Schnelle Granatsplitter {Eat. Eat. Love.}

kathastrophal.de | Rezept: Granatsplitter ganz schnell und einfach selbermachen
Deutsch

Im Februar haben gleich mehrere meiner Lieblingsmenschen Geburtstag und es gibt für mich lauter Anlässe, etwas leckeres zu backen. Eines der Geburtstagskinder ist mein Papa, dem ich dieses Jahr Granatsplitter, sein Lieblingsgebäck, servieren durfte. Meine Eltern hatten sich recht spontan entschieden, uns kurz danach zu besuchen, und so habe ich am Vorabend noch rasch diese Granatsplitter-Version gezaubert. Mein Rezept ist deshalb ganz kurz und kommt sogar ohne Backen aus… und das Ergebnis kam super an!

English

In February, several of my favourite people have their birthdays – and I love any occasion to bake something delicious. For my dad’s birthday, I made his favourite pastries: Granatsplitter (it translates to ‘shrapnel’, but I don’t think this pastry is known outside of Germany, is it?). Granatsplitter are traditionally made from pie remains and every baker’s recipe tastes a little different! My recipe is super short and easy and you don’t even need an oven!

für etwa 20 Granatsplitter
  • 400g Gebäckmischung (hier kann man auch super Gebäckreste verwenden!)
  • 175ml Sahne
  • 100ml Baileys + ein guter Schuss Rum
  • 200g Frischkäse
  • 100g gemahlene Mandeln (oder auch andere Nüsse, gerne auch in größeren Stücken)
  • 2EL Kakaopulver
  • 20 Eierplätzchen (alternativ: Mürbeteig, der rund ausgestochen und wie Plätzchen gebacken wird)
  • Zum Verzieren: 200g dunkle Kuvertüre + etwas Krokant
  1. Zu Beginn musst du das Gebäck zerbröseln. Dazu habe ich einfach unseren Zerkleinerer verwendet.
  2. Nun mischst du die Sahne, Baileys, Rum, Frischkäse, gemahlene Mandeln und Kakaopulvern mit den Gebackbröseln und drückst sie zusammen.
  3. Mit deinen Händen formst du aus der Masse 20 kleine Teigberge in der typischen Granatsplitter-Form und setzt sie auf die Eierplätchen.
  4. Anschließend lässt du die Schokolade im Wasserbald schmelzen und verteilst sie auf den Granatsplittern. Noch etwas Krokant drüberstreuen, kühl stellen, schon fertig. Lass sie dir schmecken!
makes about 20 Granatsplitter
  • 400g mixed cookies (great if you have any leftovers!)
  • 175ml cream
  • 100ml Baileys + a good shot of rum
  • 200g cream cheese
  • 100g ground almonds (or other nuts… you can also use larger pieces)
  • 2tbsp cocoa powder
  • 20 small round, flat cookies (like these*)
  • To decorate: 200g dark chocolate + a handful of brittle
  1. Crumble the mixed cookies.
  2. Now mix cream, Baileys, rum, cream cheese, ground almonds, cocoa powder and the cookie crumbles.
  3. With your hands, form 20 small heaps and place them on the round cookies.
  4. Melt the chocolate and cover your Granatsplitter with it, then add a bit of brittle. Refrigerate and enjoy!
Print Friendly
kathastrophal.de | Rezept: Granatsplitter ganz schnell und einfach selbermachen

Kanntest du Granatsplitter schon oder hast du vielleicht auch schon einmal welche selbstgemacht?

Have you heard of Granatsplitter before?

Katha

P.S.: Mehr Rezepte? Hier entlang!

P.S.: More recipes? Search no further!

2 Comments on Schnelle Granatsplitter {Eat. Eat. Love.}

  1. julia
    Feb 26 at 10:59 (5 months ago)

    sieht wirklich gut aus :)
    kann man den alkohol irgendwie ersetzen?

    Reply
    • Katha Strophe
      Feb 26 at 15:29 (5 months ago)

      Dankeschön!
      Habe ich selbst jetzt noch nicht probiert, aber du könntest sicher einfach ein bisschen mehr Sahne und vielleicht etwas Rumaroma nehmen :)

      Alles Liebe,
      Katha

      Reply

Leave a Reply