Ich packe meinen Koffer… für einen Städtetrip {Teil 1 – die Packliste}

Packliste für einen Städtetrip im Herbst // Vacation Capsule for a city break - kathastrophal.de | Plus Size Blog  
Deutsch

Fällt es euch leicht, euren Koffer für einen Urlaub zu packen? Ich muss zugeben, dass das bei mir oft ganz schön chaotisch abläuft und ich kurz vor der Abfahrt noch panisch auf der Suche nach meinem Handyladekabel durch die Wohnung renne… kann ja keiner ahnen, dass das noch an der Steckdose hängt!
Listen helfen mir immer dabei, ein wenig strukturierter zu werden – und damit sie vielleicht auch der ein oder anderen von euch eine kleine Hilfestellung sind, habe ich genau aufgeschrieben, was ich für unseren Urlaub in Brügge und Den Haag so eingepackt habe. Dort habe ich auch täglich mein Outfit festgehalten; diese Bilder seht ihr dann in Teil 2 und 3 meiner kleinen Serie. Nun aber erstmal zu meiner Städtetrip-Packliste:

English

Do you like packing your suitcase for a vacation? I have to admit that this is always stressful and chaotic for me… I’m the girl that’s running around her apartment minutes before she has to leave, searching frantically for things like my cell phone charger.
Lists always help me to be a little more structured – and to hopefully help some of you (and me in the future), I wrote down what I brought with me on our recent trip to Bruges and Den Haag. There I took an outfit picture every day – you’ll see those in part 2 and 3 of my little series. But now to my packing list for a city trip:

1 Poncho & 1 Cardigan
1 poncho & 1 cardigan

urlaubs_packliste_cardigan_poncho

Um Ponchos kommt man diesen Herbst kaum herum – und ich liebe mein Modell mit Hahnentrittmuster* (c/o Junarose, heute sind dort alle Strickteile um 20% reduziert). Da bei vielen Ponchos wirklich one size fits all gilt, kann ich mich dafür auch außerhalb der Plus-Size-Abteilungen umsehen… und es gibt aktuell eine riesige Auswahl, juhu!
Ein schlichter Cardigan kann auch nie schaden; dabei habe ich mich für eine längere Version in grau* entschieden.

Ponchos are everywhere this autumn – and I just love my houndstooth model* (c/o Junarose, where you’ll get 20% off knitwear today). Since lots of ponchos are truly one size fits all, I can also find some pretty ones outside of plus size stores… und there’s such a huge selection at the moment, yay!
A simple cardigan can do no harm; so I decided on this long, grey version*.

2 Pullis
2 pullovers

urlaubs_packliste_cardigan_pullover

Ich habe einen schlichteren, weißen Pullover (ähnlich*) und einen längeren, schwarzen Pullover mit Herz* (von mat, c/o Navabi) eingepackt. Besonders letzterer ließ sich super kombinieren und war gemeinsam mit dem Kleid wohl das meistgetragene Teil aus meinem Koffer.

I brought a simple, white pullover (ähnlich*) and a longer, black one with a heart* (by mat, c/o Navabi). Especially the last one was so easy to combine with my other things and was one of the most-worn items from my suitcase.

1 Kleid
1 dress

urlaubs_packliste_kleid

Da alle meine anderen mitgebrachten Kleidungsstücke schwarz, weiß oder grau sind, wollte ich mit dem Kleid ein wenig Farbe reinbringen. Mit diesem knalligen Teil von Dorothy Perkins* (inzwischen ist es sogar auf 13€ reduziert!) ist das ziemlich gut gelungen. Was mir dabei wichtig war: Da es einfarbig und ausgestellt ist, kann ich es gut kombinieren; die Länge funktioniert für mich auch ohne Strumpfhosen gut – und ein Stoff, der nicht so schnell knittert, ist zum Reisen immer ein Pluspunkt!

I also wore the dress a lot! Since all of my other things are black, white or grey, I wanted something colourful – and this dress by Dorothy Perkins* (only 13€ now!) is super bright.
What I found important when chosing the dress: Because it is a solid colour and flared, I can combine it really well; the length works for me with or without tights – and a fabric that does not crease easily is always a plus when traveling!

1 Hose & 1 Rock
1 pair of pants & 1 skirt

urlaubs_packliste_hose_rock

Eine grau melierte Skinny Jeans* und einen gepunkteten Rock mit Spitze (beides c/o Junarose, der Rock ist leider ausverkauft – dieser ist ähnlich*) habe ich ebenfalls eingepackt. Beim nächsten Mal würde ich einen längeren Rock wählen, den ich auch gut über meinem Kleid tragen kann… da hat mich mein Augenmaß getäuscht und diese Kombination hat nicht funktioniert. Was lernen wir daraus? Alles mal zuhause vor dem Spiegel zusammen anprobieren! Ein etwas schwererer, wärmender Stoff wäre für kühlere und windige Tage auch besser gewesen – oder einfach ein Tutu* einpacken?

I also packed grey skinny jeans* and a skirt with polka dots and lace (both c/o Junarose, but the skirt is sold our – similar here*). I would pick a different skirt next time: one that is longer and can also be worn over the dress, which didn’t work with this one. Or maybe I’ll just bring a tulle skirt*?

3 Paar Schuhe
3 pairs of shoes

urlaubs_packliste_schuhe

Bei einem Städtetrip liebe ich es, ganz viel zu Fuß zu erkunden und setze daher grundsätzlich auf flache, bequeme Schuhe. Für ein bisschen Abwechslung und um verschiedene Wettersituationen mitzumachen, durften mit: schwarze Stiefel (hier* | ähnlich*), meine Lieblingschucks (hier*) und schwarze, schlichte Ballerinas (abgebildet* | ähnlich*).
Die Stiefel auf der An- und Abreise zu tragen lässt auch etwas mehr Platz im Koffer. ;)

I just love exploring a new city by foot, so I always take flat, comfortable shoes with me. These pairs were perfect for different kinds of weather: black boots (exact* | similar*), my favourite Converse (exact*) and simple, black ballerinas (pictured* | similar*).
Wearing the boots on your arrival and departure days leaves more room in your suitcase.

und sonst so?
what else?

Was habe ich außerdem noch eingepackt? Unterwäsche, Socken, Strumpfhosen (meine liebsten*) und ein paar schlichte Tops zum drunterziehen sind meine Basics, die ich immer einpacke.
Mit ein paar Accessoires konnte ich meine Outfits weiter variieren: Einen schmalen Gürtel, eine Umhängetasche, eine Kette und eine Mütze (diese* hätte noch besser gepasst, wenn man mal ehrlich ist… ) habe ich daher auch noch mitgenommen.
Einen Trenchcoat hatte ich auch noch dabei, habe ihn aber nie angezogen, weil es mir auch so schon warm genug war.

I also brought underwear, socks, tights (I love these*) and some simple tops to wear underneath my clothes, of course.
For accessories, I brought a narrow belt, a shoulder bag, a necklace and a knit hat (this one* would have been perfect, if we’re honest here…).
I also took a trenchcoat with me, but I never wore it – it was warm enough without a jacket.

Koffer zu, los geht’s! Nächste Woche zeige ich euch dann, wie ich die Kleidungsstücke kombiniert habe und was wir in unserem Urlaub alles gesehen haben.
Habt ihr denn noch weitere Pack-Tipps? Was darf in euren Koffern niemals fehlen?

Close the suitcase and here we go! Next week I’ll show you how I wore these items and what we’ve seen on our trip.
Do you have more tips for packing and traveling? What do you always bring with you?

Katha

6 Comments on Ich packe meinen Koffer… für einen Städtetrip {Teil 1 – die Packliste}

  1. Ninia
    Oct 11 at 11:20 (8 months ago)

    Ich fahre ja auch super gerne auf Städtetrips und finde deine Liste daher sehr praktisch! Das gelbe Kleid ist super!! Ich hasse nur die Situation im Urlaub, wenn mir ein Kleidungsstück einfällt, das ich jetzt gerne tragen würde und dann doch nicht dabei habe ;).

    Reply
    • Katha Strophe
      Oct 11 at 11:23 (8 months ago)

      Oh ja, die Situation kenne ich nur zu gut! Aber im Urlaub shoppen macht ja auch meistens besonders viel Spaß :D

      Ganz liebe Grüße!
      Alles Liebe,
      Katha

      Reply
  2. Cornelia
    Oct 11 at 14:28 (8 months ago)

    Auf so etwas habe ich schon lange gewartet. Bitte auch fuer den Strand Urlaub. ..den Winterurlaub. …
    Evtl spare ich jetzt immer das Geld fuer Übergepäck .. als wäre Übergewicht nicht schon genug☺..
    Sehr schöne Zusammenstellung.

    Cornelia

    Reply
  3. Antje
    Oct 12 at 10:20 (8 months ago)

    Liebe Katha,
    Besonders wie du das Kleid kombinierst interessiert mich sehr – ausser unterschiedliche unifarbene Langarmshirts fällt mir da nicht viel zu ein.
    lG
    antje

    Reply

Leave a Reply