, rolled the mixture into little balls, pushed thick drinking straws into these balls and let them chill in the refrigerator over night [this is important!]. The next day, I melted chocolate and dipped the cake balls into it, then added some decorations. It’s not that hard, but it takes a relatively long time to make these – and it’s so worth it. Everyone loved them! smile
Als ich dieses Cakepop-Bild bei Instagram gezeigt habe, wollten ein paar von euch gerne wissen, wie ich sie gemacht habe. Bittesehr: http://kathastrophal.de | Cakepops-Rezept Ich habe einfach Fertig-Rührkuchen verwendet, den ich ganz fein zerkrümelt habe. Dazu kam ein wenig Frischkäse, bis alles schön geklebt hat, und ich habe aus dem Teig kleine Kugeln geformt, dicke Strohhalme hineingesteckt und das ganze über Nacht in den Kühlschrank gestellt [sehr wichtig!]. Am nächsten Tage habe ich die Bällchen in Schokoladenkuvertüre getunkt und mit Krokant, Zuckerstreuseln und anderer Kuvertüre verziert. Eigentlich gar nicht so schwer. Der Prozess zieht sich zwar ein wenig, aber das Ergebnis ist jede Sekunde wert. Bisher war jeder begeistert! smile

http://kathastrophal.de // read watch listen
I discover so many great books, movies and songs through blogs! I thought it was time for me to also share my discoveries that I liked a lot. During the christmas break, I finally saw the Hunger Games movie. I was instantly hooked, ordered the books and love reading them so much! Since seeing that movie, I developed a major crush on Jennifer Lawrence. I think she’s just so talented, adorable and funny. So of course, we had to watch Silver Linings Playbook – and it was one of the best and most unique movies I’ve seen in a long time. Go watch it if you haven’t already! We also watched some fantastic movies at home: Once and Best Exotic Marigold Hotel were my favourites. In terms of tv series, we’re currently hooked on Sherlock and Being Erica, a Canadian drama/comedy series about time travel therapy. It’s really funny and addictive. Songs that stuck in my head: Miike Snow – Animal, Asaf Adivan – One Day & Glen Hansard and Markéta Irglová – Falling Slowly (from Once)
Ich habe schon so viele tolle Bücher, Filme und Lieder durch andere Blogs entdeckt! Deswegen will ich ab jetzt auch ab und zu ein paar meiner Entdeckungen mit euch teilen. In den Weihnachtsferien habe ich endlich Die Tribute von Panem gesehen. Ich war sofort ganz gefesselt, habe mir direkt die gesamte Hunger-Games-Trilogie auf englisch bestellt und lese mich jetzt begeistert durch die Bücher. Durch den Film habe ich auch Jennifer Lawrence für mich entdeckt. Ich finde sie ist so eine tolle Schauspielerin und in Interviews wirkt sie immer total liebenswert und super witzig. Also mussten wir einfach ins Kino, um Silver Linings zu sehen – und es war einer der schönsten und besondersten Filme, die ich seit langem gesehen habe. Ich kann ihn euch nur ans Herz legen! Zu Hause haben wir auch einige Filme gesehen [ein Hurra für Lovefilm!], dabei waren Once und Best Exotic Marigold Hotel meine Favoriten. Serientechnisch mag ich gerade sehr gerne Sherlock und Being Erica, eine kanadische Drama/Comedy-Serie über Zeitreisentherapie. Klingt ein bisschen verrückt, ist aber wirklich sehr lustig und lebensnah. Die größten Ohrwürmer: Miike Snow – Animal, Asaf Adivan – One Day & Glen Hansard and Markéta Irglová – Falling Slowly (from Once)

http://kathastrophal.de // Favourite posts      
What were the best parts of your January?
Worüber habt ihr euch im Januar am meisten gefreut?
liebt Schokolade, Sven & süße Kleider, lebt in Wiesbaden und bloggt seit 2011 auf kathastrophal.de über Plus Size Mode, DIY, Nähen, Backen, Reisen, Heiraten & mehr. und sonst so?

4 Kommentare

  • Loma

    Hallo liebe Katha,

    was für ein schöner Jahresrückblick! Ist es denn wahr, dass der Januar schon vorüber ist? Ich bin froh, denn es ist der Monat, den ich vom ganzen Jahr am wenigsten mag… die schöne Weihnachtsdeko ist futsch und abgebaut, alles grau und dunkel… nun freu ich mich auf den Frühling (obwohl ich vom Herzen her eigentlich ein Herbstkind bin!!!).

    Jetzt gerade sitze ich hier und draußen giesst es in Strömen. Aber ist ja ganz gemütlich an einem Freitagabend, wenn man nichts mehr vor hat, sondern es sich einfach nur gut gehen lässt.
    Habe Du auch ein schönes Wochenende!!

    LOMA x

    01. Februar 2013 um 19:26 Antworten
  • Loma

    Oh- ich habe mich verschrieben… ;-) Für den Jahresrückblick ist es noch zu früh – ich meinte den Monat!! ;o)))

    01. Februar 2013 um 19:26 Antworten
  • Michi

    Deine cake Pops sehen Super aus. Danke für den Tipp mit dem fertigen Rührkuchen, das werde ich auch mal so probieren :)

    02. Februar 2013 um 09:21 Antworten
  • Mia

    Da denkt man sich der Monat ging schnell rum, dabei hat man doch so viel erlebt, gesehen, gekauft, getan….so ein Monatsüberlick hält das erst einem vor´s Auge. Deine CakepPops sehen unbeschreiblich gut aus!!

    02. Februar 2013 um 13:52 Antworten
  • Antworten

    Schon gelesen?